Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Kulturkompass Dezember 2019

Ihr habt diesen Monat noch nichts vor? Dann schaut doch mal in unseren Kulturkompass. Auf einen Blick haben wir hier verschiedene Veranstaltungen der Stadt zusammengefasst, sodass Langeweile keine Chance hat!

Die Weihnachtszeitsteht schon in den Startlöchern und das spiegelt sich natürlich auch in den Veranstaltungen des kommenden Monats, dem Dezember, wieder. Ein bisschen was haben wir aber auch für alle Weihnachtsmuffel.Nichtsdestotrotz wünschen wir natürlich euch allen schon jetzt eine schöne Adventszeit!

 

Innenstadt

- 02.12., 17.00-18.30 Uhr: Weihnachtliche Lichterführung (Bitte um Voranmeldung, Treff: Weihnachtspyramide am Kaufhof, Kosten: 10€)

- 29.11.-23.12: Chemnitzer Weihnachtsmarkt und Chemnitzer Klosterweihnacht (Öffnungszeiten: Sonntag-Donnerstag: 10.00-20.00 Uhr, Freitag-Samstag: 10.00-21.00 Uhr)

 

TU Campus/Neues Hörsaalgebäude der TU Chemnitz

- 05.12., 12.00-18.30 Uhr: TUCweihnachtsmarkt

- 05.12., 15.30-17.30 Uhr: Experimentalvorlesung „Weihnachtszeit – Chemische Zeit“

- 17.12., 15.00 Uhr und 17.00 Uhr: Weihnachtsvorlesung des Instituts für Physik

 

Stadthalle Chemnitz

- 07.12., 18.00 Uhr: passion life – DIE Tanzshow

- 26.12., 20.00 Uhr: Best of Poetry Slam

 

Wasserschloss Klaffenbach

- 14.12., 12.00-18.00 Uhr: 3. Chemnitzer Hundeweihnachtsmarkt (Eintritt 2€, Hunde brauchen gültigen Heimtier-Impfpass)

 

Eissportzentrum Chemnitz

- 14.12., 19.00-22.30: Ice Skating – Deine Eisdisco (Schlittschuhe vor Ort ausleihbar)

Nebelverhangene Morgenstunden, 5-Uhr-Tee an regnerischen Sonntagen und blühende Frühlingswiesen. Dieses Bild hat sicher fast jeder von uns im Kopf, wenn wir an England denken.

Chemnitz trägt seit langem einen ganz besonderen Titel: Größter Regionalbahnhof Deutschlands! Nun, das ist nichts auf das man stolz sein könnte, denn immerhin ist mit diesem zweifelhaften Titel die Abkoppelung von etwa 1,2 Millionen Menschen in der Region vom Fernverkehr verbunden, aber immerhin, es ist ein Titel. Weil seit kurzem ein neuer Titel, nämlich der der Europäischen Kulturhauptstadt 2025 hinzugekommen ist, bleibt für den alten Schmuddel-Titel, den man immerhin schon seit 2006 trägt, kein Platz mehr.

Chemnitz als Industriestadt war in seiner Vergangenheit ein Eisenbahnknoten mit überregionaler Bedeutung. Während sich in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts nicht nur Europas größter und modernster Güterbahnhof, sondern auch ein Personenbahnhof mit vielen Fernverbindungen in der Stadt befanden, trägt der Hauptbahnhof der drittgrößten Stadt Sachsens heute nur noch den traurigen Titel „größter Regionalverkehrsbahnhof Deutschlands“.

Wir haben noch einen Song aus dem neuen Architects Album "For Those That Wish To Exist" für euch. Diesmal ist es eine Ballade.