Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Ein Hoch auf die Natur

Für alle Kleingärtner, Naturliebhaber und Grüne Daumen gibt es einiges zu lernen an der TU.

Direkt vor dem Wohnheim in der Vettersstraße 52 entsteht derzeit ein Permakulturgarten. Häh? Die NATUC, der Arbeitskreis für Ökologie und Nachhaltigkeit an der TU Chemnitz, beschäftigt sich schon seit längerem mit dem Wunsch, einen Garten an der TU zu bewirtschaften. Die ersten Kartoffeln sind bereits gepflanzt und dabei soll es nicht bleiben. Paprika, Gurken, Möhren, Kräuter? Den Junggärtnern sind keine Grenzen gesetzt.

Wenn auch ihr euch für Klimaschutz, ökologischen Anbau und regionale Produkte begeistern könnt, dann besucht doch einmal den kleinen, gedeihenden Garten. Fürsorgliche Pflanzenwärter sind dort gern gesehen und werden mit Freuden zur Pflanzenpflege und Planung der praktischen Tätigkeiten im Team aufgenommen. Und vielleicht könnt ihr irgendwann sogar eure Erträge beim Schlemmen in der Mensa bewundern und genießen. Natur pur!

 

 

Nach einem erfolgreichen Jahr 2018, stellte Dr. Sabine Wolfram, Leiterin des staatlichen Museums für Archäologie Chemnitz (Smac) am Donnerstag, dem 17. Januar, die Programmvorschau für 2019 vor.

Die Metalcoreband Architects sind auf "Holy Hell"- Tour und machen in sechs deutschen Städten Stop, darunter auch in Sachsen. Sie kommen am 2. Februar ins Haus Auensee nach Leipzig.

Die Chemnitzer Geschichte ist ein herausragendes Beispiel reptiloider Langzeitplanung und Anpassung. Nach 875 Jahren Schattenregierung über die indigene Bevölkerung ist es Radio UNiCC, eurem investigativen Studentenradio, gelungen, mit einem der...

Die schwedische Metalcoreband Imminence war am 7. Dezember 2018 im Rahmen ihrer Europatour zu Gast im Leipziger Bandhaus. Gemeinsam mit Our Mirage und Breathe Atlantis brachten sie den ausverkauften Kellerclub zum Schwitzen.

Kultur-Fans aufgepasst: Ihr wollt einen Einblick in das Geschehen an den Theatern Chemnitz bekommen, deren Angebot Studierende ja zu großen Teilen umsonst nutzen können? Dann findet ihr hier ein paar Infos, warum ihr das Kooperationsprojekt des StuRa...