Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Alle Jahre wieder - Die Eisheilige Nacht von Subway To Sally

Nähert sich die Weihnachtszeit, wird man nicht nur von Freunden und Verwandtschaft beschenkt: Subway to Sally geht traditionell auf Eisheilige Nächte Tour, um mit ihren Fans rockig zu feiern. Diesmal durften Mr. Hurley & die Pulveraffen, Feuerschwanz und Mono Inc. die sechs von Eric Fish begleiten.

An diesen Abend des 23.12.2017 im Alten Schlachthof in Dresden war keine Aufwärmung nötig: die heiß geliebten Mr. Hurley & die Pulveraffen sammelten alle Gäste vor der Bühne, so dass sich in die dicht gefüllte Halle keinerlei Leute mehr reindrängen konnten. Unter dem Kommando „Achtung! Fertig! Prost!“ segelte die schwarze Menge mit den „Piraten aus dem karibischen Osnabrück“ durch die abenteuerlichen Geschichten der Seevagabunden. Fröhlich ging der Abend blau wie das Meer und dichter als der Nebel vor Kap Horn mit dem letzten Song in die wohlverdiente Pause in Erwartung auf Feuerschwanz.

Unter dem Titellied von der letzten Platte Sex is Muss erschienen die bayerischen Spielleute auf der Bühne. Feuerschwanz besitzt gelichzeitig alles, was ein mittelalterliches Ensemble brauchen könnte: wunderliche Musikinstrumente, Gaukler, Ritter und hübsche Damen. Ohne Met kann es natürlich auch nicht sein: Dafür dient der allbekannte Song „Metnotstand im Märchenland“. Lautstark skandierte die Menge die Lieblingszeilen bis Mono Inc. die Bühne übernahmen.

Mit dem Auftritt von Mono Inc. ist das Klima im Alten Schlachthof ein wenig ruhiger geworden. Die vier Hamburger lassen wie die anderen ihre Klassiker wie Voices of Doom nicht beiseite, die sogar nicht die treusten Fans von der Band kennen und mitsingen konnten.

Zuletzt traten die Gastgeber Subway to Sally auf die Bühne vom Alten Schlachthof und heizten die Partystimmung maximal auf. Doch wurde die Atmosphäre später entsprechend der Jahreszeit mit dem klassischen Stück Eisblumen ein wenig abgekühlt. Der Saal schwebte im bunten Lichtermeer mit altbekannten Melodien wie Kleid aus Rosen und tauchte vollkommen in das festliche Flair ein. Julia und die Räuber war ein versteckter Hinweis auf das nahende Ende der Show und somit verabschiedete sich die Band bis zum nächsten Jahr.

Die Eisheiligen Nächte fanden das neunte Mal statt und sind schon wie das Schmücken des Tannenbäumchens eine feste Weihnachtstradition geworden. Sicher lohnt es sich, jährlich einen feierlichen Abend mit Subway to Sally und der großen Rock-Familie gemeinsam zu verbringen.

Impressionen von den Eisheiligen Nächten im Alten Schlachthof Dresden findet ihr in der

Galerie.

Text und Fotos: Alexandra Shaburova

Nach 11-monatiger Bauzeit eröffnet das Studentenwerk Chemnitz-Zwickau feierlich die neue Kita Campulino direkt am Campus hinter den Wohnheimen Reichenhainer Straße 35/37.

Konzertbericht vom 21. Splash! Festival 

Dreimal im Jahr öffnet Ferropolis seine Festivalpforten und empfängt zig tausende frenetische Fans der verschiedensten Musikrichtungen. Nachdem bereits vor drei Wochen das With Full Force den Festivalsommer...

Konzertbericht Mono Inc & Lord of the Lost Festung Königstein 7.7.2018

Mono Inc. sind eine Band aus dem Gothic und Dark Rock Bereich, die schon seit 18 Jahren die Herzen ihrer Fans im Sturm erobern. Nach zehn Alben und etlichen ausverkauften...

Nachbericht Kosmonaut Festival 29./30.6. 2018; Chemnitz Rabenstein

Wie jedes Jahr rockt das Kosmonaut Festival auch dieses Mal am letzten Juni Wochenende ganz Chemnitz. Der Tag beginnt mit strahlendem Sonnenschein. Gute Laune und gespannte...

Die Chemnitzer Geschichte ist ein herausragendes Beispiel reptiloider Langzeitplanung und Anpassung. Nach 875 Jahren Schattenregierung über die indigene Bevölkerung ist es Radio UNiCC, eurem investigativen Studentenradio, gelungen, mit einem der...