Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Interview mit Saltatio Mortis: Dann sollen all die besorgten Bürger irgendwie weinen gehen!

Am Rande des Tour-Finales der "In Castellis Tour 2019" in der Kulturbrauerei Görlitz hat sich unser Readakteur Bernd mit Saltatio Mortis zu einem Interview getroffen. Frontmann Alea der Bescheidene sowie der Drummer und Texter der Mittelalter-Rock-Spielleute Lasterbalk der Lästerliche standen ihm Rede und Antwort.

Wir haben mit den beiden unter anderem über die Pläne für das 20-jährige Bandjubiläum, das politische Engagement der Band und die Entstehung der Setlits für Konzerte gesprochen.

Das Intwerview fand während des Soundchecks der Bands statt, die Saltatio als Support begleiteten. Die dadurch ein wenig beeinträchtigte Tonqualität bitten wir euch zu entschuldigen.

INTERVIEW

Am 24. August gaben die Donots ein kostenloses Konzert am Chemnitzer Karl-Marx-Monument. Vorher haben Sänger Ingo und Gitarrist Alex uns einen Besuch im Studio abgestattet und ein bisschen geplaudert.

Radio UNiCC präsentiert euch Neonschwarz am 26. Oktober im AJZ Chemnitz. Aus diesem Anlass haben wir mit Captain Gips ein Interview per Telefon geführt und hier könnt ihr erfahren, wie das Album "Clash" so entstanden ist.

Ende des Monats machte die Rockband Madsen mit ihrer Lichtjahre Tour auch in Chemnitz, genauer gesagt im Wasserschloss Klaffenbach halt. Unser Musikredakteur Marcel hat davor mit dem Drummer Sascha Madsen gesprochen. Die beiden unterhielten sich über das Schreiben neuer Musik, das Tourleben und ihre Konzerte. Doch hört selbst: 

 

Audioplayer

Ihr wolltet schon immer mal wissen, wie der Songwriting-Prozess von Eluveitie abläuft oder wie oft die Band in der Regel probt? Könnt ihr erraten, wie viele Tage die Band im Jahr auf Tour ist? All das und noch viel mehr erfahrt ihr im Gespräch mit einem der Sänger Chrigel.

Das ist uns noch nie passiert: Am Freitag war unsere Moderatorin Anika auf dem Chemnitzer Musikfest Fete de la Musique unterwegs und sah das Konzert von Orion Walsh aus Nebraska (USA). Daraufhin sprach sie ihn an, ob er denn nicht einfach ins Studio kommen wolle, solange er noch in Chemnitz ist.