Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Das war das Rockharz Open Air 2017

Es ist schon wieder Geschichte, das Rockharz Open Air 2017, leider. Die 24. Auflage dieses großartigen Festivals am Fuße der Teufelsmauer bei Ballenstedt im Harz verklang mit den letzten Akkorden eines wuchtigen und atmosphärischen Konzerts der französischen Post-Metaller von Alcest, welches das Festival auf wunderbare Weise abrundete.

Mit ca. 14.000 Besucher, recht kurzen Wegen, einer vielfältigen Auswahl an Bands, einer durchweg guten Organisation und kleineren besonderen Annehmlichkeiten am Rande des "alltäglichen" Festivalbetriebs (wie z.B. normale Toiletten statt Dixis im Infield) ist das Rockharz Open Air bundesweit für viele Metalheads ein absoluter Pflichttermin und hat einfach genau die richtige Größe um entspannt zu feiern.

Mit Bands wie Blind Guardian, Heaven Shall Burn, Arch Enemy, In Extremo, Dirk Schneider oder Iced Earth konnten auch dieses Jahr wieder hochkarätige Headliner für das Line-Up gewonnen werden. Aber auch weitere Acts, die hier zu Lande nicht immer in der Szene großflächig bekannt sind, konnten durch gute Auftritte bestechen und erstaunlich viele Besucher anlocken. Sicherlich konnte ebenso das perfekte Sommerwetter dazu beitragen, dass die Besucher des Rockharz Open Air jederzeit in bester Festivalstimmung waren und die Bands kräftig bejubelten.

Lest auf den folgenden Seiten mehr über das Rockharz Open Air 2017.

Fotogalerie Impressionen

Noch mehr Fotos findet ihr auf der Fotoseite von unserer Sendung Dark Tunes.

Alle Texte und Fotos zum Rockharz 2017 sind von Arne Glaser.

Am 12. Junin von 10.45 Uhr bis 18 Uhr findet das 1. Initiativenfest seiner Art vor der Orangerie, also dem Neuen Hörsaalgebäude der TU Chemnitz statt. 20 Initiativen stellen sich der Öffentlichkeit vor und sammeln Spenden für den guten Zweck.

Der Popsänger und Hitgigant Mark Forster ist wieder auf Tour und spielt am 8. Juni live auf der Waldbühne Schwarzenberg ein Konzert. Tickets gibt es nirgends mehr, aber wir haben da was für euch. :)

DAS Festival in Chemnitz steht wieder vor der Tür. Die Rede ist vom Kosmonaut 2019, das auch dieses Jahr wieder am Stausee Rabenstein stattfindet. Mehr Infos zum Line-Up und den Highlights haben wir zusammengefasst.

Am vergangenen Tag der Arbeit, dem 1. Mai, bewies die 90er Jahre Legende DJ Bobo in Dresden, zusammen mit seiner internationalen Showgruppe, dass er es nach über 25 Jahren immer noch drauf hat.

Am 24. Juni spielt die Schweizerband Eluveitie im Beatpol in Dresden. Im Gepäck haben sie ihre neue Scheibe "Ategnatos". Das ist die gallische Bezeichnung für "Wiedergeburt"