Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Dark Troll Festival - Das Germanenlager am Fuße der alten Schweinsburg

Bald ist es wieder soweit und das Dark Troll Festival schlägt sein Lager am Fuße der alten Schweinsburg in Bornstedt auf!

Bekannt für sein ganz besonderes Ambiente, bietet das Dark Troll auch dieses Jahr über Himmelfahrt vom 25. bis 27.05. wieder eine sehr interessante Liste an bestätigten Bands, welche zuweilen in hiesigen Landen nicht allzu häufig anzutreffen sind.

Die wohl bekanntesten Formationen des Line Ups dürften Suidakra, Nargaroth, Månegarm, Wolfchant und Hate sein. Aber vor allem die kleinen, eher unbekannteren Künstler machen den musikalischen Reiz des kleinen Festivals aus. So sollte man sich als Anhänger des Melodic Death Metals die Britten von Countless Skies keines Falls entgehen lassen. Ferndal hingegen werden beim Dark Troll Festival die Gelegenheit haben, ihr Können und ihr neues Debütalbum der Black Metal Szene zu präsentieren.

Und neugierig geworden? Dann sichert euch die letzten Tickets unter www.darktroll-festival.de!

Mitten im Festivalsommer, vor Beginn der captcha-Tour im Herbst, machte der Von Wegen Lisbethsche Tourbus am 05.08. halt in Dresden, um das ursprünglich für 2020 angesetzte Open Air-Konzert in der Jungen Garde nachzuholen.

Vom 09. bis 11. September lädt das Festival-Mediaval zur 13. Ausgabe an den Goldberg in Selb und präsentiert sich mit einem Rock&Metal Special von der besonders harten Seite.

Eine der gefragtesten Bands Finnlands geht auf Tour und macht dabei Station im Leipziger Täubchenthal. Am 14. Oktober 2022 spielt dort die Alternative Rockband The Rasmus.

Die Urgesteine des Göteborger Melodic Death und Modern Metal haben unlängst die Arbeit an einem neuen Album durchsickern lassen und erstes Material veröffentlicht, jetzt kommt die passende Ankündigung zur Deutschlandtour im Herbst dieses Jahres.

Aller guten Dinge sind drei! Nachdem Von Wegen Lisbeths Open Air-Konzert in der Jungen Garde Dresden pandemiebedingt zweimal verschoben werden musste, fiebern Indiepop-Connoisseure der sächsischen Landeshauptstadt nun voller Vorfreude dem 5. August entgegen.