Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Schauplatz Eisenbahn startet in die Sommersaison

Im Chemnitzer Stadtteil Hilbersdorf befindet sich mit dem Schauplatz Eisenbahn eines der größten historischen Eisenbahnbetriebswerke Europas. In dem von zwei gemeinnützigen Vereinen getragenen Museum können Besucher in 180 Jahre Eisenbahngeschichte eintauchen. Am kommenden Wochenende startet das Museum in die Sommersaison.

Am Befehlsstellwerk 3 ist die Seilablaufanlage zu besichtigen

Die Lokleitung sieht aus, als wäre der Disponent nur eben mal Kaffee holen

Im Rundhaus I warten die Zugpferde von Damals auf Besucher

50 3648 - Die betriebsfähige Dampflok des Eisenbahnmuseums

Zwischen den alten Lokomotiven herrscht eine ganz besondere Stimmung

Audio

Eines der größten seiner Art

Der Schauplatz Eisenbahn ist eines der bedeutendsten Eisenbahnmuseen Europas und bietet einen Einblick in 180 Jahre sächsische Eisenbahngeschichte. Im Gelände des historischen Bahnbetriebswerkes Chemnitz-Hilbersdorf können Besucherinnen und Besucher eine Sammlung aus ca 60 historischen Eisenbahnfahrzeugen mit Dampf- Diesel- und Elektrolokomotiven erleben und alle nötigen Einrichtungen zur Unterhaltung- und Reparatur von Dampflokomotiven besichtigen. Auf dem Ablaufberg des ehemaligen Rangierbahnhofes ist neben dem erhaltenen Befehlsstellwerk 3 eine Schauanlage der der einzigartigen Seilablauftechnik zu sehen, mit der in Chemnitz zwischen 1930 und und 1991 bis zu 3600 Güterwagen täglich entgegengenommen, rangiert und für ihre Weiterfahrt vorbereitet wurden.

Viele besondere Erlebnisse zum Saisonstart

Für den Auftakt in die Sommersaison am kommenden Wochenende hat sich das Museum einiges einfallen lassen. So wird am Samstag ab 10:30 Uhr eine öffentliche Führung durch das Gelände sowie eine Schauvorführung an der Seilablaufanlage angeboten. Am Sonntag können technisch Interessierte im Rahmen regelmäßig stattfindender Lokführungen das Innenleben einer schweren Güterzug-Elektrolokomotive aus den 1940er-Jahren, der Baureihe E94, genannt Deutsches Krokodil, erkunden und einiges über ihre Funktionsweise erfahren. Um 13 Uhr findet die speziell für kleine Gäste konzipierte Kinderführung "Max zeigt´s euch!" statt. Highlight des Wochenendes sollte die betriebsfähige Dampflock 50 3648 sein, die während der Öffnungszeiten für Führerstandmitfahrten auf der Anschlussbahn des Museums angeheizt wird.

Bahnhöfe als Tore zur Welt

Um den Besuchern über den Sommer hinweg etwas besonderes bieten zu können, beherbergt der Schauplatz Eisenbahn bis zum Ende der Saison im Oktober die Sonderausstellung "Tore zur Welt - Bahnhöfe in Sachsen". Die Ausstellung zeigt Bilder von großen Bahnhofshallen, die ab Mitte des 19. Jahunderts als neue Eingangstore für ankommende Besucher ihre Städte repräsentieren sollten. Durch eine neue Technik können selbst große Bahnhofshallen verzerrungsfrei dargestellt werden.

Ein Museum für die ganze Familie

Mit seinen vielen Angeboten speziell für Familien und Kinder wurde der Schauplatz Eisenbahn 2020 durch die Tourismus und Marketing Gesellschaft Sachsen als familienfreundliche Freizeiteinrichtung ausgezeichnet. So werden neben der Führung speziell für Kinder auch dauerhafte Angebote für junge Besucher vorgehalten, so zum Beispiel eine Schnitzeljagd durch das gesamte Museumsgelände anhand derer spielerisch jede Menge über das Thema Eisenbahn vermittelt wird.

Das Programm im Überblick:

Samstag 9. April:

  • 10:30 - öffentliche Führung über das Museumsgelände
  • 11:00 - Schauvorführung Seilablauftechnik
  • ganztägig:
    • Öffnung der Modelleisenbahnanlage
    • Führerstandmitfahrten auf Dampflok 50 3648
    • Fahrbetrieb auf der Feldbahn

Sonntag 10. April:

  • 13:00 - Kinderführung "Max zeigt´s euch!"
  • ganztägig:
    • Lokführhungen durch die E94 "Deutsches Krokodil"
    • Führerstandmitfahrten auf Dampflok 50 3648
    • Fahrbetrieb auf der Feldbahn

 

VIDEO

 

 

Nach ihrem Festival-Wochenende beim Rock am Ring und Rock im Park, schicken sich A Day To Remember an, während drei weiteren Shows ihre deutschen Fans nicht noch länger warten zu lassen und legen einen amtlichen Abriss im Haus Auensee in Leipzig hin.

Nach mehrfacher Verschiebung konnte Annisokay endlich ihre Tour zum aktuellen Album "Aurora" durchführen und feierten am 29. Mai im Berliner Hole 44 vor einem vollen Haus ihren Tourabschluss.

Am Freitag dem 10. Juni könnt ihr die Seilschaft auf der Küchwaldbühne live erleben!

Am 20. Mai gastierte die Band Lord Of The Lost im Alten Gasometer Zwickau und spielten eine ihrer Killer Filler Shows, ein Headliner-Konzert zwischen den Shows der Iron Maiden Tour, für die sie als Support gerade durch Europa reisen.

Konzertbericht: Am Dienstag, 10. Mai, luden Electric Callboy zur "Hypa Hypa European Tour" in den Alten Schlachthof Dresden ein. Als Support Acts begleiteten sie die Finnen Blind Channel und One Morning Left.