Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

URBAN ARTS FESTIVAL

Vergangenen Samstag hat der Verein Walden e.V. zum Urban Arts Festival in sein Basecamp am Stadtrand von Chemnitz eingeladen. Der gemeinnützige und ehrenamtliche Verein fokussiert sich auf die Förderung und Umsetzung von Erlebnispädagogik, auf die Begleitung von Wachstums- und Entwicklungsprozesse von Kindern und Jugendlichen und unter anderem auch auf die Erwachsenenbildung.

Mit dem Urban Arts Festival wurde der Versuch gestartet die Hip-Hop Kultur zu representen und im Zeichen der Hip-Hop Kultur die Einladung ausgesprochen aktiv mitzumachen. Dafür wurden eine Reihe von Workshops angeboten, die typisch für die Praktiken der Szene sind, wie ein Graffiti Workshop und ein Workshop im Breakdance. Außerdem gab es noch einen BMX und Skate Jam mit Live DJs. Zum Ausklingen des Tages kamen dann noch Rapper wie zum Beispiel, Skrab aus Chemnitz, AzudemSK und PTK aus Berlin, die einen Einblick in die musikalischen Inhalte des Hip-Hop  gezeigt haben. Der 1. Auftritt war von Skrab, einem Rapper aus der Stadt. Als Nächster hat AzudemSK locker lässig seine chilligen Rhymes gerappt und ein gutes Ding gemacht, PTK hatte als Letzter gemeinsam mit Tayler, den hat er mitgebracht, wie so oft eine Menge Hass auf die Welt mit dabei und den Zuschauern etwas aus seinem Leben erzählt, einen Einblick in seine Alben gezeigt vor allem sein neuestes Release Kreuzberg Gomorrha (2021), wie gerecht er die Welt findet, nämlich gar nicht. In seinen Songs wird die Ungerechtigkeit der Gesellschaft zum Thema gemacht, PTK sieht viel von dem Leid worüber er auch viel in seinen Liedern rappt, aber er gibt nicht auf, er steht auf und will ein Zeichen dagegen setzen. Wie in seinen letzten Musikalben Ungerächte Welt (2017), Den Umständen Widersprechend (2014), geht es auch in seinem neuen Album Kreuzberg Gomorrha (2021) um viele tiefe Einblicke in die Schattenseiten der Gesellschaft, wie er ein Zeitzeuge sein darf, und wie er den Besuchern des Urban Arts Festival ein paar seiner neuen Tracks vorgezeigt hat.

Schöne Grüße vom Rande der Gesellschaft. Nicht für alle Menschen scheint die Sonne gleich, nein, ein viel so oft angesprochenes Thema was mit der Sprache des Hip-Hop erzählt wird, wurde vertreten im Walden Basecamp auf dem Urban Arts Festival, womit ein tiefer Einblick in die Welt des Hip-Hop gezeigt wurde.

Im Ausklang des Tages hat das Kollektiv Rotzfrech Cinema gestaltet mit dem Film „Grenzgebiet“, der einige Zuschauer angelockt hat in der idyllischen Atmosphäre des Walden e.V. Basecamp unter freiem Himmel einen ungewöhnlichen Graffiti-Film anzusehen.

Video Azudem

Video Skrab Video PTK1 Video PTK2

Das offizielle Filmfestival für Kinder und Junges Publikum endete vergangenen Samstag, den 16. Oktober mit der krönenden Preisverleihung des IFF SCHLiNGEL 2021. Es wurden mal wieder wie jedes Jahr zahlreiche Preise von mehreren verschiedenen Jurys verteilt, lobende Erwähnungen ausgesprochen, bewegende Momente miteinander geteilt. Wer welche Preise gewonnen hat, könnt ihr in diesem Beitrag erfahren.

Achtung, Achtung liebe Fans des schweren Metalls: schnallt Euch gut an, denn es folgt eine Nachricht, die bei Thrash-Metal-Fans für Herz-Rhythmus-Störungen sorgen könnte!

Am 04.07., 17:30 Uhr fand ein von der AG Frauen mit organisierter feministischer Poetry-Slam „Lautstärke ist weiblich“ statt. Bei freiem Eintritt saßen die Leute entspannt im Weltechohof und lauschen den weiblichen Slamerinnen. Denn der Sexismus greift auch im Poetry Slam um sich! Dabei wurde auch mit Sätzen wie „Wenn du auf der Bühne so einen kurzen Rock trägst, brauchst du dich nicht wundern, wenn sich keiner auf deinen Text konzentriert.“, „Für eine Frau bist du ganz schön lustig.“ hantiert. Sechs fantastische Poetinnen machen damit Schluss und treffen sich mit geballter Power auf der Bühne.

Sie werden laut, eindringlich und nah, nutzen ihre Wortgewalt und setzen sie für die Gleichberechtigung ein! Ein Dichterinnenwettstreit zum Thema Feminismus mit weiblichem Line-up! Von Frauen für Frauen!

Mit dabei:
Josephine von Blueten Staub // Leipzig
Marsha Richarz // Leipzig
Stefanie Menschner // Chemnitz
Lina Wedemeyer // Leipzig
Vivien Wenzel // Leipzig
Inke Sommerlang // Leipzig
die Moderation übernimmt Bonny Lycen

Bei uns könnt ihr nachträglich nochmal in ein paar rein hören.

Lina Wedemeyer - Mein Körper gehört mir

audioplayer

Lina Wedemeyer - Sommer im Freibad

audioplayer

Vivien Wenzel - Das Leben fliegt vorbei

audioplayer

Josephine von Blueten Staub - Orange und Blau

audioplayer

Mit MASCHINE intim gastierten der ehemalige Puhdys Frontmann Birr und Silly Geiger Hassbecker am Schauplatz Eisenbahn in Chemnitz-Hilbersdorf und bescherten dem Chemnitzer Publikum einen unvergesslichen Abend.

Am Freitag, 09.07. starteten Eisbrecher ihre Sommertour mit dem Open Air im Wasserschloss Klaffenbach in Chemnitz.