Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Thrashiger Valentinstag in Leipzig mit Destruction

Dieses Jahr wird es ein Valentinstag der ganz besonderen Art geben, denn im Leipziger Felsenkel-ler erwarten euch am 14. Februar einige der größten Namen der Thrash-Metal-Szene! Die Rede hier ist von Destruction, Legion Of The Damned, Suicidal Angels und Final Breath.

In wenigen Tagen wird die ultimative Formation bestehend aus Destruction, Legion Of The Damned, Suicidal Angels und Final Breath unter dem Namen Thrash Alliance ihre Europatour antreten. Zweite Station auf dieser Tour wird der Leipziger Felsenkeller am 14. Februar sein, wo wahre Thrash-Fans die Möglichkeit haben sich bei einem einzigartigen Event musikalisch verwöhnen zu lassen.

Bei dieser Tour handelt es sich nämlich um eine regelrechte Sensation, immerhin besteht diese Thrash-Taskforce aus einigen der hochkarätigsten Exponenten der Thrash-Szene. Alle Bands sind seit mindestens zwei Jahrzehnten aktiv und können daher auf eine langjährige Bühnenerfahrung zurückblicken. Zudem haben alle vier Bands in den letzten anderthalb Jahren jeweils ein neues Album veröffentlicht, welche die Thrash-Szene massiv bereichert haben. Kurzum: ein Spektakel ist hier vorprogrammiert!

Die deutsche Band Destruction tritt hier als Headliner auf und hat bereits angekündigt: das Repertoire wird gut durchmischt sein! Sowohl Tracks aus ihrem 17. (!), 2019 erschienenen Album Born To Perish als auch ältere Lieder werden auf den Konzerten zu hören sein. Die 1982 in Weil am Rhein gegründete Band sollte jedem Thrash-Fan ein Begriff sein, denn zusammen mit Sodom und Kreator sind sie die mit Abstand größten, ältesten und bekanntesten deutschen Thrash-Metal-Bands überhaupt. In der weltweiten Szene genießen sie ebenfalls größtes Ansehen.

Und die deutschen Thrash-Ikonen kommen mit einem Support der allerfeinsten Sorte! In erster Linie ist die Rede von Legion Of The Damned, welche bis 2004 noch unter den Namen Occult auftraten. Bekannt für ihren besonders aggressiven Touch, veröffentlichte die Band mehrere Erfolgsalben, darunter Malevolent Rapture, welches zu den Must-Haves eines jeden Thrash Fans zählt. Ferner werden Suicidal Angels für weiteres Headbanging auf dieser Tour sorgen. Die aus Athen stammende Band veröffentlichte bereits sechs Alben, einige Demos und wurde zudem 2009 mit dem Rock The Nation Award ausgezeichnet. Sie traten bereits an der Seite von weltbekannten Namen wie unter Anderem Cannibal Corpse, Behemoth oder Exodus auf.

Last but not least werden Final Breath ordentlich zum Lockern der Metalfan-Nacken beitragen. Die fränkische Band meldete sich nach über zehn Jahren ohne Album mit einer neuen Platte, die seine Zuhörer regelrecht umhaute. Geladen und bereit zum Kampf, so fühlt sich die Band beim Zuhören des Albums an. Mit klassischen Thrash Metal Riffs, überwältigende Gitarrensolos, einem, einem Maschinengewehr ähnelnden Schlagzeug und einem geladenen Gesang, sprechen Final Breath direkt das Herz wahrer Thrash-Fans an!

Termine:

13.02.2020 - Dornbirn (AT) - Conrad Sohm
14.02.2020 - Leipzig - Felsenkeller
15.02.2020 - Bochum - Matrix
16.02.2020 - Trier - Mergener Hof
17.02.2020 - Köln - Essigfabrig
21.02.2020 - Hamburg - Kulturpalast
22.02.2020 - Geiselwind - Eventzentrum
23.02.2020 - Mannheim - MS Connexion
25.02.2020 - Hannover - Musikzentrum
28.02.2020 - München - Backstage

Destruction  - Betrayal

SCHLiNGEL bringt auch 2021 wieder eine Menge internationaler Filme, junges Publikum und Fachbesucher in die Kinos von Chemnitz. Das 26. Internationale Filmfestival für Kinder und junges Publikum SCHLiNGEL findet vom 09. bis 16. Oktober 2021 statt.

Chemnitz' beliebter Karl Marx Kopf hat Geburtstag. Der mit gut 7 Meter hohe Kopf gilt als die zweitgrößte Portraitbüste der Welt und erhält dadurch nicht nur durch seinen Namen internationale Aufmerksamkeit.

Am 04.07., 17:30 Uhr fand ein von der AG Frauen mit organisierter feministischer Poetry-Slam „Lautstärke ist weiblich“ statt. Bei freiem Eintritt saßen die Leute entspannt im Weltechohof und lauschen den weiblichen Slamerinnen. Denn der Sexismus greift auch im Poetry Slam um sich! Dabei wurde auch mit Sätzen wie „Wenn du auf der Bühne so einen kurzen Rock trägst, brauchst du dich nicht wundern, wenn sich keiner auf deinen Text konzentriert.“, „Für eine Frau bist du ganz schön lustig.“ hantiert. Sechs fantastische Poetinnen machen damit Schluss und treffen sich mit geballter Power auf der Bühne.

Sie werden laut, eindringlich und nah, nutzen ihre Wortgewalt und setzen sie für die Gleichberechtigung ein! Ein Dichterinnenwettstreit zum Thema Feminismus mit weiblichem Line-up! Von Frauen für Frauen!

Mit dabei:
Josephine von Blueten Staub // Leipzig
Marsha Richarz // Leipzig
Stefanie Menschner // Chemnitz
Lina Wedemeyer // Leipzig
Vivien Wenzel // Leipzig
Inke Sommerlang // Leipzig
die Moderation übernimmt Bonny Lycen

Bei uns könnt ihr nachträglich nochmal in ein paar rein hören.

Lina Wedemeyer - Mein Körper gehört mir

audioplayer

Lina Wedemeyer - Sommer im Freibad

audioplayer

Vivien Wenzel - Das Leben fliegt vorbei

audioplayer

Josephine von Blueten Staub - Orange und Blau

audioplayer

Vergangenen Samstag hat der Verein Walden e.V. zum Urban Arts Festival in sein Basecamp am Stadtrand von Chemnitz eingeladen. Der gemeinnützige und ehrenamtliche Verein fokussiert sich auf die Förderung und Umsetzung von Erlebnispädagogik, auf die Begleitung von Wachstums- und Entwicklungsprozesse von Kindern und Jugendlichen und unter anderem auch auf die Erwachsenenbildung.

Mit MASCHINE intim gastierten der ehemalige Puhdys Frontmann Birr und Silly Geiger Hassbecker am Schauplatz Eisenbahn in Chemnitz-Hilbersdorf und bescherten dem Chemnitzer Publikum einen unvergesslichen Abend.