Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

So What?! While She Sleeps zerlegen das Täubchenthal Leipzig

Das neue Album der Metalcore-Combo While She Sleeps steht bald in den Regalen. Der perfekte Moment auf Tour zu gehen und live erste Einblicke in So What? zu geben. Das Täubchenthal in Leipzig brachten sie dazu amtlich zum kochen.

While She Sleeps - So What? Tour 2019

While She Sleeps - So What? Tour 2019

While She Sleeps - So What? Tour 2019

While She Sleeps - So What? Tour 2019

While She Sleeps - So What? Tour 2019

While She Sleeps - So What? Tour 2019

Stray From The Path - So What? Tour 2019

Stray From The Path - So What? Tour 2019

Stray From The Path - So What? Tour 2019

Stray From The Path - So What? Tour 2019

Stray From The Path - So What? Tour 2019

Trash Boat - So What? Tour 2019

Trash Boat - So What? Tour 2019

Trash Boat - So What? Tour 2019

Trash Boat - So What? Tour 2019

Trash Boat - So What? Tour 2019

Zum Donnerstag öffneten sich die schweren Eisentüren des Täubchenthals passend zu einem musikalischen Metal-Abend. While She Sleeps machten im Zuge ihrer So What? - Album Release Tour halt in Leipzig und sie kamen mit ordentlich Gepäck.

Die Ehre, den Abend zu eröffnen, hatten Landmvrks. Und die Franzosen enttäuschten nicht. Nach dem Release ihres zweiten Albums 2018 präsentierten sie sich stark und mit ordentlich Energie auf der Bühne. Wer sich stilistisch beim Mix aus Stray From The Path und Architects zu Hause fühlt, konnte sich hier bereits aufwärmen.

Nach den Franzosen traten die Briten auf den Plan. Trash Boat führten weiter, was Landmvrks begonnen hatten. Vocalist Tobi Duncan schien förmlich zu versuchen nur noch aus Stimme zu bestehen und allgemein beeindruckte die Truppe mit ihrer Mischung aus klassischen Metalcore und kleinen aber feinen Punk Nuancen.

Dann wurde es bunt. Es ist und bleibt faszinierend welchen Bombensound die Herrschaften aus ihren Instrumenten zaubern. Stray From The Path verwandelten das Täubchental entgültig in eine Gymnastikhalle, in der durchgehend Bewegung herrschte. Pausen ließ die Trainerkombo auf der Bühne nicht zu. Stray From The Path spielten sich hauptsächlich durch eine Liste bekannterer Titel, was zu einem Publikum führte, das gewohnt ausrasten konnte ohne Angst haben zu müssen einen eventuell neuen Titel im Rausche des Pits zu verpassen. Dass die Hütte also brannte, muss wohl nicht weiter erwähnt werden.

Mit neuen Titeln wartete dann schließlich der Headliner des Konzertabends auf: While She Sleeps verstehen es immer wieder aufs Neue sich fast schon cineastisch in Szene zu setzen. In den Genuss Insgesamt drei neuer Songs durften die Fans also an diesem Abend kommen. Mit Anti Social, Haunt Me und The Guilty Party blieb es zwar bei einem kurzweiligen Einblick in das Neue Album So What?, dieser konnte sich allerdings sehen lassen. Untermischt mit den Sing / Scream Alongs der vergangen Jahre lieferten While She Sleeps ein wahres Freudenfest für alle Konzertwütigen. Ob nun Mosher im Pit, Pärchen am Rand der Menge oder Eltern (die offensichtlich zum Aufpassen dabei waren) – spätestens mit Brainwashed schien jeder irgendwie gepackt und die Menge hatte einfach sichtlich gute Laune, Bock zu feiern und setzte dem sowieso schon energetischen Abend die Krone auf. Dankeschön!

Das neue Album So What? von While She Sleeps erscheint am 01.03.2019.

Bildergalerie While She Sleeps

Bildergalerie Stray From The Path

Bildergalerie Trash Boat

Auch wenn der Festival- und Konzertsommer 2020 durch die Corona-Pandemie nahezu komplett ausfällt gibt es für Konzertliebhaber und natürlich auch Künstler und Veranstalter kleine Lichtblicke: Die Chemnitzer Agentur IN MOVE beschert uns gleich zwei Konzerte: Ihr könnt VNV Nation und Blutengel im Wasserschloss Klaffenbach live erleben.

Am 13. Juni 2020 war es endlich wieder soweit und die Theater Chemnitz durften eine Premiere auf die Bühne bringen. Uraufgeführt wurde auf der Küchwaldbühne das Stück „Es war die Lerche“ von Ephraim Kishon.

Vom 11. bis 17. Juni finden die Virtuellen TUCtage an der TU Chemnitz statt, eine Art Ersatz zum Tag der offenen Tür und dem TUCtag. Die Corona-Pandemie hat uns alle zum Umdenken bewegt und so hat die TU Chemnitz ein komplettes Programm für alle Studieninteressierten auf die Beine gestellt.

Am Freitagabend bewies die Chemnitzer Band Blond, dass sie reif sind für die Bühnen des Berlins Sachsens. Auf ihrer „Martini Sprite“-Tour holten sie im ausverkauften Werk 2, zusammen mit ihrer Entourage, jeden, von Kleinkind bis Rentner, ab.

Zum Valentinstag wurde es besonders düster im Leipziger Felsenkeller. Dafür verantwortlich war die Thrash Alliance, eine Formation bestehend aus vier Ikonen der Thrash Metal-Szene, welche den Felsenkeller einen amtlichen Abriss bescherten.