Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Kulturkompass August 2019

Ihr habt diesen Monat noch nichts vor? Dann schaut doch mal in unseren Kulturkompass. Auf einen Blick haben wir hier verschiedene Veranstaltungen der Stadt zusammengefasst, sodass Langeweile keine Chance hat!

Auch wenn an der TU Chemnitz gerade Prüfungszeit ist, sollte der Sommer in vollen Zügen genossen werden. Um sich etwas vom Prüfungsstress abzulenken, kommen hier in der neuesten Ausgabe vom Radio UNiCC Kulturkompass einige Tipps, wie ihr am besten prokrastinieren könnt.

Theaterplatz:

- bis zum 30.08.: Filmnächte Chemnitz (aktuelles Programm hier abrufen)

→ 05.08, 21.00 Uhr.: International Ocean Film Tour

→ 06.08., 21.00 Uhr: Die große Tatortreiniger-Nacht

→ 08.08., 19.30 Uhr: Amy McDonald

→ 10.08., 21.00 Uhr: Die große Dirty Dancing Nacht – Film und Party

→ 24.08., 20.00 Uhr: Classics unter Sternen – Die Film-Edition

 

Kino Metropol:

- Spider-Man: Far from Home

- Kroos

- Aquaman

- Avengers 4: Endgame

 

Wasserschloss Klaffenbach:

- 10.08, 20.00 Uhr: In Extremo

- 24.08.: Project Pitchfork (Einlass: 16.00 Uhr, Beginn: 18.00 Uhr), lest hier mehr dazu

 

Innenstadt:

- 14.08., 19.00 Uhr: Chemnitzer Nachtskaten (Treff: 19.00 Uhr, Start: 19.50 Uhr, Treffpunkt: Rosenhof)

- 31.08., 14.00 - 18.00 Uhr: Straßenfest am Roten Turm

- bis zum 18.08.: 30. Chemnitzer Weindorf

 

Bernsdorf:

- 24.08., 11.00 Uhr: Badfest im Freibad Bernsdorf

Viele Begriffe für das weibliche Geschlechtsorgan sind ja vor allem verniedlichend, diffus oder abwertend. Aber warum eigentlich? Geht es nicht auch anders? Es geht! Nämlich wertfrei, in präziser Sprache, und damit genau richtig, um sich der Thematik ohne Unsicherheiten zu nähern.

Auf ihrer Tour mit Electirc Callboy hat Anika Aleksi und Olli von Blind Channel zum Interview im Alten Schlachthof in Dresden getroffen. Sie haben über das neue Album "The Lifestsyles Of The Sick And Dangerous" gesprochen, was am 8. Juli via Century Media erscheint.

 

Ich persönlich verstehe nur Bahnhof und schwitze Blut und Wasser, wenn es um Redewendungen geht. Lauscht man aufmerksam seinen Mitmenschen, so wird einem sicherlich der ein oder andere Satzfetzen um die Ohren geflogen sein, den man zwar verständlich aufnehmen kann, welcher aber beim späteren Reflektieren des Gesprächs mehr Fragen aufwirft, als beantwortet. Durch unsere sprachkulturelle Erziehung sind wir mit den Redewendungen und deren Bedeutung vertraut, woher sie stammen und wie sie entstanden sind, ist uns jedoch meist schleierhaft.

Wer noch nicht von der Organisation Students for Future gehört hat, jetzt auf jeden Fall. Es gibt eine Petition für eine Zukunftsmensa an der TU Chemnitz. Was hat es wohl damit auf sich? Ich habe Linda und Till gefragt. Über ihre Organisation, die Zukunftsmensa, den Klimawandel und ihre Ziele.