Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Blutengel: Vampire in Dresden

Konzertbericht, 8.04.2017, Dresden

Im Rahmen der "Leitbild"-Tour spielten Blutengel, eine der bekanntesten deutschen Gothic-Bands, am zweiten Tourtag im Alten Schlachthof in Dresden. Die große Menge, die sich an diesem Tag in der Halle sammelte, war mit dem erneuten theatralischen Programm der Band sehr zufrieden.

Für die Erwärmung des Publikums waren Massive Ego verantwortlich: das Dark Wave Trio  aus Großbritannien, die mit der Mickey-Mouse-artigen Frisur des Frontmanns auffallen. Nach elf Liedern Tanzen mit den Briten, begann die Show des Headliners. Diesmal bereiteten Blutengel ein langes und traditionell sehenswertes Programm mit Feuer, Engeln und gesündigten Nonnen vor. Die Songs der neuen Platte wurden genauso enthusiastisch getroffen wie die älteren Hits wie Bloody Pleasures, Lucifer und Engelsblut. Das Gothic-Duett übergab mehrmals einander die Bühne, und zwischen den Tandem-Liedern konnten die Fans pure Sachen nur von Ulrike (Immortal, Weg zu mir) oder von Chris (Dein Gott, Scars) genießen.

Das Ende der Show bestand aus der doppelten Zugabe von klassischen Stücken Blutengels: erst kam Ulrike mit Seelenschmerz zurück, das danach in You walk away mit Chris überging, und der zweite Teil enthielt Monument und der Top-Hit der Band Reich mir die Hand.

Das vergangene Konzert in Dresden war mehr als einfach erfolgreich. Wie Chris vor dem Abschied sagte, das Dresdener Publikum schenkte der Band so eine große Portion von Liebe und Energie, dass die weitere Tour-Reise nicht mehr nötig wäre.

Setlist Massive Ego
1.    Ghost in my dream - Prologue
2.   
Drag me in, Drag me under
3.    She uses sex
4.    Low life
5.    Dead Silence Rising
6.    For the blood in your eyes
7.    Kate´s in a state
8.    Let go
9.    Coldest Light of Day
10.  I idolize you
11.  Haters gonna hate

Setlist Blutengel
1.    (Intro) - Welcome to your new life
2.    Black
3.    The war between us
4.    Dein Gott
5.    Complete
6.    Unser Weg
7.    Gott:Glaube
8.    Lucifer
9.    Engelsblut
10.  Immortal
11.  Weg zu mir
12.  Say Something
13.  Scars
14.  Asche zu Asche
15.  Bloody Pleasures
16.  Lebe deinen Traum
17.  Waste my time
18.  Save us
19.  Der Himmel brennt
20.  Anders sein
21.  Leitbild

Zugabe 1:
22. Seelenschmerz
23. You walk away

Zugabe 2:
24. Monument
25. Reich mir die Hand

Text und Fotos: Alexandra Shaburova  

Am 31. Mai 2018 ist es wieder soweit: Auf Einladung des Fachschaftsrates Maschinenbau tourt das Projektorchester Würzburg nach Chemnitz!

Das Wichtigste zuerst: Wann und Wo?

Am Donnerstag, 31. Mai 2018
Einlass 19:00 Uhr
Beginn 19:30 Uhr
Reichenhainer...

Fewjar sind da! Wirklich fort waren sie dann doch nie, denn für Fans war klar: Musik machen können und wollen sie. Dies zeigten sie auch gelegentlich auf ihrem YouTube-Kanal. Die beiden Gründungsmitglieder erdachten sich für ihre Musik den Namen Poly...

Wenn die Kosmonauten nach Chemnitz fliegen, dann ist wieder Festivalzeit...

Am Wochenende vom 29./30. Juni verwandelt sich das Gelände des Stausees Rabenstein in Chemnitz zum wiederholten Male wieder in eine Festivalhochburg. Auch in diesem Jahr...

Der 1. Mai, auch als Tag der Arbeit bekannt, stand in diesem Jahr ganz im Zeichen der Demonstrationen. Schon am Morgen kamen 2.000 Polizeibeamte aus Sachsen, Bayern, Thüringen und Nordrhein-Westfalen nach Chemnitz und sperrten die Innenstadt ab. Der...

„Bildung ist kein Ausverkauf“ - so lautete der Leitspruch der Bildungsdemonstration, die am 1. Mai vom Student_Innenrat (Stura) der Technischen Universität Chemnitz ins Leben gerufen wurde. Anlässlich zum Tag der Arbeit demonstrierten Studenten,...