Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Kulturkompass April 2019

Ihr habt diesen Monat noch nichts vor? Dann schaut doch mal in unseren Kulturkompass. Auf einen Blick haben wir hier verschiedene Veranstaltungen der Stadt zusammengefasst, sodass Langeweile keine Chance hat!

Die Semesterferien sind vorbei und an der Uni beginnt wieder der übliche Stress. Wer davon schon jetzt etwas Abstand braucht, kann im April wieder so Allerlei anstellen. Wie in jedem Monat zeigt der Kulturkompass eine kleine Auswahl an Veranstaltungen in Chemnitz. Sowohl für schönstes Frühlingswetter, als auch für echtes Aprilwetter ist etwas dabei.

Oper/Theater:

- Drachenherz, 04.04., 26.04.
- Stella, 10.04.
- Götterdämmerung, 22.04.

Neues Hörsaalgebäude der TU Chemnitz:

- 2. Tag der Mathematik, 06.04.

Stadthalle:

Sinfoniekonzert der Robert-Schuhmann-Philharmonie, 11.04.
Thank you for the Music – Die Abba-Story als Musical, 17.04

Messe:

Internationale Rassehundeausstellung, 13.04.

Neue Sächsische Galerie:

- Ausstellungseröffnung: Die Umkehrung der Sicht, 16.04.,
- Ausstellungsrundgang und Gespräch mit Kurt Buchwald, 26.04.

Innenstadt:

- Osterspaziergang entlang der Chemnitz, 19.04. (Treffpunkt: Haupteingang Deutsche Bank am Falkeplatz)
- Frühlingsmarkt am Rathaus, 11.04. - 20.04. 

Wasserschloss Klaffenbach:

- EGGtive (Osterprogramm), 21. + 22.04 

Ausstellungen im April

- Papa Mama Dada (Neue sächsische Galerie)
- bau1haus. Die Moderne in Chemnitz und der Welt (smac)
- Sonderausstellung 2 Mio. Jahre Migration (smac)
- Max Liebermann. Zeichnungen und Grafiken (Kunstsammlungen)

Seit beinahe einem Jahr ächzt Deutschland, wie die ganze Welt, unter den Folgen der Corona-Pandemie. Neben unzähligen Opfern, Lockdown-Varianten und den Folgen hat sich in dieser Zeit eines noch einmal ganz deutlich gezeigt: Der große Einfluss der Alternativmedizin auf die Wahrnehmung von Wissenschaft – und dessen Wirkung auf die Gesellschaft.

Blackout Problems haben am 15. Januar ihr neues Album "Dark" herausgebracht und der Song "Germany, Germany" sticht nicht nur durch seinen Klang hervor.

Über das Rennen zwischen Samsung und LG, Smartphonedisplays zu revolutionieren und damit ein haltbares marktfähiges Produkt herzustellen, Wielands erster Kritikpunkt an der Corona-Warn-App und was alles durch das D5 aufgrund Regeln der Brandschutzordnung verboten wird erfahrt ihr dieses Mal bei der Crunchtime.

Die Dresdner Singer-/Songwriterin Ines Herrmann möchte 2021 nach vier EPs ein koplettes Album veröffentlichen. Durch die Corona-Pandemie und die dadurch ausgefallenen Touren gingen ihr jedoch wichtige Einnahmen verloren. Um das Album nun dennoch veröffentlichen zu können, sammelt sie die nötigen Gelder über ein Crowdfounding.