Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

4x1 Freikarten für das Gaming-Festival "DreamHack" zu gewinnen

Vom 15. bis 17. Februar 2019 findet das beliebte Gaming-Festival "DreamHack" in der Leipziger Messe statt. Und ihr könnt dabei sein. Auf euch warten eSports-Tuniere, neueste Hard- und Software, Deutschlands größte LAN-Party und vieles mehr.

Foto: Leipziger Messe GmbH / Tom Schulze

Foto: Leipziger Messe GmbH / Kirsten Nijhof

Foto: Leipziger Messe GmbH / Kirsten Nijhof

Foto: Leipziger Messe GmbH / Kirsten Nijhof

Foto: Leipziger Messe GmbH / Kirsten Nijhof

Foto: Leipziger Messe GmbH / Tom Schulze

Foto: Leipziger Messe GmbH / Tom Schulze

Foto: Leipziger Messe GmbH / Tom Schulze

An drei Tagen erwarten euch Stars und Sternchen der eSports-Community geben sich an diesem Wochenende die Ehre. Wir haben die Highlights für euch zusammengefasst:

- DreamHack Open eSport-Turniere
- DreamExpo Ausstellung und Eventbereich
- DreamStore zum Kauf von Hard- und Software
- Deutschlands größte LAN (BYOC) mit 1.700 Plätzen
- Stream Area – Streamer live vor Or
- Cosplay Contest
- Business Lounge

Die Messe ist für Besucher ab 12 Jahre. Mehr Infos findet ihr auf der Webseite des Festivals.
Tickets: www.dreamhack-leipzig.de/de/tickets/

Gewinnspiel

Und das Beste an allem, ihr könnt mit Radio UNiCC 4x1 Tickets für das Event gewinnen. Die Teilnahme erfolgt per E-Mail. Schreibt uns eine Mail an gewinn(at)radio-unicc(dot)de mit Betreff "Gaming". In die Mail packt ihr euren Namen und verratet uns, welches Game ihr am liebsten zockt. Einsendeschluss ist der 2. Februar 15 Uhr. (Eure Daten werden nicht gespeichert, sondern nur die Gewinner benachrichtigt.)

Wir drücken euch ganz sehr die Daumen.

Video

Auf ihrer Tour mit Electirc Callboy hat Anika Aleksi und Olli von Blind Channel zum Interview im Alten Schlachthof in Dresden getroffen. Sie haben über das neue Album "The Lifestsyles Of The Sick And Dangerous" gesprochen, was am 8. Juli via Century Media erscheint.

 

Ich persönlich verstehe nur Bahnhof und schwitze Blut und Wasser, wenn es um Redewendungen geht. Lauscht man aufmerksam seinen Mitmenschen, so wird einem sicherlich der ein oder andere Satzfetzen um die Ohren geflogen sein, den man zwar verständlich aufnehmen kann, welcher aber beim späteren Reflektieren des Gesprächs mehr Fragen aufwirft, als beantwortet. Durch unsere sprachkulturelle Erziehung sind wir mit den Redewendungen und deren Bedeutung vertraut, woher sie stammen und wie sie entstanden sind, ist uns jedoch meist schleierhaft.

Wer noch nicht von der Organisation Students for Future gehört hat, jetzt auf jeden Fall. Es gibt eine Petition für eine Zukunftsmensa an der TU Chemnitz. Was hat es wohl damit auf sich? Ich habe Linda und Till gefragt. Über ihre Organisation, die Zukunftsmensa, den Klimawandel und ihre Ziele.

Am 25. Mai ist es endlich so weit. Radio UNiCC feiert seinen 20. Geburtstag und lädt euch zur großen Sause in den PEB Studierendenkeller ein. Und das Beste: Am nächsten Tag ist Feiertag!