Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Amy Macdonald bei den Filmnächten auf dem Theaterplatz

Am 08. August spielt die schottische Singer/Songwriterin eines von nur zwei Konzerten in Deutschland bei den Filmnächten auf dem Chemnitzer Theaterplatz.

Amy Macdonald blickt zurück auf nunmehr über zehn Jahre erfolgreiche Bühnenkarriere. Im Jahr 2008 wurde sie mit ihrem Debut-Album This is the Live europaweit bekannt. Das Album hielt sich satte 101 Wochen in den deutschen Albumcharts und erreichte fünffachen Platinstatus. Seit dem ist die Glasgowerin aus der europäischen Singer/Songwriterszene nicht mehr wegzudenken. Amy Macdonalds gefühlvolle, manchmal auch rockig-popige Musik lebt von ihrer markanten klaren Stimme und ihrem Spiel auf der Akustikgitarre.

Nach 4 europaweit erfolgreichen Studio-Alben veröffentlichte Macdonald im vergangenen Jahr ein BestOf-Album ihrer bisherigen Karriere unter dem Titel Woman of the World. Im Frühjahr 2019 tourte sie mit diesem Album im Gepäck durch ganz Europa. Im Sommer kommt sie aus ihrer Schottischen Heimat noch einmal für 3 Konzerte aufs Festland. Als Support begleitet sie der irische Singer/Songwriter-Newcomer Rosborough.

Tickets für das Konzert erhaltet ihr HIER sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

VIDEO

Update: Das Konzert von Ex-Puhdys-Gitarrist Dieter "Maschine" Birr gemeinsam mit Silly-Violinist Uwe Hassbecker im Rundhaus I des Bahnbetriebswerkes Chemnitz Hilbersdorf wurde für den 24. Oktober abgesagt und auf den 16. April verschoben.

Am Abend des 17. Oktobers öffnet das Schauspielhaus Chemnitz seine Türen für die Premierenbesucher des Stückes Traum eines lächerlichen Menschen.

Du bist neu in der Stadt und möchtest am liebsten gleich dein Kulturticket ausprobieren? Oder du hast einfach mal wieder Lust darauf ein bisschen Bühnenluft zu schnuppern? Dann solltest du dem Schauspielhaus Chemnitz einen Besuch abstatten.

Am 19. September fand am Schauplatz Eisenbahn der 4. Sächsischen Landesausstellung eines der wenigen Konzerte Bodo Wartkes im Corona-Jahr 2020 statt. Mit seinem neuen Programm Wandelmut stand der Berliner Klavierkaberettist zwischen knapp 20 historischen Lokomotiven vor ausverkauften Rängen auf der Bühne.

 

Die Streicherband der städtischen Musikschule Chemnitz beging am 18.09.2020 ihr zehnjähriges Jubiläum mit einem Konzert an einer ganz besonderen Location. Zwischen zahlreichen historischen Lokomotiven wurde für das Konzert auf der Drehscheibe des Rundhauses I des Sächsischen Eisenbahnmuseums Chemnitz Hilbersdorf eine Bühne errichtet. Mit etwa 15 jungen Musikern und etlichen Solisten brachte Rock´n´Strings ein abwechslungsreiches Programm vors Publikum.