Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Culcha Candela im Interview

Culcha Candela. Foto: Leon Hahn

Gut. Beste. BESTESTE! Culcha Candela veröffentlichen im November dieses Jahres mit „BESTESTE“ ihr zweites Best-Of der inzwischen neun Alben und 17 Jahre umfassenden Laufbahn. Ende Februar 2020 kommen sie auf gleichnamige Tour.

Gold und Platin Alben, TV-Auftritte, zahlreiche Top 20 Singles - die Vita von Culcha Candela kann sich mehr als sehen lassen. Angesagte und Charts-dominierende Sounds sowie ein Mix aus Dancehall, Reggaeton, Afrotrap und HipHop prägen ihre Musik. Mateo, Johnny Strange, Don Cali und Chino brennen wie am ersten Tag für ihren Culcha-Sound und scheuen auch vor elektronischen Einflüssen nicht zurück, um ihre Werke stetig weiterzuentwickeln.

Am 11. März spielt Culcha Candela ein Konzert ihrer Besteste Tour in der Reithalle in Dresden. Die Kultband aus Berlin tritt mit ihrem gleichnamigen Album, welches sowohl Klassiker, als auch sechs brandneue Songs im Angebot hat, auf. Wir haben den Sänger Mateo zu seinem Leben in einer Band und ihrem Verhältnis zur politischen Entwicklung in Deutschland, Sachsen und Chemnitz befragt.

audioplayer

Wo? Dresden, Reithalle Straße E, Werner-Hartmann-Strasse 2, 01099 Dresden
Wann? Mi. 11.03.2020, 20:00 Uhr

Tourdaten:

28.02.2020 Leer | Zollhaus
29.02.2020 Hamburg | Große Freiheit
01.03.2020 Dortmund | FZW
02.03.2020 Hannover | Capitol
04.03.2020 Köln | Live Music Hall
05.03.2020 Bremen | Modernes
06.03.2020 Erlangen | E-Werk
08.03.2020 Stuttgart | Im Wizemann
09.03.2020 München | Muffathalle
11.03.2020 Dresden | Reithalle
12.03.2020 Frankfurt | Batschkapp
13.03.2020 Berlin | Astra

Auch für das Nachtleben stellt die Corona-Pandemie eine so nie dagewesene Ausnahmesituation dar: Seit März diesen Jahres haben die Chemnitzer Clubs aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnung bereits geschlossen und die Lage ist prekär.

Am 17. und 18. Oktober findet in Aachen wieder das Mustang Makeover Germany statt. Es soll dazu beitragen, auf die schlechte Situation der wilden Mustangs in den USA aufmerksam zu machen. Eine der Trainerinnen in diesem Jahr ist Janell Baader aus dem sächsischen Klipphausen. Sie hat im Interview mehr zu ihrer Arbeit mit den Mustangs erzählt.

Anika war für euch zu Gast im Tierschutzverein Chemnitz und hat einen Blick hinter die Kulissen des Tierheims geworfen. Es leben etwa 30 Hunde und 25 Katzen sowie einige Kleintiere (Exoten, Vögel, Nager) im Tierheim.

Wir haben Bandmitglied Klaas zum virtuellen Albumtalk getroffen und wollen euch das Ganze natürlich nicht vorenthalten. :)

Ganz besonders die Kulturschaffenden leiden unter der Corona-Pandemie. Veranstaltungsverbote, Kontaktbeschränkungen und geschlossene Kneipen haben besonders kleinen Musikern existenzbedrohende Einnahmeausfälle gebracht. Die Chemnitzer Musikerin Ute „Fairy“ Langjahr hat trotz allem gegen die Corona-Pandemie angespielt und den Menschen in ihrer Nachbarschaft ein wöchentliches Highlight beschert – natürlich unter Einhaltung der strengen Abstandsregeln.