Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Blutengel: Vampire in Dresden

Konzertbericht, 8.04.2017, Dresden

Im Rahmen der "Leitbild"-Tour spielten Blutengel, eine der bekanntesten deutschen Gothic-Bands, am zweiten Tourtag im Alten Schlachthof in Dresden. Die große Menge, die sich an diesem Tag in der Halle sammelte, war mit dem erneuten theatralischen Programm der Band sehr zufrieden.

Für die Erwärmung des Publikums waren Massive Ego verantwortlich: das Dark Wave Trio  aus Großbritannien, die mit der Mickey-Mouse-artigen Frisur des Frontmanns auffallen. Nach elf Liedern Tanzen mit den Briten, begann die Show des Headliners. Diesmal bereiteten Blutengel ein langes und traditionell sehenswertes Programm mit Feuer, Engeln und gesündigten Nonnen vor. Die Songs der neuen Platte wurden genauso enthusiastisch getroffen wie die älteren Hits wie Bloody Pleasures, Lucifer und Engelsblut. Das Gothic-Duett übergab mehrmals einander die Bühne, und zwischen den Tandem-Liedern konnten die Fans pure Sachen nur von Ulrike (Immortal, Weg zu mir) oder von Chris (Dein Gott, Scars) genießen.

Das Ende der Show bestand aus der doppelten Zugabe von klassischen Stücken Blutengels: erst kam Ulrike mit Seelenschmerz zurück, das danach in You walk away mit Chris überging, und der zweite Teil enthielt Monument und der Top-Hit der Band Reich mir die Hand.

Das vergangene Konzert in Dresden war mehr als einfach erfolgreich. Wie Chris vor dem Abschied sagte, das Dresdener Publikum schenkte der Band so eine große Portion von Liebe und Energie, dass die weitere Tour-Reise nicht mehr nötig wäre.

Setlist Massive Ego
1.    Ghost in my dream - Prologue
2.   
Drag me in, Drag me under
3.    She uses sex
4.    Low life
5.    Dead Silence Rising
6.    For the blood in your eyes
7.    Kate´s in a state
8.    Let go
9.    Coldest Light of Day
10.  I idolize you
11.  Haters gonna hate

Setlist Blutengel
1.    (Intro) - Welcome to your new life
2.    Black
3.    The war between us
4.    Dein Gott
5.    Complete
6.    Unser Weg
7.    Gott:Glaube
8.    Lucifer
9.    Engelsblut
10.  Immortal
11.  Weg zu mir
12.  Say Something
13.  Scars
14.  Asche zu Asche
15.  Bloody Pleasures
16.  Lebe deinen Traum
17.  Waste my time
18.  Save us
19.  Der Himmel brennt
20.  Anders sein
21.  Leitbild

Zugabe 1:
22. Seelenschmerz
23. You walk away

Zugabe 2:
24. Monument
25. Reich mir die Hand

SCHLiNGEL bringt auch 2021 wieder eine Menge internationaler Filme, junges Publikum und Fachbesucher in die Kinos von Chemnitz. Das 26. Internationale Filmfestival für Kinder und junges Publikum SCHLiNGEL findet vom 09. bis 16. Oktober 2021 statt.

Chemnitz' beliebter Karl Marx Kopf hat Geburtstag. Der mit gut 7 Meter hohe Kopf gilt als die zweitgrößte Portraitbüste der Welt und erhält dadurch nicht nur durch seinen Namen internationale Aufmerksamkeit.

Am 04.07., 17:30 Uhr fand ein von der AG Frauen mit organisierter feministischer Poetry-Slam „Lautstärke ist weiblich“ statt. Bei freiem Eintritt saßen die Leute entspannt im Weltechohof und lauschen den weiblichen Slamerinnen. Denn der Sexismus greift auch im Poetry Slam um sich! Dabei wurde auch mit Sätzen wie „Wenn du auf der Bühne so einen kurzen Rock trägst, brauchst du dich nicht wundern, wenn sich keiner auf deinen Text konzentriert.“, „Für eine Frau bist du ganz schön lustig.“ hantiert. Sechs fantastische Poetinnen machen damit Schluss und treffen sich mit geballter Power auf der Bühne.

Sie werden laut, eindringlich und nah, nutzen ihre Wortgewalt und setzen sie für die Gleichberechtigung ein! Ein Dichterinnenwettstreit zum Thema Feminismus mit weiblichem Line-up! Von Frauen für Frauen!

Mit dabei:
Josephine von Blueten Staub // Leipzig
Marsha Richarz // Leipzig
Stefanie Menschner // Chemnitz
Lina Wedemeyer // Leipzig
Vivien Wenzel // Leipzig
Inke Sommerlang // Leipzig
die Moderation übernimmt Bonny Lycen

Bei uns könnt ihr nachträglich nochmal in ein paar rein hören.

Lina Wedemeyer - Mein Körper gehört mir

audioplayer

Lina Wedemeyer - Sommer im Freibad

audioplayer

Vivien Wenzel - Das Leben fliegt vorbei

audioplayer

Josephine von Blueten Staub - Orange und Blau

audioplayer

Vergangenen Samstag hat der Verein Walden e.V. zum Urban Arts Festival in sein Basecamp am Stadtrand von Chemnitz eingeladen. Der gemeinnützige und ehrenamtliche Verein fokussiert sich auf die Förderung und Umsetzung von Erlebnispädagogik, auf die Begleitung von Wachstums- und Entwicklungsprozesse von Kindern und Jugendlichen und unter anderem auch auf die Erwachsenenbildung.

Mit MASCHINE intim gastierten der ehemalige Puhdys Frontmann Birr und Silly Geiger Hassbecker am Schauplatz Eisenbahn in Chemnitz-Hilbersdorf und bescherten dem Chemnitzer Publikum einen unvergesslichen Abend.