Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Zukunft des Lebensmittelgeschäfts am Campus steht fest

Der Unmut unter den Studierenden und Mitarbeitern der Uni war groß, als es hieß, dass der Edeka am Campus schließen wird. Nachdem lange nicht klar war, wie es künftig mit der Lebensmittelversorgung weitergehen würde, gibt es jetzt einen Plan von Seiten des Studentenwerkes Chemnitz/Zwickau.

Zum 30. September 2019 schließt der beliebte Campus-Edeka – soviel steht fest. Auf den Lebensmitteleinkauf am Campus muss trotzdem nicht – wie zunächst befürchtet – verzichtet werden. Das Studentenwerk Chemnitz/Zwickau und die TU Chemnitz haben zuletzt Wünsche für einen neuen Lebensmittelladen gesammelt. Am häufigsten genannt wurden hier unter anderem lange Öffnungszeiten am Abend, ein vielfältiges Getränkeangebot, frisches Obst und Gemüse, Pausensnacks sowie eine studentenfreundliche Preisgestaltung. Jetzt wurde bekannt, wie es in Zukunft weitergehen soll.

Mit Beginn des Wintersemesters wird der auf dem Campus bereits bekannte Oliver Kettler das Geschäft übernehmen. Gemeinsam mit seiner Frau betreibt er bereits einen Copy-Shop und eine Postfiliale. Nach Angaben des Studentenwerks gab es insgesamt sieben Interessenten für das Geschäft. Kettler konnte schließlich überzeugen, da sein Konzept den Wünschen der Uni-Angehörigen am nächsten kam.

Bevor er jedoch in das Geschäft einziehen kann steht eine Renovierung an. Diese war zwar erst in drei bis vier Jahren geplant - das Studentenwerk wollte jedoch Leerstand vermeiden. In Angriff genommen werden soll außerdem die Sitzfläche der Caféteria, welche sich weiter in Richtung Reichenhainer Straße ausbreiten soll. Das Reisebüro wird dafür einen Teil der Fläche des derzeitigen Edekas erhalten. Weitere Veränderungen in der Ladenzeile soll es laut Anja Schönherr, Leiterin des Studentenwerks, nicht geben.

Um eine Versorgungslücke zu vermeiden, werden die Produkte des neuen Lebensmittelmarktes übergangsweise während der Zeit des Umbaus in der früheren Bar Ausgleich verkauft. Der finale Einzug in das Geschäft ist für den kommenden Sommer vorgesehen, ein konkreter Termin kann jedoch noch nicht genannt werden.

Aber ganz gleich, wann Oliver Kettler letztendlich in das neue Geschäft einziehen wird, die Pläne, das Lebensmittelgeschäft weiterhin nach den Wünschen der Kunden zu betreiben, dürfte viele erleichtern. Wer holt sich schließlich nicht gern im Sommer ein Eis, in der Pause schnell ein belegtes Brötchen oder am Abend die letzten Utensilien für ein geselliges Miteinander mit Freunden.

Kennt ihr das? Ihr erlebt etwas Schlimmes, und das prägt euer Handeln für den Rest eures Lebens?

Bei Paula ist es ein Ereignis, das mit Unpünktlichkeit zu tun hat. Als sie ein Kind ist, verpasst sie einen Zeitpunkt, und nach allem, was danach geschieht, ist sie nie wieder unpünktlich. Welches Ereignis das ist, stellt sich im Laufe des Romans heraus.

SCHLiNGEL bringt auch 2021 wieder eine Menge internationaler Filme, junges Publikum und Fachbesucher in die Kinos von Chemnitz. Das 26. Internationale Filmfestival für Kinder und junges Publikum SCHLiNGEL findet vom 09. bis 16. Oktober 2021 statt.

Chemnitz' beliebter Karl Marx Kopf hat Geburtstag. Der mit gut 7 Meter hohe Kopf gilt als die zweitgrößte Portraitbüste der Welt und erhält dadurch nicht nur durch seinen Namen internationale Aufmerksamkeit.

Am 04.07., 17:30 Uhr fand ein von der AG Frauen mit organisierter feministischer Poetry-Slam „Lautstärke ist weiblich“ statt. Bei freiem Eintritt saßen die Leute entspannt im Weltechohof und lauschen den weiblichen Slamerinnen. Denn der Sexismus greift auch im Poetry Slam um sich! Dabei wurde auch mit Sätzen wie „Wenn du auf der Bühne so einen kurzen Rock trägst, brauchst du dich nicht wundern, wenn sich keiner auf deinen Text konzentriert.“, „Für eine Frau bist du ganz schön lustig.“ hantiert. Sechs fantastische Poetinnen machen damit Schluss und treffen sich mit geballter Power auf der Bühne.

Sie werden laut, eindringlich und nah, nutzen ihre Wortgewalt und setzen sie für die Gleichberechtigung ein! Ein Dichterinnenwettstreit zum Thema Feminismus mit weiblichem Line-up! Von Frauen für Frauen!

Mit dabei:
Josephine von Blueten Staub // Leipzig
Marsha Richarz // Leipzig
Stefanie Menschner // Chemnitz
Lina Wedemeyer // Leipzig
Vivien Wenzel // Leipzig
Inke Sommerlang // Leipzig
die Moderation übernimmt Bonny Lycen

Bei uns könnt ihr nachträglich nochmal in ein paar rein hören.

Lina Wedemeyer - Mein Körper gehört mir

audioplayer

Lina Wedemeyer - Sommer im Freibad

audioplayer

Vivien Wenzel - Das Leben fliegt vorbei

audioplayer

Josephine von Blueten Staub - Orange und Blau

audioplayer