Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Philipp Poisel am 30. August bei den Filmnächten am Theaterplatz

Gefühlsgeladene Texte voller Liebe, Schmerz und Herz sind das Markenzeichen des Ludwigsburger Liedermachers Philipp Poisel. Am 30. August spielt Poisel das letzte von drei Konzerten in Sachsen in diesem Sommer auf dem Chemnitzer Theaterplatz.

Philipp Poisel (c) Christoph Koestlin

Schon 2008 erschien Poisels Debüttalbum Wo fängt dein Himmel an? bei dem von Herbert Grönemeyer gegründeten Plattenlabel Grönland. Durch Auftritte als PreAct bei bekannten Künstlern wie Suzanne Vega und Herbert Grönemeyer machte sich Poisel langsam einen Namen in der deutschen Liedermacher Szene.

Mit seinem zweiten Album Bis nach Toulouse gelang Philipp Poisel endgültig der Durchbruch. 2011 leiferte Poisel mit Eiserner Steg den Titelsong zum Film What a Man, der vom aus Chemnitz Stammenden Matthias Schweighöfer produziert wurde. Das Live-Album Projekt Seerosenteich stieg sogar auf Platz 1 der Deutschen Albumcharts ein und konnte sich über 90 Wochen in den Charts halten.

Mit der Musik aus drei Studio-Alben, zwei Live-Alben und der neuen Single Bordsteinkantenleben im Gepäck spielt Philipp Poisel diesen Sommer eine OpenAir-Tour und ist mit seiner Band auch auf dem Chemnitzer Theaterplatz zu Gast.

Tickets für das Konzert bekommt ihr HIER und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

VIDEO

Am 25. und 26. April kommt der Entertainer in die Messehalle Dresden und präsentiert sein neustes Bühnenprogramm "Welcome To Luckyland". Nach den enormen Erfolgrn "Lucky Man" und seinen TV-Formaten "Luke, die Woche und ich", "Luke, die Schule und ich" und "Die Greatnightshow" ist er wieder live in Deutschland zu erleben.

Equilibrium haben am Freitag, dem 17. Januar, ihren Tourauftakt zum neuen Album "Renegades" gebührend mit Lord Of The Lost, Oceans und Nailed To Obscurity gefeiert. Wir waren dabei und haben für euch Eindrücke in Bild und Schrift gesammelt.

Am 14. Februar 2020 ist es soweit: Dropkick Murphys machen Station in Chemnitz, um ihre Fans in der Messehalle zu begeistern.

Die deutsche Metalband Equilibrium kommt am 17. Januar nach Leipzig in den Hellraiser und präsentiert ihr jüngstes Album "Renegades" und sie kommen nicht allein.

Ein herabfallender Kronleuchter und rasante Kamerafahrten durch die Katakomben der Pariser Oper. Bei der Aufführung des Phantoms der Oper in der Chemnitzer Stadthalle blieben vor allem die Special Effects in Erinnerung.