Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Ebow bringt ihre Komplexität nach Leipzig

Die Wahl-Wiener Rapperin Ebow ist auf „Planet Kanak Tour“ und bietet euch am 25. April die Chance, sie Live in der Distillery in Leipzig zu erleben. Dabei präsentiert sie ihr aktuelles Album "Komplexität"

Ebow Pressefoto 2017

Ihren Musikstil hat sie mit ihrem letzten Albumtitel perfekt beschrieben. Auf Komplexität mischt sie orientalische Klänge mit Oldschool-Hip-Hop-Beats und schafft mit Themen wie Gender und Migration Bewusstsein für die Mehrdimensionalität von Gesellschaften.

Einlass: 19 Uhr
Beginn: 20 Uhr
Tickets: https://www.landstreicher-konzerte.de/dates/ebow-leipzig-2019/

Tourdaten:

29.03.2019 - Kantine am Berghain, Berlin
17.04.2019 - Yuca, Köln
18.04.2019 - Zoom, Frankfurt
19.042019 - Turmzimmer, Uebel & Gefährlich, Hamburg
25.04.2019 - The Distillery, Leipzig
26.04.2019 - Milla, München
22.9.2019 - Gebläsehalle, Landschaftspark Nord, Duisburg

Video

Am Freitag dem 10. Juni könnt ihr die Seilschaft auf der Küchwaldbühne live erleben!

Am 20. Mai gastierte die Band Lord Of The Lost im Alten Gasometer Zwickau und spielten eine ihrer Killer Filler Shows, ein Headliner-Konzert zwischen den Shows der Iron Maiden Tour, für die sie als Support gerade durch Europa reisen.

Konzertbericht: Am Dienstag, 10. Mai, luden Electric Callboy zur "Hypa Hypa European Tour" in den Alten Schlachthof Dresden ein. Als Support Acts begleiteten sie die Finnen Blind Channel und One Morning Left.

Ein Jahr nach der Veröffentlichung ihres aktuellen Albums "You're Welcome" sind A Day To Remember auf Tour durch Europa, halten dabei für drei Headliner Shows in Deutschland und machen am 07. Juni Stop im Haus Auensee in Leipzig.

Die Folkband Faun war am 6. Mai im Rahmen ihrer Akustik-Kirchen-Tour zu Gast in der Lukaskirche Dresden und Radio UNiCC war für euch dabei. Kirchen haben eine besondere Aura und so auch die Lukaskirche. Die sakrale Kulisse sollte auch für die Musik von Faun eine gewogenes Ambiente bieten. "Just Faun" war die Devise, denn eine Vorband gab es an diesem besonderen Abend nicht, stattdessen ein rund zweistündiges Programm mit einer Pause von 20 Minuten.