Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Verlosung: Mensaparty

Am 10. April findet die traditionelle Semesterauftaktparty der Studentenclubs in der Mensa an der Reichenhainer Straße statt und wir verlosen dafür 10 mal 2 Freikarten!

Auf der Party erwarten 3 Floors zum feiern. Auf dem Mainfloor im großen Saal legt DJ Marc Suono das beste aus den 90er und 2000ern auf, in der Bar Ausgleich erlebt ihr DJ Peppermind aus dem mocc Club mit HipHop und Black und in der Cafeteria gibt es Elektro,Techno und House von DJ Daniel Wunderlich, außerdem gibt es Speisen und Getränke zu studentischen Preisen für jeden Geschmack.

Wenn ihr Freikarten für die Semesterauftaktparty der Studentenclubs gewinnen wollt, schreibt uns eine Mail mit dem Betreff Mensaparty an gewinn@radio-unicc.de und verratet uns, welcher Studentenclub auf dem Campus euer Favorit ist. Einsendeschluss ist Dienstag der 9. April um 23:59.

Wenn ihr nicht auf euer Glück vertraut und lieber einer Karte kaufen wollt, könnt ihr das beim Vorverkauf zur Mittagszeit im Mensafoyer oder in der Buchhandlung Universitas in der Mensa.

Unglaublich tolle Neuheit! Ein multilinguales Meisterwerk der Spitzenklasse. Jedem Krimi-Fan zu empfehlen, besonders für den Nachtisch. Hier unsere Rezension dazu mit Inhaltsangabe und meiner eigenen Meinung.

"Big Data, Data Literacy, Blockchain oder Data Commons – hinter diesen mehr oder weniger klar umrissenen Begriffen verbergen sich Phänomene, die den gegenwärtigen Gipfel einer rasant voranschreitenden Entwicklung markieren." (pochen.eu)

Das offizielle Filmfestival für Kinder und Junges Publikum endete vergangenen Samstag, den 16. Oktober mit der krönenden Preisverleihung des IFF SCHLINGEL 2021. Es wurden mal wieder wie jedes Jahr zahlreiche Preise von mehreren verschiedenen Jurys verteilt, lobende Erwähnungen ausgesprochen, bewegende Momente miteinander geteilt.

„[…] etwas, das es nicht gibt, wie etwas klingen zu lassen, das Bildern den Anschein von Wirklichkeit verleiht.“ (S. 79)

Das ist wohl die Quintessenz des Geräuschemachens, und es war der Lebensinhalt von Lambert, den wir in „Der Charme der langen Wege“ von Hanno Millesi ein Stück begleiten dürfen.