Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Rockharz 2017 - das erwartet Euch

Auch in diesem Jahr locken die rockigen Berge wieder allerhand Festivalbesucher in den Harz, denn vom 5. bis 8. Juli findet auf dem Flughafen Ballenstedt das alljährliche Rockharz Festival statt. Über 50 Bands werden auf 2 Hauptbühnen spielen. Von Death Metal über Piraten- und Mittelalter- bis Dark Rock ist für jeden was dabei. Und das Beste - ab Dienstag dürft ihr schon anreisen und aufs Campinggelände.
Am Mittwochabend steigt dann die erste kleine Party mit Dirk Schneider, Ordan Organ und Stahlmann, bevor es am Donnerstag mit Größen wie Arch Enemy, In Extremo, Wolfheart oder Fiddler's Green weiter geht. Am Freitag geben sich dann Heaven Shall Burn, Mono Inc., Iced Earth und Pain die Ehre. Den Festivalabschluss machen Dark Tranquillity, Blind Guardian, Korpiklaani und Grave Digger.
Natürlich spielen noch viele viele mehr, aber dazu gibt es mehr Infos auf dem offiziellen Flyer oder auf www.rockharz-festival.com.

Tickets bekommt ihr ebenfalls auf der Festivalhomepage im offiziellen Rockharz Shop.

Wer gern wissen möchte, wie es im letzten Jahr beim coolsten Festival im Harz war, der kann gern unseren Bericht mit vielen Fotos hier lesen.

Die niederländische Powermetalband Within Temptation hat am 1. Februar ihr neues Album „Resist“ in die Läden gebracht und damit einen Stilwechsel gewagt. Wir finden uns in einer dystopischen Welt wieder.

Derzeit wird in der Chemnitzer Oper das Musical Drachenherz aufgeführt. Einer der Darsteller ist Florian Heinke. Er spielt den Anführer einer Jugendclique und hat sich im Interview einigen Fragen gestellt.

Am 5. April sind The Toten Crackhuren Im Kofferraum zu Gast im Klub Atomino in Chemnitz und präsentieren ihre neue Scheibe "Bitchlifecrises". Ihr könnt 2x2 Freikarten gewinnen und dabei sein.

Am 24. März um 19:00 Uhr spielt Jante im Subbotnik Studentenclub ein Benefizkonzert zu Gunsten des Viva con Agua e. V. Möglich machen das der Studentinnenrat der TU Chemnitz, der Subbotnik e.V. gemeinsam mit uns von Radio UNiCC.