Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

"Dresden, it's my favourite concert so far" - Motionless In White

Motionless In White waren am 29. November im Rahmen ihrer "Disguise European Tour" in der Reithalle Straße E in Dresden zu Gast und Radio UNiCC war für euch mit der Kamera dabei. Metalcore aus Pennsylvania war das Motto des Abends.

Motionless in White @ Reithalle Dresden

Motionless in White @ Reithalle Dresden

Motionless in White @ Reithalle Dresden

- FOTOGALERIE -

Das Trio Skold aus Kaliforien eröffnete den Abend mit Gothic Rock vom Feinsten. Düster und rockig ging es zur Sache. Wobei der schwedische Sänger Tim Sköld kein Unbekannter ist. Er war bereits als Musiker und Sänger bei KMFDM dabei, produzierte mit Marilyn Manson und auch mit Motionless in White. Atmosphärisch präsentierten Skold ihr neues Album Never is Now. Aber konnten nicht 100% das Publikum abholen.

21 Uhr war es dann endlich so weit und die amerikanische Metalcoreband Motionless In White betrat die Bühne. Das Publikum dränge eng an eng und Kreischalarm war angesagt. Man kennt MIW, wie die Band in Kurzform auch genannt wird, als sehr visuelle Band. Auf der letzten Europatour hatten sie Backgroundtänzerinnen und eine Menge Special Effects dabei. Das sollte heute anders werden. (Was unter uns gesagt auch gar nicht so verkehrt war, weil ich die Tänzerinnen in der Vergangenheit nicht gut fand.) Eine geile Lichtshow und die Musik. Das war alles und das reichte auch. Chris Motionless bekam großen Applaus, als er als Letzter der Jungs die Bühne betrat. Der komplett zu tätowierte Sänger heizte der Menge gut ein. Auch wenn er sich gleich am Anfang einen Patzer erlaubte. So sagte er, es wäre das erste Mal, dass die Band in Dresden wäre. Jedoch waren sie vor vielen Jahren schon einmal hier. Es taten sich bei Songs wie Synthetic Love oder Break The Cycle sogar Mosh Pits auf. "Dresden, you won't believe me, when I say that's my favourite concert so far, but it is."

Meine Highlights waren definitiv Necessary Evil und Reincarnate. Als Zugabe gab es den emotionalen und wunderschönen Song Eternally Yours zu dem Chris Rosen ans Publikum verteilte. Selbst als die Band unter tosenden Beifall die Bühne verlassen hatte, kam Chris noch einmal hervor in den Graben und lief von der einen Hallenseite zur anderen und nahm sich sehr viel Zeit um sämtliche Hände zu schütteln. Das war ziemlich sympathisch. Gern wieder ein Konzert in Sachsen. :)

Setlist:

1. Undead Ahead 2: The Tale of the Midnight Ride
2. Necessary Evil
3. Reincarnate
4. Soft
5. Disguise
6. Brand New Numb
7. Catharsis
8. Voices
9. Headache
10. Rats
11. Synthetic Love
12. Drums solo
13. </c0de>
14. Sick from the Melt
15. Break the Cycle
16. Broadcasting From Beyond the Grave: Death Inc.
17. Devil's Night
Encore:
18. Eternally Yours

SCHLiNGEL bringt auch 2021 wieder eine Menge internationaler Filme, junges Publikum und Fachbesucher in die Kinos von Chemnitz. Das 26. Internationale Filmfestival für Kinder und junges Publikum SCHLiNGEL findet vom 09. bis 16. Oktober 2021 statt.

Chemnitz' beliebter Karl Marx Kopf hat Geburtstag. Der mit gut 7 Meter hohe Kopf gilt als die zweitgrößte Portraitbüste der Welt und erhält dadurch nicht nur durch seinen Namen internationale Aufmerksamkeit.

Am 04.07., 17:30 Uhr fand ein von der AG Frauen mit organisierter feministischer Poetry-Slam „Lautstärke ist weiblich“ statt. Bei freiem Eintritt saßen die Leute entspannt im Weltechohof und lauschen den weiblichen Slamerinnen. Denn der Sexismus greift auch im Poetry Slam um sich! Dabei wurde auch mit Sätzen wie „Wenn du auf der Bühne so einen kurzen Rock trägst, brauchst du dich nicht wundern, wenn sich keiner auf deinen Text konzentriert.“, „Für eine Frau bist du ganz schön lustig.“ hantiert. Sechs fantastische Poetinnen machen damit Schluss und treffen sich mit geballter Power auf der Bühne.

Sie werden laut, eindringlich und nah, nutzen ihre Wortgewalt und setzen sie für die Gleichberechtigung ein! Ein Dichterinnenwettstreit zum Thema Feminismus mit weiblichem Line-up! Von Frauen für Frauen!

Mit dabei:
Josephine von Blueten Staub // Leipzig
Marsha Richarz // Leipzig
Stefanie Menschner // Chemnitz
Lina Wedemeyer // Leipzig
Vivien Wenzel // Leipzig
Inke Sommerlang // Leipzig
die Moderation übernimmt Bonny Lycen

Bei uns könnt ihr nachträglich nochmal in ein paar rein hören.

Lina Wedemeyer - Mein Körper gehört mir

audioplayer

Lina Wedemeyer - Sommer im Freibad

audioplayer

Vivien Wenzel - Das Leben fliegt vorbei

audioplayer

Josephine von Blueten Staub - Orange und Blau

audioplayer

Vergangenen Samstag hat der Verein Walden e.V. zum Urban Arts Festival in sein Basecamp am Stadtrand von Chemnitz eingeladen. Der gemeinnützige und ehrenamtliche Verein fokussiert sich auf die Förderung und Umsetzung von Erlebnispädagogik, auf die Begleitung von Wachstums- und Entwicklungsprozesse von Kindern und Jugendlichen und unter anderem auch auf die Erwachsenenbildung.

Mit MASCHINE intim gastierten der ehemalige Puhdys Frontmann Birr und Silly Geiger Hassbecker am Schauplatz Eisenbahn in Chemnitz-Hilbersdorf und bescherten dem Chemnitzer Publikum einen unvergesslichen Abend.