Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Trailerpark Open Air 2017

Trailerpark lassen über ihre Social Media Präsenz verkünden, dass bereits an einem neuen Album gearbeitet wird. Hierbei handelt es sich wohl um den dritten Teil der "Crackstreet Boys"-Reihe, der im Dezember erscheinen wird. Noch viel heißer ist natürlich die Info darüber, die vier dynamischen Herren Pimpulsiv bzw. Timi Hendrix, Sudden, Basti bzw. Das Neue Prekariat und Alligatoah live erleben zu können:

Erfreulicher Weise dürfen wir auch dazu frohe Kunde geben und zwei Open Air Termine in der Dresdner Jungen Garde (am 1. September) und am Nürnberger Airport (2. September) verkünden, sowie liebevoll auf die zum Jahresabschluss beginnende, ausführliche Tour hinweisen. Mitgebracht werden bei diesen Terminen nicht nur der ein oder andere Song des neuen Albums, sondern auch die gewohnte Portion Wahnsinn, die ominöser Weise nicht mehr mit der expliziten "Ab 18"-Ausweisung der Konzerte einhergeht. Mit von der Open Air Party der "K.I.Z in real und in reich" sind übrigens auch die Hamburger Punkrocker von Swiss und die Andern und Hirntot. Tickets findet ihr hier.

Am 5. April sind The Toten Crackhuren Im Kofferraum zu Gast im Klub Atomino in Chemnitz und präsentieren ihre neue Scheibe "Bitchlifecrises". Ihr könnt 2x2 Freikarten gewinnen und dabei sein.

Ja es ist nun soweit. Am Wochenende finden die Chemnitzer Linuxtage statt. Die Pforten öffnen sich für euch am Samstag pünktlich um 8:00 Uhr. Es erwartet euch ein buntes Programm rund um das Themenfeld Linux und freie Software. Die Veranstaltung...

Am 24. März um 19:00 Uhr spielt Jante im Subbotnik Studentenclub ein Benefizkonzert zu Gunsten des Viva con Agua e. V. Möglich machen das der Studentinnenrat der TU Chemnitz, der Subbotnik e.V. gemeinsam mit uns von Radio UNiCC.

Am 30. März um 19.30 Uhr spielt die mit dem Liedermacher Gerhard Gundermann bekannt gewordene Seilschaft in der Chemnitzer St. Markus-Kirche auf dem Sonnenberg.

Was kommt heraus, wenn junge Erwachsene gemeinsam mit einem erfahrenen Regisseur ein Stück entwickeln und dann auf die Bühne bringen? Kann das funktionieren? Und wie es kann!