Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Das passiert, wenn Madsen das Thema Politik einen Tag vor den Landtagswahlen in Chemnitz ansprechen

Am Samstag den 31.08. trat die norddeutsche Indie-Rock-Band „Madsen“ im Wasserschloss Klaffenbach in wunderbar spätsommerlicher Atmosphäre auf. Im folgenden Konzertbericht erfahrt ihr wie diese nicht ganz unpolitische Band einen Tag vor den Landtagswahlen beim Chemnitzer Publikum ankam.

Madsen - Lichtjahretour 2019 - Wasserschloss Klaffenbach Chemnitz

Madsen - Lichtjahretour 2019 - Wasserschloss Klaffenbach Chemnitz

Madsen - Lichtjahretour 2019 - Wasserschloss Klaffenbach Chemnitz

Madsen - Lichtjahretour 2019 - Wasserschloss Klaffenbach Chemnitz

Madsen - Lichtjahretour 2019 - Wasserschloss Klaffenbach Chemnitz

Madsen - Lichtjahretour 2019 - Wasserschloss Klaffenbach Chemnitz

Madsen - Lichtjahretour 2019 - Wasserschloss Klaffenbach Chemnitz

Madsen - Lichtjahretour 2019 - Wasserschloss Klaffenbach Chemnitz

Madsen - Lichtjahretour 2019 - Wasserschloss Klaffenbach Chemnitz

Es ist der wahrscheinlich letzte T-Shirt-Abend des Jahres und die Vorahnung von Herbst zaubert ein angenehm wohliges Gefühl in die Herzen und auf die Lippen all derer, die in den Chemnitzer Vorort Klaffenbach pilgern. Wer mit der City Bahn anreist, hat den unterschwelligen Schweißgeruch in der Nase, dessen Bauchnote flüstert: "Ab morgen bin ich nicht mehr wegen der Hitze hier, sondern wegen Zukunftsängsten..."

Wie dem auch sei. Ist endlich die Haltestelle "Neukirchen-Klaffenbach" erreicht, darf sich die Nase wieder dem Heuschnupfen widmen.  Und die Augen werden groß, denn was diese Ecke von Sachsen zu bieten hat hinterlässt einen bleibenden Eindruck.

Das Wasserschloss Klaffenbach sollte Jeder mal erlebt haben!

Das Wasserschloss ist nämlich eine Open-Air-Location die eher Theaterfestspiele als Punkkonzerte erwarten lässt: Man überschreitet eine süße kleine Pflastersteinbrücke, die einen leise dahinplätschernden Bach überspannt und steht plötzlich vor einem wahrhaftigen Märchenschloss. Zwar ein sehr modern renoviertes, aber immerhin ein Schloss. Der Innenhof ist passend mit einer riesigen modernen Bühne und diversen, der Völlerei gewidmeten, Wägen ausgestattet, die auch die anspruchvollsten Seelen mit Langos und Cocktails verwöhnen.

Lampe

Ist der Magen zufrieden, werden die Ohren auf die Probe gestellt. Taugt die Vorband? Wer sind die zwei jungen Männer in den freshen Hemden, hinter dem wenig sagenden Name Lampe. Sollen sie uns die Erleuchtung bringen? Die Texte ihrer ersten Stücke lassen es nicht unbedingt erhoffen. Das Duo scheint sich hautsächlich mit den immer wiederkehrenden Themen Aufstehen und Einschlafen zu beschäftigen, doch das scheint dem Gusto der Chemnitzer zu genügen. Die Stimmung steigt tatsächlich und die eher ruhigere Lo-Fi Musik bringt die Chemnitzer zum Mitsingen. Und dann endlich geht es los mit dem Act, auf den alle warten:

Madsen

Die Wendländer sind genauso baff vom Schauplatz wie Ich. Sie beginnen mit bekannten Klassikern wie Sirenen und Du Schreibst Geschichte und zeigen zwischendurch immer wieder ihre Liebe zu Oldschool-Gitarrenriffs von Smoke On The Water bis Seven Nation Army. Sogar zu einem Cover von Klaus Lages 1000 und 1 Nacht dürfen die Zuschauer mitgrölen.

Landtagswahlen

Dann kommt der Punkt an dem der Sänger zum Wählen auffordert und großen Beifall bei den Worten "Wir wollen euch ja nicht sagen, wen ihr wählen sollt..." erntet. Bei der zweiten Satzhälfte: "...Hauptsache, ihr wählt keine dumme ***********!" fällt der Applaus dann schon leiser aus. 

Phänomenal

Alles in allem bringen die Jungs immer noch eine mitreißende Stimmung auf die Bühne – oder in den Schlosshof – und haben jedes Mal wieder den Spaß ihres Lebens. Und das merkt man auch und steckt an. Solltet ihr also mal wieder die Chance bekommen, die Madsen live zu erleben, ergreift sie!

 

-> Bildergalerie Madsen <-

Auch wenn der Festival- und Konzertsommer 2020 durch die Corona-Pandemie nahezu komplett ausfällt gibt es für Konzertliebhaber und natürlich auch Künstler und Veranstalter kleine Lichtblicke: Die Chemnitzer Agentur IN MOVE beschert uns gleich zwei Konzerte: Ihr könnt VNV Nation und Blutengel im Wasserschloss Klaffenbach live erleben.

Am 13. Juni 2020 war es endlich wieder soweit und die Theater Chemnitz durften eine Premiere auf die Bühne bringen. Uraufgeführt wurde auf der Küchwaldbühne das Stück „Es war die Lerche“ von Ephraim Kishon.

Vom 11. bis 17. Juni finden die Virtuellen TUCtage an der TU Chemnitz statt, eine Art Ersatz zum Tag der offenen Tür und dem TUCtag. Die Corona-Pandemie hat uns alle zum Umdenken bewegt und so hat die TU Chemnitz ein komplettes Programm für alle Studieninteressierten auf die Beine gestellt.

Am Freitagabend bewies die Chemnitzer Band Blond, dass sie reif sind für die Bühnen des Berlins Sachsens. Auf ihrer „Martini Sprite“-Tour holten sie im ausverkauften Werk 2, zusammen mit ihrer Entourage, jeden, von Kleinkind bis Rentner, ab.

Zum Valentinstag wurde es besonders düster im Leipziger Felsenkeller. Dafür verantwortlich war die Thrash Alliance, eine Formation bestehend aus vier Ikonen der Thrash Metal-Szene, welche den Felsenkeller einen amtlichen Abriss bescherten.