Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Philipp Poisel am 30. August bei den Filmnächten am Theaterplatz

Gefühlsgeladene Texte voller Liebe, Schmerz und Herz sind das Markenzeichen des Ludwigsburger Liedermachers Philipp Poisel. Am 30. August spielt Poisel das letzte von drei Konzerten in Sachsen in diesem Sommer auf dem Chemnitzer Theaterplatz.

Philipp Poisel (c) Christoph Koestlin

Schon 2008 erschien Poisels Debüttalbum Wo fängt dein Himmel an? bei dem von Herbert Grönemeyer gegründeten Plattenlabel Grönland. Durch Auftritte als PreAct bei bekannten Künstlern wie Suzanne Vega und Herbert Grönemeyer machte sich Poisel langsam einen Namen in der deutschen Liedermacher Szene.

Mit seinem zweiten Album Bis nach Toulouse gelang Philipp Poisel endgültig der Durchbruch. 2011 leiferte Poisel mit Eiserner Steg den Titelsong zum Film What a Man, der vom aus Chemnitz Stammenden Matthias Schweighöfer produziert wurde. Das Live-Album Projekt Seerosenteich stieg sogar auf Platz 1 der Deutschen Albumcharts ein und konnte sich über 90 Wochen in den Charts halten.

Mit der Musik aus drei Studio-Alben, zwei Live-Alben und der neuen Single Bordsteinkantenleben im Gepäck spielt Philipp Poisel diesen Sommer eine OpenAir-Tour und ist mit seiner Band auch auf dem Chemnitzer Theaterplatz zu Gast.

Tickets für das Konzert bekommt ihr HIER und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

VIDEO

SCHLiNGEL bringt auch 2021 wieder eine Menge internationaler Filme, junges Publikum und Fachbesucher in die Kinos von Chemnitz. Das 26. Internationale Filmfestival für Kinder und junges Publikum SCHLiNGEL findet vom 09. bis 16. Oktober 2021 statt.

Chemnitz' beliebter Karl Marx Kopf hat Geburtstag. Der mit gut 7 Meter hohe Kopf gilt als die zweitgrößte Portraitbüste der Welt und erhält dadurch nicht nur durch seinen Namen internationale Aufmerksamkeit.

Am 04.07., 17:30 Uhr fand ein von der AG Frauen mit organisierter feministischer Poetry-Slam „Lautstärke ist weiblich“ statt. Bei freiem Eintritt saßen die Leute entspannt im Weltechohof und lauschen den weiblichen Slamerinnen. Denn der Sexismus greift auch im Poetry Slam um sich! Dabei wurde auch mit Sätzen wie „Wenn du auf der Bühne so einen kurzen Rock trägst, brauchst du dich nicht wundern, wenn sich keiner auf deinen Text konzentriert.“, „Für eine Frau bist du ganz schön lustig.“ hantiert. Sechs fantastische Poetinnen machen damit Schluss und treffen sich mit geballter Power auf der Bühne.

Sie werden laut, eindringlich und nah, nutzen ihre Wortgewalt und setzen sie für die Gleichberechtigung ein! Ein Dichterinnenwettstreit zum Thema Feminismus mit weiblichem Line-up! Von Frauen für Frauen!

Mit dabei:
Josephine von Blueten Staub // Leipzig
Marsha Richarz // Leipzig
Stefanie Menschner // Chemnitz
Lina Wedemeyer // Leipzig
Vivien Wenzel // Leipzig
Inke Sommerlang // Leipzig
die Moderation übernimmt Bonny Lycen

Bei uns könnt ihr nachträglich nochmal in ein paar rein hören.

Lina Wedemeyer - Mein Körper gehört mir

audioplayer

Lina Wedemeyer - Sommer im Freibad

audioplayer

Vivien Wenzel - Das Leben fliegt vorbei

audioplayer

Josephine von Blueten Staub - Orange und Blau

audioplayer

Vergangenen Samstag hat der Verein Walden e.V. zum Urban Arts Festival in sein Basecamp am Stadtrand von Chemnitz eingeladen. Der gemeinnützige und ehrenamtliche Verein fokussiert sich auf die Förderung und Umsetzung von Erlebnispädagogik, auf die Begleitung von Wachstums- und Entwicklungsprozesse von Kindern und Jugendlichen und unter anderem auch auf die Erwachsenenbildung.

Mit MASCHINE intim gastierten der ehemalige Puhdys Frontmann Birr und Silly Geiger Hassbecker am Schauplatz Eisenbahn in Chemnitz-Hilbersdorf und bescherten dem Chemnitzer Publikum einen unvergesslichen Abend.