Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Rockharz 2017 - das erwartet Euch

Auch in diesem Jahr locken die rockigen Berge wieder allerhand Festivalbesucher in den Harz, denn vom 5. bis 8. Juli findet auf dem Flughafen Ballenstedt das alljährliche Rockharz Festival statt. Über 50 Bands werden auf 2 Hauptbühnen spielen. Von Death Metal über Piraten- und Mittelalter- bis Dark Rock ist für jeden was dabei. Und das Beste - ab Dienstag dürft ihr schon anreisen und aufs Campinggelände.
Am Mittwochabend steigt dann die erste kleine Party mit Dirk Schneider, Ordan Organ und Stahlmann, bevor es am Donnerstag mit Größen wie Arch Enemy, In Extremo, Wolfheart oder Fiddler's Green weiter geht. Am Freitag geben sich dann Heaven Shall Burn, Mono Inc., Iced Earth und Pain die Ehre. Den Festivalabschluss machen Dark Tranquillity, Blind Guardian, Korpiklaani und Grave Digger.
Natürlich spielen noch viele viele mehr, aber dazu gibt es mehr Infos auf dem offiziellen Flyer oder auf www.rockharz-festival.com.

Tickets bekommt ihr ebenfalls auf der Festivalhomepage im offiziellen Rockharz Shop.

Wer gern wissen möchte, wie es im letzten Jahr beim coolsten Festival im Harz war, der kann gern unseren Bericht mit vielen Fotos hier lesen.

Update: Das Konzert von Ex-Puhdys-Gitarrist Dieter "Maschine" Birr gemeinsam mit Silly-Violinist Uwe Hassbecker im Rundhaus I des Bahnbetriebswerkes Chemnitz Hilbersdorf wurde für den 24. Oktober abgesagt und auf den 16. April verschoben.

Am Abend des 17. Oktobers öffnet das Schauspielhaus Chemnitz seine Türen für die Premierenbesucher des Stückes Traum eines lächerlichen Menschen.

Du bist neu in der Stadt und möchtest am liebsten gleich dein Kulturticket ausprobieren? Oder du hast einfach mal wieder Lust darauf ein bisschen Bühnenluft zu schnuppern? Dann solltest du dem Schauspielhaus Chemnitz einen Besuch abstatten.

Am 19. September fand am Schauplatz Eisenbahn der 4. Sächsischen Landesausstellung eines der wenigen Konzerte Bodo Wartkes im Corona-Jahr 2020 statt. Mit seinem neuen Programm Wandelmut stand der Berliner Klavierkaberettist zwischen knapp 20 historischen Lokomotiven vor ausverkauften Rängen auf der Bühne.

 

Die Streicherband der städtischen Musikschule Chemnitz beging am 18.09.2020 ihr zehnjähriges Jubiläum mit einem Konzert an einer ganz besonderen Location. Zwischen zahlreichen historischen Lokomotiven wurde für das Konzert auf der Drehscheibe des Rundhauses I des Sächsischen Eisenbahnmuseums Chemnitz Hilbersdorf eine Bühne errichtet. Mit etwa 15 jungen Musikern und etlichen Solisten brachte Rock´n´Strings ein abwechslungsreiches Programm vors Publikum.