Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Studentische Initiativen feiern am Mittwoch Initiativenfest

Am 12. Junin von 10.45 Uhr bis 18 Uhr findet das 1. Initiativenfest seiner Art vor der Orangerie, also dem Neuen Hörsaalgebäude der TU Chemnitz statt. 20 Initiativen stellen sich der Öffentlichkeit vor und sammeln Spenden für den guten Zweck.

Flyer Vorderseite Initiativenfest

Standplan des Initiativenfests

Flyer Rückseite Initiativenfest

Stempelkarte Rückseite

Stempelkarte Vorderseite

Ihr dürft euch freuen auf ein buntes Fest mit Speisen und Getränken, einer Hüpfburg für Erwachsene, einem Initativenspiel mit gigantischen Preisen und einer Spendenaktion.Hier wird nochmal das Wichtigste im Überblick erklärt:

Initiativenspiel:

Überall auf dem Fest gibt es Stempelkarten zu finden. Mit diesen kann man dann von Stand zu Stand gehen und an Minispielen teilnehmen, die bis zu 5 Punkte und einen Stempel erbringen. Insgesamt kann man 100 Punkte maximal erreichen. Wenn man genug Punkte hat (man muss nicht alle Spiele machen, aber je mehr Punkte, desto höher die Gewinnchancen), kann man seine Stempelkarte an unserem Stand (Radio UNiCC) in den Briefkasten werfen. Das geht bis 16.50 Uhr. Dann werden die Gewinner ausgezählt und um 17.05 Uhr zur Siegerehrung bekannt gegeben. Man kann natürlich auch Stempelkarten abgeben, auf denen nicht jedes Feld ausgefüllt ist. ;)
Zu gewinnen gibt es Gutscheine für den Filmclub, die Studentenclubs FPM, PEB, CdK, WK, den Unishop, Goodibags und für die ersten Gewinner Konzerttickets für Amy MacDonald, Johannes Oerding, Madsen und Die Orsons.

Spendenaktion

Alle Einnahmen (Speisen & Getränke) und Spenden (man kann an jedem Stand spenden), gehen an den Kinder-, Jugend- und Familienhilfe e. V. Chemnitz. Das Fest dient dem guten Zweck und der Unterstützung gegenseitiger ehrenamtlicher Arbeit.

Neue Mitglieder

Neben der Spendenaktion ist Ziel der Veranstaltung, dass die Studierenden der TU das breite und bunte Angebot an Studentenclubs und Initiativen kennenlernen. Es werden überall immer neue Mitglieder gesucht. Vielleicht hast du ja Lust, dich einer Initiative anzuschließen. Auch wir, das Radio, suchen neue Stimmen und Gesichter. :)

Diese Initiativen sind dabei:

- Radio UNiCC
- Fortis Saxonia
- CSN
- TucRacing
- Peb Studentenkeller
- Windkanal
- FPM
- Club der Kulturen
- Rock Your Life
- VDE Chemnitz
- VWI Chemnitz
- Amnesty International Chemnitz
- Aguia
- Patenprogramm der Uni
- LaufKultour
- Jungblick Consulting
- Foodsharing Chemnitz
- Filmclub Mittendrin
- Initiative Europastudien
- Campus TUschler
- Evangelische Studentengemeinde
- Akademischer Sanitätsdienst (ASD)
- Student_innenrat

In Sabrina Sadowskas Version spielt die Geschichte des Nussknackers in der Zeit des Jugendstils und der Gründerzeit der Stadt Chemnitz. Wer erfahren will, wie ein Weihnachtsabend in Chemnitz um die Jahrhundertwende gewesen sein kann, sollte dieses Ballett nicht verpassen.

Wie bereits vermutet hat uns eine Manic Pixie Dream World erwartet, eine Traumwelt voller Wolken. Gemeinsam mit Liser auf Tour ließen die beiden Rapper:innen ihre Fans auf Wolke 7 schweben, während sie in die Manic Pixie Dream World von Rapper Conny mitgenommen wurden. Wie es da so war, das erfahrt ihr in diesem Artikel.

Warme Beats, selbstironische Alltagsbeobachtungen und unterhaltsame Gesellschaftskritik. Der Rapstar Fatoni, einer der authentischten Rapper der deutschen Rapszene. Präsentiert von DIFFUS am 07.12.2023 in Dresden im Tante Ju. Don’t Miss!

Die Band um Sänger Joshi statten dem alten Gasometer in Zwickau am 1.12. im Rahmen ihrer „HassLiebe“-Tour einen Besuch ab (Tickets gibt’s hier). Mit ihrer gleichnamigen Platte, welche im Februar dieses Jahr erschienen ist und es auf Platz vier der deutschen Album-Charts geschafft hat, im Gepäck dürfen wir uns auf eine echte Größe der deutschen Punkszene freuen. Unterstützung erhält ZSK dabei von den Show Off Freaks und Heart A Tact. Für Fans von Punk- und Rockmusik ist dieses Konzert also ein Pflichttermin, wir freuen uns auf eine geile Stimmung und zum Moshen einladende Songs wie „Antifascista“, „Alle Meine Freunde“ oder „Darwin“ und natürlich auf das von der Band angepriesene „Punk-Twister“. Unsere Vorfreude ist also groß und wir können es kaum erwarten, ZSK uns in den kalten Wintertagen in Zwickau ordentlich einheizt.

youtubevideo

Der Fuchs schaut auf, der Büffel gähnt, Alligatoah hat sich am 17.11. nach Erfurt zurück bequemt. Gut zwei Jahre nach seinem letzten Intermezzo in der thüringischen Landeshauptstadt machte der Re-Retour-Nightliner nach Verlegung aus der einsturzgefährdeten Thüringenhalle an der Messe Halt.

Nachdem sich seine Band aus Paketen entpackt hatte, fuhr der Zeremonienmeister per Fließband auf die Bühne und begrüßte das Publikum mit “Hallo, Rostock!”. Diesem Ausrutscher schloss sich ein Konzert mit einer hörbar ausgeklügelten Setlist an, die in Kombination mit Alligatoahs freigeistiger Selbstinszenierung und, vermeintlich AI-gestütztem, bühnenbildnerischem Genius für vielfältige Höhepunkte sorgte. So folgten feuerspeiende Gartenzwerge einer lediglich aus dramatischen Gründen gehaltene Zigarette, es wurde von einer lebensgroßen Kuhfigur aus performt und die Möglichkeiten der beiden laufenden Fließbänder kreativ ausgereizt sowie laufende Pakete über die Messebühne gejagt, die später zu Willst Du in regenbogenfarbenes Licht getaucht wurde. Dazu bot der Konzertabend eine beachtliche Genrevielfalt - immerhin fühlte sich Alligatoah laut eigener Aussage als Rapper im Körper eines Popsängers, begleitet von einer heimlichen Metalband. So wurde neben einer Metalversion von Monet, einem Mini-Cover von Teenage Dirtbag in Mit Dir Schlafen und einem mehrminütigen technoiden Intro zu Nachbeben ein Strobelsches Balladen-Medley zum Besten gegeben.

Die Musik wurde gerahmt von gewohnt witzig-schrägen Zwischenmoderationen: Zwischen fragwürdigen Dating-Tipps und der Selbsterkenntnis, “Du bist nicht Taylor Swift, Du Lappen!” wurde zum wahrscheinlich weltweit kürzesten Power Nap aufgerufen. Zwischen den Gags und Skurrilitäten nutzte Alligatoah schließlich einen flüchtigen ernsten Moment für den Aufruf, die geistige Gesundheit nicht für einen Job aufs Spiel zu setzen. So fand ein sehr bunter Abend seinen pädagogischen Höhepunkt.

Für die verbleibenden Zusatzkonzerte der Retour 2023 gibt es leider keine Tickets mehr. Klickt euch aber gerne durch die Bildergalerie um einen Eindruck vom Konzert zu bekommen.

Wenn ihr pünktlicher als wir vor Ort wart und jetzt verständlicherweise dringend nach Tickets für ok.danke.tschüss sucht, werdet ihr hier fündig.