Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

27. Gößnitz Open Air mit bekannten Headlinern und regionalen Knallern

Zwischen all den riesigen Megafestivals á la Full Force gibt es sie auch noch, die kleineren Festivals auf denen auch für den bescheideneren Geldbeutel hochkarätige Headliner zu sehen und zu hören sind. Eines dieser Festivals ist das Gößnitz Open Air am Wochenende vom 2. bis 4. August.

Alestorm

Die Apokalyptischen Reiter

Logo 44 Leningrad

Plakat 27. Gößnitz Open Air

Das Gößnitz Open Air geht dieses Jahr in seine nunmehr 27. Auflage und ist damit zu einer festen Größe Festivalkalender aller Fans von Rockmusik geworden. Das Line Up des diesjährigen GOA bietet wieder für jeden Geschmack von Punk über Metal bis Gothic etwas: Am Freitag geht es los mit Irish Folk Punk von Paddy and the Rats sowie mit Coppelius und Emil Bulls bevor am Abend Dritte Wahl und die Apokalyptischen Reiter spielen.

Auch die für Samstag eingeladenen Bands stehen der Running Order vom Freitag in nichts nach. Als Higlights sind hier die finnische Metal-Folk-Band Finntroll, Alestorm (Piraten Folk Metal) und Oomph! geplant.

Damit das richtige Festivalfeeling aufkommen kann, steht den Gästen wie üblich ein Zeltplatz direkt am Festivalgelände zur Verfügung. Anders als bei Festivalriesen jenseits der 20.000 Gäste befindet sich dieser direkt neben dem Bühnengelände und kommt ohne teure Verpflegung vom Festivalcaterer aus - Selbst ist der Grillmeister!

Karten für das Gößnitz Open Air könnt ihr HIER online oder ganz oldschool an folgenden Vorverkaufsstellen erwerben:


• Dark-Style Zwickau, Schumannplatz 3, Schwanengäßchen, 08056 Zwickau
• Tourismus Information, Markt, 04600 Altenburg
• Buchhandlung Goerke, Markt 1, 08393 Meerane
• Buch u. Reisen Goerke, Mittelstr. 16, 04639 Gößnitz
• Buchhandlung Goerke, Amtsplatz 01, 04626 Schmölln

Am Freitagabend bewies die Chemnitzer Band Blond, dass sie reif sind für die Bühnen des Berlins Sachsens. Auf ihrer „Martini Sprite“-Tour holten sie im ausverkauften Werk 2, zusammen mit ihrer Entourage, jeden, von Kleinkind bis Rentner, ab.

Zum Valentinstag wurde es besonders düster im Leipziger Felsenkeller. Dafür verantwortlich war die Thrash Alliance, eine Formation bestehend aus vier Ikonen der Thrash Metal-Szene, welche den Felsenkeller einen amtlichen Abriss bescherten.

ASP, der Meister des Gothic-Novel-Rock, war in den letzten Wochen mit seinem im November erschienen Album Kosmonautilus auf Tour. Am 15.Februar 2020 stand das schon fast traditionell im Alten Schlachthof Dresden steigende Tour-Abschluss-Konzert auf dem Plan.

Am 14. Februar gaben sich die Dropkick Murphys in Chemnitz die Ehre und das einzige Konzert ihrer Europatour in Ostdeutschland. Ende Januar veröffentlichten die Bostoner ihre neue Scheibe "Smash Shit Up", die es stolz zu präsentieren galt...

Faun bringen ihr neues Album "Märchen & Mythen" zum ersten Mal auf Deutschlands Bühnen und am 13. März statten sie auch der Chemnitzer Stadthalle einen Besuch ab.