Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Verlosung: 1x2 Freikarten für Philipp Poisel in Chemnitz zu gewinnen!

Am 30. August spielt der aus Ludwigsburg stammende Singer/Songwriter bei den Filmnächten auf dem Chemnitzer Theaterplatz eines von drei Konzerten in diesem Sommer in Sachsen und ihr könnt dabei sein - wir verlosen einmal zwei Freikarten für das Konzert.

Philipp Poisel (c) Christoph Koestlin

Wenn ihr die Freikarten gewinnen und so beim Konzert dabei sein wollt, dann schreibt uns eine E-Mail mit dem Betreff "Philipp Poisel" an gewinn[at]radio-unicc.de.

In der E-Mail verratet ihr uns welcher Song von Philipp Poisel euch der liebste ist. Einsendeschluss ist Sonntag der 25. August 2019 um 20:00 Uhr.

Wenn ihr nicht auf euer Losglück vertrauen wollt, dass könnt ihr Tickets HIER oder an allen bekannten Vorverkaufsstellen erwerben.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eure Daten werden nur zum Zwecke der Verlosung bei uns elektronisch gespeichert und verarbeitet und anschließend gelöscht. Die Daten der Gewinner werden an den Konzertveranstalter weitergeleitet, um den Zuritt zum Konzert sicherzustellen. Eine darüberhinausgehende Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt.

 

 

Seit beinahe einem Jahr ächzt Deutschland, wie die ganze Welt, unter den Folgen der Corona-Pandemie. Neben unzähligen Opfern, Lockdown-Varianten und den Folgen hat sich in dieser Zeit eines noch einmal ganz deutlich gezeigt: Der große Einfluss der Alternativmedizin auf die Wahrnehmung von Wissenschaft – und dessen Wirkung auf die Gesellschaft.

Blackout Problems haben am 15. Januar ihr neues Album "Dark" herausgebracht und der Song "Germany, Germany" sticht nicht nur durch seinen Klang hervor.

Über das Rennen zwischen Samsung und LG, Smartphonedisplays zu revolutionieren und damit ein haltbares marktfähiges Produkt herzustellen, Wielands erster Kritikpunkt an der Corona-Warn-App und was alles durch das D5 aufgrund Regeln der Brandschutzordnung verboten wird erfahrt ihr dieses Mal bei der Crunchtime.

Die Dresdner Singer-/Songwriterin Ines Herrmann möchte 2021 nach vier EPs ein koplettes Album veröffentlichen. Durch die Corona-Pandemie und die dadurch ausgefallenen Touren gingen ihr jedoch wichtige Einnahmen verloren. Um das Album nun dennoch veröffentlichen zu können, sammelt sie die nötigen Gelder über ein Crowdfounding.