Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Blutengel: Vampire in Dresden

Konzertbericht, 8.04.2017, Dresden

Im Rahmen der "Leitbild"-Tour spielten Blutengel, eine der bekanntesten deutschen Gothic-Bands, am zweiten Tourtag im Alten Schlachthof in Dresden. Die große Menge, die sich an diesem Tag in der Halle sammelte, war mit dem erneuten theatralischen Programm der Band sehr zufrieden.

Für die Erwärmung des Publikums waren Massive Ego verantwortlich: das Dark Wave Trio  aus Großbritannien, die mit der Mickey-Mouse-artigen Frisur des Frontmanns auffallen. Nach elf Liedern Tanzen mit den Briten, begann die Show des Headliners. Diesmal bereiteten Blutengel ein langes und traditionell sehenswertes Programm mit Feuer, Engeln und gesündigten Nonnen vor. Die Songs der neuen Platte wurden genauso enthusiastisch getroffen wie die älteren Hits wie Bloody Pleasures, Lucifer und Engelsblut. Das Gothic-Duett übergab mehrmals einander die Bühne, und zwischen den Tandem-Liedern konnten die Fans pure Sachen nur von Ulrike (Immortal, Weg zu mir) oder von Chris (Dein Gott, Scars) genießen.

Das Ende der Show bestand aus der doppelten Zugabe von klassischen Stücken Blutengels: erst kam Ulrike mit Seelenschmerz zurück, das danach in You walk away mit Chris überging, und der zweite Teil enthielt Monument und der Top-Hit der Band Reich mir die Hand.

Das vergangene Konzert in Dresden war mehr als einfach erfolgreich. Wie Chris vor dem Abschied sagte, das Dresdener Publikum schenkte der Band so eine große Portion von Liebe und Energie, dass die weitere Tour-Reise nicht mehr nötig wäre.

Setlist Massive Ego
1.    Ghost in my dream - Prologue
2.   
Drag me in, Drag me under
3.    She uses sex
4.    Low life
5.    Dead Silence Rising
6.    For the blood in your eyes
7.    Kate´s in a state
8.    Let go
9.    Coldest Light of Day
10.  I idolize you
11.  Haters gonna hate

Setlist Blutengel
1.    (Intro) - Welcome to your new life
2.    Black
3.    The war between us
4.    Dein Gott
5.    Complete
6.    Unser Weg
7.    Gott:Glaube
8.    Lucifer
9.    Engelsblut
10.  Immortal
11.  Weg zu mir
12.  Say Something
13.  Scars
14.  Asche zu Asche
15.  Bloody Pleasures
16.  Lebe deinen Traum
17.  Waste my time
18.  Save us
19.  Der Himmel brennt
20.  Anders sein
21.  Leitbild

Zugabe 1:
22. Seelenschmerz
23. You walk away

Zugabe 2:
24. Monument
25. Reich mir die Hand

Wir können kaum glauben, dass es schon wieder vorbei ist! Das Kosmonaut Festival vom 5.-6. Juli 2019 ist abgehoben – und zwar ordentlich. Es war wie jedes Jahr ein außerirdischer Spaß!

Unter dem Motto #wirbleibenmehr knüpfte die Veranstaltung an das #wirsindmehr-Konzert von 2018 an und wollte erneut gegen rechte Hetze, Diskriminrung und für ein friedliches Miteinander ein Zeichen setzen. Auf über 40 Bühnen gab es allerhand zu entdecken.

Das Warmbad Open Air im Erzgebirge geht in die 6. Runde und in diesem Jahr hat das Kur- und Gesundheitszentrum Warmbad Wolkenstein wieder eine Größe der deutschen Popmusikszene eingeladen.

Am 11. August ist der Singer/Songwriter Wincent Weiss mit der Musik seines neuen Albums "Irgendwie Anders" bei den Filmnächten am Dresdner Elbufer zu Gast. Der 26-Jährige hat aller Hand im Gepäck.

(Konzertbericht) Eluveitie präsentieren ihr neues Album "Ategnatos" auf exklusivem Headlinerkonzert zwischen den Festivals am 24. Juni in Dresden. Leute es war heiß. Und nicht so, wie ihr euch das vorstellt, sondern wirklich heiß. 45 Grad im Beatpol, zumindest gefühlt und ich denke nicht, dass es übertrieben ist. Wir waren noch nie soooo nass und klebrig auf einem Konzert, wie an diesem Abend. Aber es war mega.