Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

HÄFFTige Verlosung bei Radio UNiCC

Gewinnt schicke euren persönlichen Kultkalender. Radio UNiCC organisiert euch in das neue Semester. Zusammen mit HÄFFT verlosen wir jeweils fünf Chäff-Timer mini 19/20 und Häfft-Timer 19/20. Die Häfft-Timer bieten Platz für alle eure Termine bis September 2020.

Die Verlosung der HÄFFT Kalender ist bereits abgeschlossen!

Die Chäff-Timer mini versorgen euch sogar bis Dezember 2020 mit allem, was ihr für die Organisation eurer Termine braucht. Mit Lesebändchen und Zusatzinfos ausgestattet, könnt ihr zwischen verschiedenen Designs wählen.

Passend zum Kalender müsst ihr, um einen zu gewinnen, nur eine kleine organisatorische Aufgabe erleidgen:

Schickt uns bis zum 03. November eine E-Mail an gewinn(at)radio-unicc(dot)de mit dem Betreff "HÄFFTig" und verratet uns euren besten Organisations Lifehack. Die Gewinner werden von uns per Mail informiert und können sich aus den verschiedenen Modellen ihren Liebling auswählen. Wir wünschen viel Glück!

Zwei Konzerte, mit insgesamt sieben Bands und ihr könnt dabei sein! Radio UNiCC verlost freien Eintritt für Unearth, Prong und Dust Bold (am 29.2.) und für After The Burial, Make Them Suffer, Polar und Spirit Box (am 3.3.).

ASP, der Meister des Gothic-Novel-Rock, war in den letzten Wochen mit seinem im November erschienen Album Kosmonautilus auf Tour. Am 15.Februar 2020 stand das schon fast traditionell im Alten Schlachthof Dresden steigende Tour-Abschluss-Konzert auf dem Plan.

Am 14. Februar gaben sich die Dropkick Murphys in Chemnitz die Ehre und das einzige Konzert ihrer Europatour in Ostdeutschland. Ende Januar veröffentlichten die Bostoner ihre neue Scheibe "Smash Shit Up", die es stolz zu präsentieren galt...

Gerhard Gundermanns Musik lebt weiter, auch über 20 Jahre nachdem der singende Baggerfahrer aus der Lausitz viel zu früh verstorben ist, und erfreut sich nach wie vor einer großen Fangemeinde. Zehn Jahre nach Gundermanns Tod kehrte die Seilschaft am 21. Juni 2008 auf die Bühne zurück. Gemeinsam mit dem Berliner Liedermacher Christian Haase spielte Gundis alte Seilschaft auf dem Tribut-Konzert anlässlich seines zehnten Todestags einige Songs.