Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Das war das Rockharz Open Air 2017

Es ist schon wieder Geschichte, das Rockharz Open Air 2017, leider. Die 24. Auflage dieses großartigen Festivals am Fuße der Teufelsmauer bei Ballenstedt im Harz verklang mit den letzten Akkorden eines wuchtigen und atmosphärischen Konzerts der französischen Post-Metaller von Alcest, welches das Festival auf wunderbare Weise abrundete.

Mit ca. 14.000 Besucher, recht kurzen Wegen, einer vielfältigen Auswahl an Bands, einer durchweg guten Organisation und kleineren besonderen Annehmlichkeiten am Rande des "alltäglichen" Festivalbetriebs (wie z.B. normale Toiletten statt Dixis im Infield) ist das Rockharz Open Air bundesweit für viele Metalheads ein absoluter Pflichttermin und hat einfach genau die richtige Größe um entspannt zu feiern.

Mit Bands wie Blind Guardian, Heaven Shall Burn, Arch Enemy, In Extremo, Dirk Schneider oder Iced Earth konnten auch dieses Jahr wieder hochkarätige Headliner für das Line-Up gewonnen werden. Aber auch weitere Acts, die hier zu Lande nicht immer in der Szene großflächig bekannt sind, konnten durch gute Auftritte bestechen und erstaunlich viele Besucher anlocken. Sicherlich konnte ebenso das perfekte Sommerwetter dazu beitragen, dass die Besucher des Rockharz Open Air jederzeit in bester Festivalstimmung waren und die Bands kräftig bejubelten.

Lest auf den folgenden Seiten mehr über das Rockharz Open Air 2017.

Fotogalerie Impressionen

Noch mehr Fotos findet ihr auf der Fotoseite von unserer Sendung Dark Tunes.

Alle Texte und Fotos zum Rockharz 2017 sind von Arne Glaser.

Im kommenden Schuljahr startet an insgesamt 60 Schulen im Raum Chemnitz und Dresden das Projekt "Teach First Deutschland". Dabei unterstützen junge Menschen, Jugendliche aus einem sozial schwierigen Umfeld im Schulalltag. Wie das Projekt in...

Konzertbericht 5. April Chemnitz

Die Newcomer Small Fires aus Hamburg sind derzeit mit ihrer ersten EP One Beautiful Mess auf Tour durch Deutschland und waren am 5. April zu Gast im Chemnitzer Aaltra. Das Trio, bestehend aus Sänger Benjamin Galliers...

Die Chemnitzer Geschichte ist ein herausragendes Beispiel reptiloider Langzeitplanung und Anpassung. Nach 875 Jahren Schattenregierung über die indigene Bevölkerung ist es Radio UNiCC, eurem investigativen Studentenradio, gelungen, mit einem der...

Coolness und Cleverness aus Chemnitz

Die Uni hat sich wieder etwas Neues ausgedacht. Diese Woche wurde das erste unieigene Maskottchen namens TUCci von der TU vorgestellt. In einem Rektorrundschreiben vor einigen Wochen wurde ein Link zu einer...

 

In diesem Jahr feiert Chemnitz seinen 875. Geburtstag. Viele Veranstaltungen rund um die Geschichte unserer Stadt und ihrer Institutionen werden das Jubiläumsjahr prägen und auch Radio UNiCC hat sich auf Spurensuche begeben. Was unsere Redaktion...