Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Alle Jahre wieder - Die Eisheilige Nacht von Subway To Sally

Nähert sich die Weihnachtszeit, wird man nicht nur von Freunden und Verwandtschaft beschenkt: Subway to Sally geht traditionell auf Eisheilige Nächte Tour, um mit ihren Fans rockig zu feiern. Diesmal durften Mr. Hurley & die Pulveraffen, Feuerschwanz und Mono Inc. die sechs von Eric Fish begleiten.

An diesen Abend des 23.12.2017 im Alten Schlachthof in Dresden war keine Aufwärmung nötig: die heiß geliebten Mr. Hurley & die Pulveraffen sammelten alle Gäste vor der Bühne, so dass sich in die dicht gefüllte Halle keinerlei Leute mehr reindrängen konnten. Unter dem Kommando „Achtung! Fertig! Prost!“ segelte die schwarze Menge mit den „Piraten aus dem karibischen Osnabrück“ durch die abenteuerlichen Geschichten der Seevagabunden. Fröhlich ging der Abend blau wie das Meer und dichter als der Nebel vor Kap Horn mit dem letzten Song in die wohlverdiente Pause in Erwartung auf Feuerschwanz.

Unter dem Titellied von der letzten Platte Sex is Muss erschienen die bayerischen Spielleute auf der Bühne. Feuerschwanz besitzt gelichzeitig alles, was ein mittelalterliches Ensemble brauchen könnte: wunderliche Musikinstrumente, Gaukler, Ritter und hübsche Damen. Ohne Met kann es natürlich auch nicht sein: Dafür dient der allbekannte Song „Metnotstand im Märchenland“. Lautstark skandierte die Menge die Lieblingszeilen bis Mono Inc. die Bühne übernahmen.

Mit dem Auftritt von Mono Inc. ist das Klima im Alten Schlachthof ein wenig ruhiger geworden. Die vier Hamburger lassen wie die anderen ihre Klassiker wie Voices of Doom nicht beiseite, die sogar nicht die treusten Fans von der Band kennen und mitsingen konnten.

Zuletzt traten die Gastgeber Subway to Sally auf die Bühne vom Alten Schlachthof und heizten die Partystimmung maximal auf. Doch wurde die Atmosphäre später entsprechend der Jahreszeit mit dem klassischen Stück Eisblumen ein wenig abgekühlt. Der Saal schwebte im bunten Lichtermeer mit altbekannten Melodien wie Kleid aus Rosen und tauchte vollkommen in das festliche Flair ein. Julia und die Räuber war ein versteckter Hinweis auf das nahende Ende der Show und somit verabschiedete sich die Band bis zum nächsten Jahr.

Die Eisheiligen Nächte fanden das neunte Mal statt und sind schon wie das Schmücken des Tannenbäumchens eine feste Weihnachtstradition geworden. Sicher lohnt es sich, jährlich einen feierlichen Abend mit Subway to Sally und der großen Rock-Familie gemeinsam zu verbringen.

Impressionen von den Eisheiligen Nächten im Alten Schlachthof Dresden findet ihr in der

Galerie.

Text und Fotos: Alexandra Shaburova

Im kommenden Schuljahr startet an insgesamt 60 Schulen im Raum Chemnitz und Dresden das Projekt "Teach First Deutschland". Dabei unterstützen junge Menschen, Jugendliche aus einem sozial schwierigen Umfeld im Schulalltag. Wie das Projekt in...

Konzertbericht 5. April Chemnitz

Die Newcomer Small Fires aus Hamburg sind derzeit mit ihrer ersten EP One Beautiful Mess auf Tour durch Deutschland und waren am 5. April zu Gast im Chemnitzer Aaltra. Das Trio, bestehend aus Sänger Benjamin Galliers...

Die Chemnitzer Geschichte ist ein herausragendes Beispiel reptiloider Langzeitplanung und Anpassung. Nach 875 Jahren Schattenregierung über die indigene Bevölkerung ist es Radio UNiCC, eurem investigativen Studentenradio, gelungen, mit einem der...

Coolness und Cleverness aus Chemnitz

Die Uni hat sich wieder etwas Neues ausgedacht. Diese Woche wurde das erste unieigene Maskottchen namens TUCci von der TU vorgestellt. In einem Rektorrundschreiben vor einigen Wochen wurde ein Link zu einer...

 

In diesem Jahr feiert Chemnitz seinen 875. Geburtstag. Viele Veranstaltungen rund um die Geschichte unserer Stadt und ihrer Institutionen werden das Jubiläumsjahr prägen und auch Radio UNiCC hat sich auf Spurensuche begeben. Was unsere Redaktion...