Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Premiere: Es war die Lerche – Eine Komödie von Ephraim Kishon

Die Theater Chemnitz dürfen nach der Corona-Zwangspause endlich wieder spielen. Vom 06. Juni bis zum 26. Juli erwecken sie mit insgesamt vier Neuproduktionen, drei bereits bekannten Stücken und einem Konzert die Küchwaldbühne zum Leben.

Wie wäre es eigentlich weitergegangen, wenn Romeo und Julia nicht gestorben wären? Dieser Frage nimmt sich das neue Stück Es war die Lerche an, welches am 13. Juni, 19.30 Uhr Premiere feiert. Die Komödie von Ephraim Kishon spinnt die Geschichte weiter, in der Romeo und Julia überleben. Sie haben ihren Schöpfer William Shakespeare überlistet und sind nun bereits seit 29 Jahren verheiratet. Romantik und eine glückliche Ehe sehen allerdings anders aus: Romeo, nicht mehr der Jüngste, arbeitet als Ballettlehrer. Sein Highlight des Tages: Rosalinde, seine Wärmflasche. Julia dagegen hängt ihren Tagträumen hinterher, während eigentlich der Haushalt auf sie wartet. Abgerundet wird die Situation außerdem noch von der pubertierenden Tochter Lucretia. Die Hölle auf Erden für das einst so romantische Liebespaar ist perfekt. Aber ist es nicht einfach nur eine schrecklich normale Familie? Doch das kann Shakespeare nicht mit ansehen. Er selbst greift in die Situation ein, schließlich hatte er seine Gründe das bekannte Ende von Romeo und Julia zu wählen.

Falls ihr jetzt Interesse habt, das Stück anzuschauen, könnt ihr euch hier Tickets besorgen.

Allerdings sind auch bei Open Air Veranstaltungen einige Hygieneauflagen zu beachten: Bis Vorstellungsbeginn und nach Vorstellungsende muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Um Gruppenansammlungen zu vermeiden, wird zudem auf eine Pause und damit auch auf die gastronomische Versorgung verzichtet. Der Mindestabstand von 1,50 Metern ist auf dem gesamten Gelände einzuhalten. Solltet ihr am Tag der Vorstellung Krankheitssymptome verspüren, bekommt ihr den Wert eurer Karte vollständig erstattet.

Trotz der Einschränkungen freuen wir uns, dass das kulturelle Leben weitergeht und sind gespannt auf die Premiere.

Weitere Aufführungen:

20.06., 19.30 Uhr

21.06., 17.00 Uhr

07.07., 19.30 Uhr

21.07., 19.30 Uhr

Aus der dänischen Kultserie Olsenbande entsprungen, geht der Thüringer Newcomer Betterov nach dem Release seines Albums Olympia im November 2022 jetzt auf die gleichnamige Tour. Von Linz über Koblenz nach Bremen tourt Betterov sowohl durch Deutschland als auch durch Österreich und macht am 15.02.23 Halt im Beatpol Dresden.

Im letzten Jahr startete der Musiker auf dem Reeperbahnfestival, dem About You Pangea und als Support für The Gaslight Anthem durch und wurde dabei von seinen Fans für Songs der neuen Platte gefeiert, darunter auch Olli Schulz, Steffen Israel (Kraftklub) und Casper. Auch bei Late Night Berlin und Inas Nacht versprühte der Bad Salzunger Jung schon ostdeutschen Indie-Charme, wie man ihn auf Olympia erlebt: Geerdet, offen, nachdenklich. Track für Track werden Hörer:innen Zeuge wie Betterov das Gefühl der Andersartigkeit, Weltschmerz und Depression mit einem absurd stadiontauglichen Indie Rock-Klang in Szene setzt.

In der familiären Atmosphäre des ausverkauften Behelfsstadions Beatpol Dresden kann sich also Bis Zum Ende auf Urlaub Im Abgrund gefreut werden. Falls ihr das nicht verstanden habt: Hört nochmal in Betterovs neue Platte rein oder kommt direkt bei seiner Tour vorbei. In einigen Städten sind sie schon vergriffen, für den Rest gibt's hier noch Tickets!

youtubevideo

Am Abend des 22. Dezembers 2022 war es soweit: Die neue Show von Holiday in Ice A NEW DAY gastierte für ihren ersten Auftritt in Leipzig.

"We finally made it" waren die Worte, die nach zwei Jahren Pandemie am Samstag, 3. Dezember, durch die Quarterback Immobilien Arena Leipzig klangen als Within Temptation die Bühne betraten.

Als Teil der Crisis Of Faith Tour, deren Namensgeber das gleichnamige Album ist, bespielte die kanadische Rockband Billy Talent am 29.11. auch die Messe in Dresden.

Vor noch nicht voller Messehalle versuchte die Berliner Indie-Rock Band Pabst, die erst im September dieses Jahres ein neues Album veröffentlichte, die Konzertbesucher:innen zum Tanzen zu bringen. Nach einer guten halben Stunde durfte dann der zweite Voract des Konzerts Frank Turner & The Sleeping Souls der Masse einheizen. Der Brite warnte (zur Belustigung aller anwesenden Ärzte Fans) in fast perfektem Deutsch vor, dass sie zwar nicht die beste Band der Welt seien, aber trotzdem versuchen wollen für eine kleine, kanadische Newcomer Band namens Billy Talent die Crowd aufzuwärmen. So entstand der erste Circle Pit des Abends und es wurde ordentlich mitgesungen.

Kurz nach Neun startete dann auch Billy Talent mit Devil in the Midnight Mass und entführte das Publikum in einen Abend bestehend aus einem musikalischen Potpourri mit langgeliebten Klassikern, wie Fallen Leaves, Surrender und Red Flag aber auch Songs der neuen, im Januar erschienenen Platte, Crisis Of Faith.

Nach einem Aufruf für mehr soziales Handeln und ein wenig Lobhudelei an die Stadt Dresden ging der Abend mit Rudereinheiten auf dem Messeboden, Moshpits und Gesang, sowohl durch die Band als auch durch das Publikum, weiter. Trotz des Ausbleibens einer Zugabe sorgten die Kanadier in Dresden für einen gelungenen Abend mit Herumgehüpfe, Nostalgie und guter Laune.

Noch bis 15. Dezember sind Billy Talent in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Tour. Tickets gibts hier.

Vom 19. November 2022 bis zum 30. April 2023 bringt HOLIDAY ON ICE mit der neuen Eis-Show A NEW DAY Live-Entertainment der absoluten Spitzenklasse in 22 Städte deutschlandweit. A NEW DAY ist die bisher technisch und künstlerisch aufwendigste Produktion von HOLIDAY ON ICE und zeigt Eiskunstlauf und Artistik auf höchstem Niveau. Vom 22.12. bis zum 27.12.2022 gastiert A NEW DAY in der Leipziger Quarterback Immobilien Arena.