Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Gautschfest: Die TU feiert Tradition aus dem Mittelalter

TU Chemnitz feiert Gautschfest für die Absolventen der Medientechnik

Gautschen ist ein Brauch, der aus dem Mittelalter stammt und bei dem Lehrlinge des Buchdrucks nach bestandener Abschlussprüfung im Rahmen einer Freisprechzeremonie in einer Bütte untergetaucht und/oder auf einen nassen Schwamm gesetzt werden. 

In abgewandelter Form trug sich dieser Brauch am gestrigen Dienstagnachmittag auch an der TU Chemnitz zu. Hinterm Turmbau wurden die Anwärter (sogenannte Kornuten) der Print- und Medientechnik in große Zuber voller Wasser "getragen" und im Anschluss noch mit einem Eimer Wasser überschüttet. Wer die kühle "Prüfung" bestanden hatte, der durfte sich im Anschluss seinen Gautschbrief abholen und war damit ein offizieller "Jünger Gutenbergs". Das Gautschfest hat seit 1973 Tradition an der Uni. 

Text: Anika Weber

13 Studioalben, 9 davon in den deutschen Top 100, eines schaffte es sogar in den Top 5 der Albumcharts und das letzte Album Morgenland, was Anfang 2018 heraus kam, brachte ebenfalls positive Resonanz. Eine Bandgeschichte, die nach 20 Jahren noch...

Die schwedischen Metalcore-Heads von Imminence sind im Dezember auf Europatour. Erstmalig in ihrer Bandgeschichte geben sie in Leipzig (7.12.18, Bandhaus) ein Headlinerkonzert. Nach ihrem starken zweiten Album This Is Goodbye, was im vergangenen Jahr...

10 Jahre nach der Veröffentlichung des Krabat-Liederzyklus "Zaubererbruder", diversen Shows in Clubs und auf Festivals in Deutschland und einer akustik Version mit dem Ensamble "Von Zaubererbrüdern" steht ASP im Oktober wieder mit "Zaubererbruder"...

Die Chemnitzer Geschichte ist ein herausragendes Beispiel reptiloider Langzeitplanung und Anpassung. Nach 875 Jahren Schattenregierung über die indigene Bevölkerung ist es Radio UNiCC, eurem investigativen Studentenradio, gelungen, mit einem der...