Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Schweißtreibender Abend: Normandie auf Dark & Beautiful Secrets EU Tour in Leipzig

Am 01. Mai 2022 war es nach zwei aufgrund von Corona geplatzten Touren endlich soweit: Normandie machten auf ihrer Dark & Beautiful Secrets Tour Halt im Leipziger Naumanns Tanzlokal.

Normandie - Dark & Beautiful Secrets EU Tour

Normandie - Dark & Beautiful Secrets EU Tour

Normandie - Dark & Beautiful Secrets EU Tour

Normandie - Dark & Beautiful Secrets EU Tour

Our Hollow Our Home - Dark & Beautiful Secrets EU Tour

Our Hollow Our Home - Dark & Beautiful Secrets EU Tour

Our Hollow Our Home - Dark & Beautiful Secrets EU Tour

Our Hollow Our Home - Dark & Beautiful Secrets EU Tour

Led By Lanterns - Dark & Beautiful Secrets EU Tour

Led By Lanterns - Dark & Beautiful Secrets EU Tour

Led By Lanterns - Dark & Beautiful Secrets EU Tour

Led By Lanterns - Dark & Beautiful Secrets EU Tour

Die Vorfreude der Fans, dass die schwedische Band Normandie nun endlich auf EU-Tour gehen konnte, war in den sozialen Netzwerken bereits im Vorfeld riesig. In Leipzig wurde zwar nicht wie an anderen Orten vor ausverkauftem Haus gespielt, das tat der Stimmung aber keinen Abbruch. Die Eröffnung des Abends lag bei den Briten Led By Lanterns. Unglücklicherweise spielten sie nur vor einer Handvoll Leuten, da die Show bereits früher, als veröffentlicht begann. Trotzdem gaben sie alles und machten ordentlich Stimmung, sodass bereits die ersten Mosh-Pits des Abends entstanden.

Nach einem kurzen Umbau war die Bühne dann bereit für Our Hollow Our Home. Bei der Metalcore-Band aus Southampton kamen vor allem die Fans auf ihre Kosten, welche am liebsten Musik mit ordentlich Growling-Anteil genießen. So dauerte es auch nicht lange, bis sich nach Aufforderung der Band abermals Mosh-Pits unter dem inzwischen größer gewordenen Publikum bildeten.

Der Höhepunkt des Abends war dann aber für viele Fans natürlich der Auftritt der Schweden Normandie. Mit einem Set aus 15 Songs aus allen drei bisher veröffentlichten Alben brachten sie sich selbst und das Publikum immer weiter zu schwitzen. Gitarrist Håkan Almbladh beschrieb den Auftritt im Anschluss in den sozialen Netzwerken als „warmest Show since 1787“.

Wie auch im aktuellsten Album starteten sie in ihren Auftritt mit dem Song Babylon, was die Menge sofort mitriss. Mit Jericho folgte ein Song, welcher für Dark & Beautiful Secrets in seiner ursprünglichen Form etwas abgewandelt wurde, aber bereits ähnlich auf vergangenen Shows zu hören war. Ordentlich vorwärts ging auch der Song Ecstasy aus dem 2018 veröffentlichten Album White Flag. Zeitlich noch weiter zurück ging es anschließend mit Awakening aus dem ersten Album Inguz (2016). Der Mix aus neueren und bereits länger bekannten Songs setzte sich auch im weiteren Verlauf des Abends fort. Mission Control, Holy Water, Dead, Fight und Renegade rundeten den ersten Part der Show ab. Fortgesetzt wurde mit Burry me Alive und dem etwas ruhigeren Song Atmosphere sowie Collide. Den Abschluss bildeten Thrown in the Gutter und Hostage. Abgerundet wurde die Show zur Freude vieler Fans mit White Flag, dem namensgebenden Song für das Album aus dem Jahr 2018.

Alles in allem wurde der Abend mit einer wunderbaren Show gefüllt, die einzig durch die nicht ganz optimale Akustik etwas getrübt wurde, da die Songs durchgehend übersteuert und sehr scheppernd klangen. Der Stimmung der Fans hat das aber keinen Abbruch getan. Ein Wehmutstropfen bestand außerdem darin, dass die Band nach der Show nicht noch einmal für Fotos und kleine Gespräche aus dem Backstage Bereich kam. Das ist aber wohl dem eng getakteten Tour-Plan geschuldet und stößt bei den Fans auf Verständnis. Dafür konnte am Merch-Stand mit beiden Vorbands ins Gespräch gekommen werden. Als abschließendes Fazit kann gesagt werden, dass Normandie definitiv immer wieder einen Besuch wert ist.

Fotogalerie Normandie

Fologalerie Our Hollow Our Home

Fotolagerie Led By Lanterns

Nach ihrem Festival-Wochenende beim Rock am Ring und Rock im Park, schicken sich A Day To Remember an, während drei weiteren Shows ihre deutschen Fans nicht noch länger warten zu lassen und legen einen amtlichen Abriss im Haus Auensee in Leipzig hin.

Nach mehrfacher Verschiebung konnte Annisokay endlich ihre Tour zum aktuellen Album "Aurora" durchführen und feierten am 29. Mai im Berliner Hole 44 vor einem vollen Haus ihren Tourabschluss.

Am Freitag dem 10. Juni könnt ihr die Seilschaft auf der Küchwaldbühne live erleben!

Am 20. Mai gastierte die Band Lord Of The Lost im Alten Gasometer Zwickau und spielten eine ihrer Killer Filler Shows, ein Headliner-Konzert zwischen den Shows der Iron Maiden Tour, für die sie als Support gerade durch Europa reisen.

Konzertbericht: Am Dienstag, 10. Mai, luden Electric Callboy zur "Hypa Hypa European Tour" in den Alten Schlachthof Dresden ein. Als Support Acts begleiteten sie die Finnen Blind Channel und One Morning Left.