Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Eisbrecher kommen am 30. August ins Wasserschloss Klaffenbach

Eisbrecher statten Chemnitz einen Besuch ab und bringen ihren Deutschrock aus dem ewigen Eis direkt auf die Open Air Bühne des Wasserschloss' Klaffenbach.

Copyright: eisland-entertainment.de

2017 landete ihr letztes Album Sturmfahrt auf Platz 1 der deutschen Charts und während die Fans sehnsüchtig auf neues Material warten, können sie sich genüsslich die Zeit vertreiben, in dem sie am 30. August beim Open Air vorbeischauen. 2018 wurden die ersten Tracks der neuen Platte angeteasert. Der Musikstil der Band um Alexx Wesselsky liegt zwischen Deutschrock und neuer deutscher Härte. Bereits in der Vergangenheit haben Eisbrecher gezeigt, dass sie live Stimmung machen ohne Ende. Sicherlich werden auch Hits wie Eiszeit, die Hölle muss warten oder Rot, wie die Liebe zzu hören sein. Als special Guest werden Faelder dabei sein.

Einlass: 18 Uhr
Beginn: 19.30 Uhr

Video

Am 11. Juli wurde der Schauplatz Eisenbahn der 4. Sächsischen Landesausstellung BOOM.Sachsen in Chemnitz Hilbersdorf eröffnet. Mit dem Technikmuseum Seilablaufanlage und dem Sächsischen Eisenbahnmuseum im ehemaligen Bahnbetriebswerk Chemnitz Hilbersdorf vereint der Schauplatz Eisenbahn zwei einzigartige Zeugnisse sächsischer Industriekultur.

Auch wenn der Festival- und Konzertsommer 2020 durch die Corona-Pandemie nahezu komplett ausfällt gibt es für Konzertliebhaber und natürlich auch Künstler und Veranstalter kleine Lichtblicke: Die Chemnitzer Agentur IN MOVE beschert uns gleich zwei Konzerte: Ihr könnt VNV Nation und Blutengel im Wasserschloss Klaffenbach live erleben.

Am 13. Juni 2020 war es endlich wieder soweit und die Theater Chemnitz durften eine Premiere auf die Bühne bringen. Uraufgeführt wurde auf der Küchwaldbühne das Stück „Es war die Lerche“ von Ephraim Kishon.

Vom 11. bis 17. Juni finden die Virtuellen TUCtage an der TU Chemnitz statt, eine Art Ersatz zum Tag der offenen Tür und dem TUCtag. Die Corona-Pandemie hat uns alle zum Umdenken bewegt und so hat die TU Chemnitz ein komplettes Programm für alle Studieninteressierten auf die Beine gestellt.

Am Freitagabend bewies die Chemnitzer Band Blond, dass sie reif sind für die Bühnen des Berlins Sachsens. Auf ihrer „Martini Sprite“-Tour holten sie im ausverkauften Werk 2, zusammen mit ihrer Entourage, jeden, von Kleinkind bis Rentner, ab.