Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Mono Inc. und Lord of the Lost auf der Festung Königstein

Am 7. Juli ist es endlich soweit, die Festung Königstein lädt zum verrockten Konzerterlebnis ein. Diesmal geben sich zwei Größen der Gothic- und Darkrock-Szene die Ehre. Die Rede ist von Mono Inc. als Headliner und Lord of the Lost als Support Act. Im mittelalterlichen Burgambiente mitten im Elbsandsteingebirge wird das einmahlige Open Air das Highlight der Fans. Im Gepäck haben die Rocker natürlich ihre größten Hits und die aktuellen Alben "Together Till The End" (Mono Inc.) und "Empyrean" (Lord of the Lost), das Publikum wird also auf eine Reise über die Weltmeere bis über den Horizont ins All mitgenommen. Lasst euch überraschen. 

Einlass: 18:30 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr
Tickets: Die limitierten Fantickets sind ausschließlich bei der Konzertkasse Dresden erhältlich. Ansonsten bekommt ihr hier Tickets oder beim City Ticket Chemnitz und an allen bekannten VVK-Stellen.

Video

 

 

Nach einem erfolgreichen Jahr 2018, stellte Dr. Sabine Wolfram, Leiterin des staatlichen Museums für Archäologie Chemnitz (Smac) am Donnerstag, dem 17. Januar, die Programmvorschau für 2019 vor.

Die Metalcoreband Architects sind auf "Holy Hell"- Tour und machen in sechs deutschen Städten Stop, darunter auch in Sachsen. Sie kommen am 2. Februar ins Haus Auensee nach Leipzig.

Die Chemnitzer Geschichte ist ein herausragendes Beispiel reptiloider Langzeitplanung und Anpassung. Nach 875 Jahren Schattenregierung über die indigene Bevölkerung ist es Radio UNiCC, eurem investigativen Studentenradio, gelungen, mit einem der...

Die schwedische Metalcoreband Imminence war am 7. Dezember 2018 im Rahmen ihrer Europatour zu Gast im Leipziger Bandhaus. Gemeinsam mit Our Mirage und Breathe Atlantis brachten sie den ausverkauften Kellerclub zum Schwitzen.

Kultur-Fans aufgepasst: Ihr wollt einen Einblick in das Geschehen an den Theatern Chemnitz bekommen, deren Angebot Studierende ja zu großen Teilen umsonst nutzen können? Dann findet ihr hier ein paar Infos, warum ihr das Kooperationsprojekt des StuRa...