Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Wir verlosen 3x "Zwei Seiten einer Mauer"

Endlich ist es soweit, wir verlosen drei Exemplare des Hörbuchs Zwei Seiten einer Mauer von Alexander Stapper und gelesen von Yasmina Ramdani. Das Hörbuch wurde bei uns im Studio produziert.

Zum Inhalt: 

Unter Theos Füßen, die von der Mauer herabbaumeln, haben sich einige von ihnen angesammelt. Sehen kann er sie nicht. Einzig das leise Kratzen am Stein und das Röcheln sagen ihm, dass sie da sind. Bestimmt greifen ihre Hände nach seinen Füßen. Ob sie wohl irgendwann begreifen, dass ihre Bemühungen völlig sinnlos sind? Sie können es noch so oft versuchen, die letzten Meter fehlen am Ende doch. Die obere Kante bleibt für sie unerreichbar.'
Nach einer weltweiten Epidemie wächst Theo hinter einer hohen Mauer auf, die ihn vor den Infizierten beschützt. Die Katastrophe liegt weit zurück, Ordnung und Struktur sind wieder eingekehrt. Doch eines Abends macht er eine Entdeckung, durch die sein gesamtes Weltbild ins Wanken gerät.

Ihr könnt das Buch und Hörbuch selbstverständlich auch in jeder Buchhandlung bestellen, oder ihr macht bei unserer Verlosung mit. :) 

Wenn ihr ein Exemplar kostenlos gewinnen wollt, dann schreibt uns eine E-Mail mit Betreff "Zwei Seiten einer Mauer" an  gewinn(at)radio-unicc(dot)de.  In die Mail solltet ihr eure Adresse packen, wenn ihr wollt, dass wir euch das gute Stück zu schicken sollen, wenn ihr es im Fall eines Gewinns abholt, braucht ihr natürlich nur euren Namen dazu schreiben. Wir speichern eure Daten selbstverständlich nicht, sondern nutzen sie lediglich, um das Hörbuch zu euch zu schicken. :) 

Viel Glück beim Mitmachen. 

 

Einsendeschluss 14.6.2018 15 Uhr

Die Bewerbung des SFB „Hybrid Societies“ für das Programm „Eine Uni - ein Buch“ geht in die nächste Phase. Nachdem die Abstimmung über das Buch, welches den thematischen Mittepunkt für gemeinsame Aktionen und Angebote der TU bilden soll, abgeschlossen wurde, folgen die nächsten Schritte des Bewerbungsverfahrens.

So lautet der Name einer Initiative des Stifterverbandes und der Klaus Tschira Stiftung in Kooperation mit dem ZEIT Verlag, an der sich die TU Chemnitz im nächsten Jahr beteiligen will.

Die Idee des Programms ist es, eine gemeinsame Gesprächsgrundlage für eine gesamte Universität zu schaffen.

Am Abend des 17. Oktobers öffnet das Schauspielhaus Chemnitz seine Türen für die Premierenbesucher des Stückes Traum eines lächerlichen Menschen.

Du bist neu in der Stadt und möchtest am liebsten gleich dein Kulturticket ausprobieren? Oder du hast einfach mal wieder Lust darauf ein bisschen Bühnenluft zu schnuppern? Dann solltest du dem Schauspielhaus Chemnitz einen Besuch abstatten.

Das Peng! Kollektiv beteiligt sich mit einem Beitrag unter dem Titel "ANTIFA - Mythos & Wahrheit" am Kunstfestival GEGENWARTEN | PRESENCES. Mit der Aktion möchten die Künstler nicht nur die Vielfalt antifaschistischer Arbeit in den Fokus des Diskurses rücken, sondern auch zur Finanzierung dieser Arbeit beitragen.