Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Postpunker Karies auf Herbsttour - live am 11.10. in Chemnitz

Die Stuttgarter Postpunker Karies legen sich nochmal ins Zeug und geben im Oktober drei Konzerte - unter anderem am 11.10. im Nikola Tesla in Chemnitz!

Was lange währt, kann nur gut werden: Karies bereisen nun die geplanten Frühjahrsziele mit Alice im Arm und Spielfreude im Instrumentenkoffer. Was aus den verschwitzten Erfahrungen der vergangenen Konzerte des Stuttgarter Konglomerats mitgenommen werden konnte, sind die liebenswerte Dynamiken, das schöne Publikum und die wabernden Melodien, die leicht in Tanzbarkeit übergehen. Dabei wollen Karies Punk sein und weh tun oder wenigstens soviel Gesellschaftskritik üben, dass die kognitive Dissonanz Unbehagen bereitet - dem einprägsamen Namen Rechnung tragend. Postpunk ist das Ende vom Lied aus Schwermut und Herbst.

Die letzten Konzerte des Jahres:

10.10.2019 Erfurt, Café Tikolor
11.10.2019 Chemnitz, Nikola Tesla
12.10.2019 Eisenach, Schlachthof

Karies - Holly

Auch wenn der Festival- und Konzertsommer 2020 durch die Corona-Pandemie nahezu komplett ausfällt gibt es für Konzertliebhaber und natürlich auch Künstler und Veranstalter kleine Lichtblicke: Die Chemnitzer Agentur IN MOVE beschert uns gleich zwei Konzerte: Ihr könnt VNV Nation und Blutengel im Wasserschloss Klaffenbach live erleben.

Am 13. Juni 2020 war es endlich wieder soweit und die Theater Chemnitz durften eine Premiere auf die Bühne bringen. Uraufgeführt wurde auf der Küchwaldbühne das Stück „Es war die Lerche“ von Ephraim Kishon.

Vom 11. bis 17. Juni finden die Virtuellen TUCtage an der TU Chemnitz statt, eine Art Ersatz zum Tag der offenen Tür und dem TUCtag. Die Corona-Pandemie hat uns alle zum Umdenken bewegt und so hat die TU Chemnitz ein komplettes Programm für alle Studieninteressierten auf die Beine gestellt.

Am Freitagabend bewies die Chemnitzer Band Blond, dass sie reif sind für die Bühnen des Berlins Sachsens. Auf ihrer „Martini Sprite“-Tour holten sie im ausverkauften Werk 2, zusammen mit ihrer Entourage, jeden, von Kleinkind bis Rentner, ab.

Zum Valentinstag wurde es besonders düster im Leipziger Felsenkeller. Dafür verantwortlich war die Thrash Alliance, eine Formation bestehend aus vier Ikonen der Thrash Metal-Szene, welche den Felsenkeller einen amtlichen Abriss bescherten.