Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Das Phantom der Oper kommt nach Chemnitz

Mehrfache Verfilmungen und Bühneninszenierungen zeigen die Geschichte um das Phantom der Oper. Nun gibt es eine weitere neue Inszenierung. Aufgeführt wird sie unter anderem am 28. Dezember 2019 im großen Saal der Chemnitzer Stadthalle.

Das Phantom der Oper (Foto: Carina Jahn)

Vor 109 Jahren schrieb Gaston Leroux den Roman Le Fantôme de l’Opéra. Anlässlich des 100. Geburtstages des Werks, entstand 2010 eine neue Musicalproduktion vom Phantom der Oper. Bereits 450 Bühnen in ganz Europa erlebten die Neuinterpretation des Stücks bereits. Zuschauer wie Kritiker waren begeistert, was das Autoren-Team um Deborah Sasson und Jochen Sautter geleistet hat.

Doch Deborah Sasson zeigt nicht nur, dass sie kreative Ideen hat, sondern auch, dass sie eine erstklassige Sängerin ist. Die mit dem Echo Klassik Preis ausgezeichnete Bostonerin übernimmt mit ihrer kraftvollen Stimme selbst die Rolle der Christine.

An ihrer Seite Uwe Kröger als das Phantom. Eigens für ihn wurden neue Songs komponiert und eingebaut. Bereits über ein Jahrzehnt hat der Musical-Darsteller große Rollen an Premierentheatern in Wien und Deutschland verkörpert, darunter die Hamburger Version vom Phantom der Oper oder Les Miserables.

Neben den beiden Hauptdarstellern und ihrem großen Ensemble an weiteren herausragenden Schauspielern, wirkt auch ein 18-köpfiges Orchester bei der Show mit, um live die musikalische Unterstützung darzustellen. Außerdem erwartet den Zuschauer eine bisher nie auf diese Weise gezeigte Video-Kamerafahrt durch das Labyrinth der Pariser Oper. Special Effects wie den Weg versperrende Felsbrocken und ein herabfallender Kronleuchter ziehen den Zuschauer in ihren Bann.

Das Phantom der Oper seht ihr am 28. Dezember 2019 im großen Saal der Stadthalle Chemnitz.

Am 19. September fand am Schauplatz Eisenbahn der 4. Sächsischen Landesausstellung eines der wenigen Konzerte Bodo Wartkes im Corona-Jahr 2020 statt. Mit seinem neuen Programm Wandelmut stand der Berliner Klavierkaberettist zwischen knapp 20 historischen Lokomotiven vor ausverkauften Rängen auf der Bühne.

 

Die Streicherband der städtischen Musikschule Chemnitz beging am 18.09.2020 ihr zehnjähriges Jubiläum mit einem Konzert an einer ganz besonderen Location. Zwischen zahlreichen historischen Lokomotiven wurde für das Konzert auf der Drehscheibe des Rundhauses I des Sächsischen Eisenbahnmuseums Chemnitz Hilbersdorf eine Bühne errichtet. Mit etwa 15 jungen Musikern und etlichen Solisten brachte Rock´n´Strings ein abwechslungsreiches Programm vors Publikum.

Am 18. September spielt die Streicherband der städtischen Musikschule Chemnitz ein Konzert am Schauplatz Eisenbahn der 4. Sächsischen Landesausstellung im Sächsischen Eisenbahnmuseum Chemnitz-Hilbersdorf. Für dieses Konzert verlosen wir 1x2 VIP-Karten.

Am 19. September spielt der Klavierkaberettist und Liedermacher Bodo Wartke mit seinem aktuellen Programm "Wandelmut" am Schauplatz Eisenbahn der 4. Sächsischen Landesausstellung im Sächsischen Eisenbahnmuseum Chemnitz-Hilbersdorf. Für dieses Konzert verlosen wir 1x2 VIP-Karten.

Nach dem wundervollen Konzert der Seilschaft finden auch im September wieder echte Highlights zwischen alten Lokomotiven un Wagen im ehemaligen Bahnbetriebswerk Chemnitz-Hilbersdorf statt. Im Rahmen der achten Ausgabe der Tage der Industriekultur findet das diesjährige RAW-Festival mit gleich zwei Konzerten am Schaupletz Eisenbahn der 4. Sächsischen Landesausstellung statt.