Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Interview: Die Magie der wilden Mustangs

Am 17. und 18. Oktober findet in Aachen wieder das Mustang Makeover Germany statt. Es soll dazu beitragen, auf die schlechte Situation der wilden Mustangs in den USA aufmerksam zu machen. Eine der Trainerinnen in diesem Jahr ist Janell Baader aus dem sächsischen Klipphausen. Sie hat im Interview mehr zu ihrer Arbeit mit den Mustangs erzählt.

Mustang Casanova und Trainerin Janell Baader beim Training

Mustang Casanova und Trainerin Janell Baader beim Training

Mustang Casanova und Trainerin Janell Baader beim Training

Mustang Casanova und Redakteurin Jenny

Mustang Casanova und Redakteurin Jenny

Mustang Casanova und Trainerin Janell Baader beim Training

Mustang Casanova und Trainerin Janell Baader beim Training

Mustang Casanova und Trainerin Janell Baader beim Training

Mustang Casanova und Trainerin Janell Baader beim Training

Mustang Casanova und Trainerin Janell Baader beim Training

Mustang Casanova und Trainerin Janell Baader beim Training

Mustang Casanova und Trainerin Janell Baader beim Training

Mustang Casanova und Trainerin Janell Baader beim Training

Mustang Casanova und Trainerin Janell Baader beim Training

Mustang Casanova und Trainerin Janell Baader beim Training

Mustang Casanova und Trainerin Janell Baader beim Training

Mustang Casanova und Trainerin Janell Baader beim Training

Mustang Casanova und Trainerin Janell Baader beim Training

Mustang Casanova und Trainerin Janell Baader beim Training

Mustang Casanova und Trainerin Janell Baader beim Training

Mustang Casanova und Trainerin Janell Baader beim Training

Mustang Casanova und Trainerin Janell Baader beim Training

Mustang Casanova und Trainerin Janell Baader beim Training

Mustang Casanova und Trainerin Janell Baader beim Training

Mustang Casanova und Trainerin Janell Baader beim Training

Mustang Casanova und Trainerin Janell Baader beim Training

Mustang Casanova und Trainerin Janell Baader beim Training

Mustang Casanova und Trainerin Janell Baader beim Training

Mustang Casanova und Trainerin Janell Baader beim Training

Mustang Casanova und Trainerin Janell Baader beim Training

Mustang Casanova und Trainerin Janell Baader beim Training

Mustang Casanova und Trainerin Janell Baader beim Training

Mustang Casanova und Trainerin Janell Baader beim Training

Mustang Casanova und Trainerin Janell Baader beim Training

Mustang Casanova und Trainerin Janell Baader beim Training

Mustang Casanova und Trainerin Janell Baader beim Training

Mustang Casanova und Trainerin Janell Baader beim Training

In den USA leben etwa 72.000 Mustangs in freier Wildbahn. Allerdings reicht der Platz nur für ca. 27.000 Pferde, um Natur und Tiere gesund erhalten zu können. Aus diesem Grund leben etwa 47.000 Mustangs in Auffangstationen und warten auf ein neues Zuhause. Sie sind völlig unberührt, sodass zum Beispiel Verletzungen nur schwer behandelt werden können.

Einer dieser Mustangs ist Tag 5001. Er trägt inzwischen den Namen Casanova und konnte mit weiteren 15 Mustangs im Rahmen des Mustang Makeovers Germany die Auffangstation verlassen. Nun trainieren insgesamt 16 Trainer ihre Mustangs, um sie am 17. und 18. Oktober in Aachen beim finalen Event zu präsentieren und zu zeigen, was sie gelernt haben. Anschließend gehen die Mustangs in eine Auktion, um ihren neuen Besitzer zu finden.

Eine der diesjährigen Trainerinnen ist Janell Baader. Sie trainiert in Klipphausen, nahe Dresden, Casanova und hat ihm bereits jetzt ein festes Zuhause gegeben. Ich habe die beiden besucht, meinen "First Touch" mit einem Mustang erlebt und ihr Training mit der Kamera begleitet (mehr Bilder seht ihr mit einem Klick auf das Vorschaubild rechts). Außerdem hat mir Janell im Interview einige Fragen zu Casanova, den Mustangs im Allgemeinen und ihrer Arbeit mit ihnen beantwortet.

Wenn ihr mehr über die Mustangs erfahren und sie unterstützen wollt, dann besucht die Seiten vom Mustang Makeovers und von American Mustang

Interview Janell Baader

Öffentliches Training mit Janell und Casanova:

28.08., 18.00, Ort: Western Inn, Klipphausen, Fährweg 3

Auf ihrer Tour mit Electirc Callboy hat Anika Aleksi und Olli von Blind Channel zum Interview im Alten Schlachthof in Dresden getroffen. Sie haben über das neue Album "The Lifestsyles Of The Sick And Dangerous" gesprochen, was am 8. Juli via Century Media erscheint.

 

Wer noch nicht von der Organisation Students for Future gehört hat, jetzt auf jeden Fall. Es gibt eine Petition für eine Zukunftsmensa an der TU Chemnitz. Was hat es wohl damit auf sich? Ich habe Linda und Till gefragt. Über ihre Organisation, die Zukunftsmensa, den Klimawandel und ihre Ziele.

Vor ein paar Wochen erst hatten wir Sänger und Bassist der Band bei uns im Studio zu Gast. ... thanks and get ready, oder auch kurz gesagt TAGR, veröffentlichen ihre neue Platte, Items On Display (VÖ:15.04.2022). Und genau darüber haben wir uns auch in dem Interview mit Jakob aus der Band unterhalten. Hier könnt ihr das exklusive Gespräch über ihr neues Albums Items On Display anhören. Jakob stellt die Band Thanks And Get Ready und seine Lieblingsstücke von der neuen Platte vor. Und erzählt uns worum es bei 2:22, Talking Is Exhausting, the Great Black Open und 6 Days geht, warum die Welt so schwarz und trist ist, und warum wieder auch nicht.

 

Hier könnt ihr das Interview in voller Länge hören:

Player

 

 

Video 2:22

Video Live Session

 

 

Am 24. Oktober hat Chemnitzer Autor Alexander Büttner seinen zweiten Band der "Aquileria"-Reihe veröffentlicht. Zwei neue Geschichten - "Elizas Lied" und "Luanas Entscheidung"- versprechen auf insgesamt 400 Seiten Spannung in der fiktiven, mittelalterlichen Welt "Aquileria" pur. Wir haben Alexander zum Interview getroffen:

Wie konnte das denn passieren... eigentlich geht es um das neue Album "Judas" und dann schweifen die Protagonisten von Disney ab zu Pornos...