Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Den Hype wert? Katja Krasavice und Elif präsentieren neuen Song "Highway"

Selten hat eine Kollaboration in der deutschen Musikbranche in den letzten Wochen schon im Vorfeld für so viel Furore gesorgt, wie die von Katja Krasavice und Elif. Der neue Hit „Highway“ hat am 8. Januar das Licht der Welt erblickt. Doch was steckt qualitativ hinter dem ganzen Hype?

Katja Krasavice und Elif präsentieren "Highway"

Vielleicht sollte man kurz einen Blick auf die beiden Künstlerinnen und deren Werdegang legen, um den Wirbel im Netz zu verstehen.

Elif ist vor allem durch ihr hohes lyrisches Songwritertalent und ihr gefühlvolle Stimme bekannt. Was einst als Teenager bei Popstars mit Detlef D! Soost angefangen hat, ist seit 2015 eine ernstzunehmende Künstlerkariere geworden, was als Tochter einer türkischen Einwandererfamilie nicht so leicht war, wie wir in ihren Lieder auch erfahren. Elif erzählt ihre eigenen Geschichten vom Leben, spielt selbst Instrumente und singt dabei so ehrlich emotional. Man kauft der ihr jede Zeile ab und kann sich in ihre Songs hineinfühlen. Im vergangen September ist ihr drittes Album Nacht erschienen, was Elif den Durchbruch brachte. Die sonst so süße Singer-Songwriterin zeigt sich nun mit Hip Hop Beats als erwachsene selbstbewusste Frau, die ihren Wert kennt und ein Vorbild sein will.

Katja Krasavice hingegen ist eine Frau, die von vielen Menschen schlecht geredet wird, weil sie sich obszön und sexuell in der Öffentlichkeit zeigt. Eine Frau, die dafür gehasst wurde, wie sie war und ist. Auf ihrem Youtubekanal lädt sie seit 2014 anstößige Videos rund um das Thema Sexualität hoch. Dieser Kanal machte sie bekannt und verzeichnet heute 1.46 Millionen Abonnenten, auf Instagram folgen ihr sogar fast doppelt so viele, 2.6 Millionen. In ihrem Nummer-Eins-Bestseller, der Bitch Bibel erzählt sie von ihrer Jugend, in der sie sehr gemobbt wurde und keine Freunde hatte. Doch sie hat sich nie unterkriegen lassen und hat immer für ihre Ziele gekämpft und dazu gehört auch die Musik. Ihr erstes Album Boss Bitch gelangte sofort auf Platz 1 der deutschen Albumcharts und der Song Doggy brachte sie über Nacht in aller Munde. Katja ist anders und dafür lieben sie ihre Fans. Sie steht dafür, dass man nie aufgeben und einfach man selbst sein soll, auch wenn anderen das nicht gefällt.

Krasser Hype schon vor Release

Als bekannt wurde, dass die beiden Sängerinnen einen gemeinsamen Song herausbringen, war vor allem ein Teil von Elifs Fanbase schockiert. „Du verkaufst deine Seele“ oder „Traurig, sie hat so eine hammer Stimme. Katja ist vielleicht berühmt, aber mit Elifs Stimme kann sie nicht mithalten. Hätte sie mal eine Person auf ihrem musikalischen Level genommen“ haben die Fans im Netz geschrieben, doch Elif steht hinter Katja und verteidigt ihre Freundin. Bereits am vergangenen Sonntag wurde der Hype um die Kooperation der beiden noch stärker, als der auf 2.000 Stück limitierte Pullover zum Song online ging. Binnen weniger Sekunden war das wertvolle Stück in Schwarz-Rot mit Leuchtschrift und den Gesichtern der beiden ausverkauft. Die Fans rasten schon im Vorfeld auf den sozialen Plattformen aus, obwohl sie den Song noch nicht einmal gehört haben. Nur der Teaser ließ versprechen, es werde eine fette und teure Produktion, wie man es von Katjas Videos gewohnt ist.

Darum geht es in Highway:

Und dann war es soweit Donnerstag 23.59 Uhr, beiden gingen vorher live auf Instagram und das Musikvideo erschien. Bereits 26.800 User waren bei der Mitternachtspremiere dabei. Doch worum geht es eigentlich? Im Lied singen die beiden von ihrem Werdegang, von der Zeit, als sie noch niemand kannte bis heute und alle Etappen, die sie bis hierhin durchlaufen haben. Und dabei setzen sie auf Kontraste: Katja kunterbunt und Elif ist eher elegant in Schwarz unterwegs. Der Hingucker ist eindeutig das holographische Auto, indem sie über den Highway fahren. "Ich finde wir haben was Schönes gemacht und es hinbekommen uns beide mega klingen zu lassen", kommentiert Elif den Song auf ihrem Instagramkanal. Der Song ist zwar kürzer als erwartet, aber bleibt definitiv im Ohr. Musikalisch machen beide eine super Figur.
Eigentlich verbindet die beiden Frauen auch mehr, als man meinen mag und das macht das Lied auch so stark. Beide mussten sich im Leben und zuletzt auch in der Musikbranche durchkämpfen und immer wieder unter Beweis stellen. Und wieder einmal haben sie es der Welt gezeigt. Katja und Elif haben einen Hit abgeliefert, inklusive krassem Musikvideo.

Wem das Ganze gefällt, der kann Elifs Album Nacht auschecken und sich auf Katjas Album Eure Mami, was am 29. Januar erscheint freuen. Was haltet ihr von Highway?

Hier findet ihr die beiden Interview, die Radio UNiCC mit Elif in der Vergangenheit geführt hat.
Interview Elif 2016 Auf halber Strecke Tour
Interview Elif Doppelleben Tour

Video

Es ist wieder soweit: Wir schauen uns in der neuen Lieder-Lupe den neusten und wohl letzten Hit von Kummer an: Der letzte Song (Alles wird gut) (feat. Fred Rabe).

Enemy Inside haben endlich ihr zweites Album „Seven“ am 27. August veröffentlicht. Nachdem in den letzten Wochen und Monaten schon fünf Krachersingles einen Vorgeschmack gaben, sehen wir uns heute das Album im Ganzen an.

Lord of The Lost melden sich mit ihrem siebten Studioalbum „Judas“ zurück. Das gute Stück erscheint am 2. Juli via Napalm Records und dreht sich konzeptuell um die Figur des Judas Iskarioth. Das Album setzt sich auf zwei CDs, mit insgesamt 24 Songs,...

Rise Against haben am 4. Juni ihr schon neuntes Studioalbum "Nowhere Generation" auf den Markt gebracht und wir haben eine Rezension für euch:

Knapp 25 Jahre nach "Engel über dem Revier", dem letzten Album Gerhard Gundermanns und seiner Seilschaft, veröffentlicht die Band gemeinsam mit ihrem Leadsänger Christian Haase ein neues Album. Die Scheibe "Dein Paket" enthält 13 neue Songs die...