Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Saltatio Mortis auf In Castellis Tour am 31. August in Görlitz

Die Mittelalter-Folk-Rocker aus Karlsruhe gehen nach 2017 in diesem Sommer das zweite Mal auf In Castellis Konzerttournee und präsentieren ihre Musik im Schatten historischer Gemäuer. Neben Burgen, Festungen und Schlössern ist in diesem Sommer die Kulturbrauerei in Görlitz Ziel der Kultband.

Saltatio Mortis - Brot & Spiele

Saltatio Mortis im Sommer 2017 im Wasserschloss Klaffenbach

Saltatio Mortis stehen wie kaum eine andere Band für Folk-Rock mit historischer Instrumentierung gepaart mit modernen Einflüssen. Dabei überzeugen die Barden um Alea den Bescheidenen nicht nur durch markige Klänge, sondern auch durch Texte mit Tiefgang. Nicht selten setzen sich die Lyrics kritisch mit gesellschaftlichen Themen auseinander. Zuletzt positionierten sich Saltatio Mortis mit Besorgter Bürger eindeutig gegen den sich ausbreitenden Rassismus in der Gesellschaft.

Die Fans erwartet eine besondere Mischung aus neuen und altbekannten Stücken - ideal auch für Saltatio Einsteiger.

Karten für das Konzert bekommt ihr HIER und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

VIDEO

Auch wenn der Festival- und Konzertsommer 2020 durch die Corona-Pandemie nahezu komplett ausfällt gibt es für Konzertliebhaber und natürlich auch Künstler und Veranstalter kleine Lichtblicke: Die Chemnitzer Agentur IN MOVE beschert uns gleich zwei Konzerte: Ihr könnt VNV Nation und Blutengel im Wasserschloss Klaffenbach live erleben.

Am 13. Juni 2020 war es endlich wieder soweit und die Theater Chemnitz durften eine Premiere auf die Bühne bringen. Uraufgeführt wurde auf der Küchwaldbühne das Stück „Es war die Lerche“ von Ephraim Kishon.

Vom 11. bis 17. Juni finden die Virtuellen TUCtage an der TU Chemnitz statt, eine Art Ersatz zum Tag der offenen Tür und dem TUCtag. Die Corona-Pandemie hat uns alle zum Umdenken bewegt und so hat die TU Chemnitz ein komplettes Programm für alle Studieninteressierten auf die Beine gestellt.

Am Freitagabend bewies die Chemnitzer Band Blond, dass sie reif sind für die Bühnen des Berlins Sachsens. Auf ihrer „Martini Sprite“-Tour holten sie im ausverkauften Werk 2, zusammen mit ihrer Entourage, jeden, von Kleinkind bis Rentner, ab.

Zum Valentinstag wurde es besonders düster im Leipziger Felsenkeller. Dafür verantwortlich war die Thrash Alliance, eine Formation bestehend aus vier Ikonen der Thrash Metal-Szene, welche den Felsenkeller einen amtlichen Abriss bescherten.