Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Umbauarbeiten in der Mensa Reichenhainer Straße

Auf dem Campus wird mal wieder gebaut. Was da wo genau und warum passiert, haben wir in einem Beitrag für euch zusammengefasst.

Seit 24. September 2018 wird die Essenausgabe der Mensa Reichenhainer Straße umgebaut. Wenn alles nach Plan läuft, ist der neu gestaltete Bereich Anfang 2019 fertig.
In dem neu gestalteten Ausgabebereich, habt ihr dann viel mehr Auswahlmöglichkeiten: Kartoffelecken, Reis, Pommes oder Klöße. Mischgemüse, Broccoli oder Rotkraut. Oder doch lieber ein Bohnensalat - all das wird dann möglich sein. Auch Frontcooking wird es geben, wobei die Speisen vor euren Augen frisch zubereitet werden, wie beispielsweise Gerichte aus dem Wok...

Bis es soweit ist, müsst ihr euch aber noch ein wenig gedulden. Aber keine Angst, euer Essen bekommt ihr natürlich! Die Ausgabe erfolgt dann in der Sachsenstube. Zusätzlich wird es von Mitte Oktober bis Mitte November im Fresh Cube im Erdgeschoss eine Ausgabe mit wechselnden Angeboten geben. Im Dezember und Januar gibt es Leckers vom Grill und Glühwein in einer Holzhütte auf dem Mensavorplatz.

Audiobeitrag

Seit beinahe einem Jahr ächzt Deutschland, wie die ganze Welt, unter den Folgen der Corona-Pandemie. Neben unzähligen Opfern, Lockdown-Varianten und den Folgen hat sich in dieser Zeit eines noch einmal ganz deutlich gezeigt: Der große Einfluss der Alternativmedizin auf die Wahrnehmung von Wissenschaft – und dessen Wirkung auf die Gesellschaft.

Blackout Problems haben am 15. Januar ihr neues Album "Dark" herausgebracht und der Song "Germany, Germany" sticht nicht nur durch seinen Klang hervor.

Über das Rennen zwischen Samsung und LG, Smartphonedisplays zu revolutionieren und damit ein haltbares marktfähiges Produkt herzustellen, Wielands erster Kritikpunkt an der Corona-Warn-App und was alles durch das D5 aufgrund Regeln der Brandschutzordnung verboten wird erfahrt ihr dieses Mal bei der Crunchtime.

Die Dresdner Singer-/Songwriterin Ines Herrmann möchte 2021 nach vier EPs ein koplettes Album veröffentlichen. Durch die Corona-Pandemie und die dadurch ausgefallenen Touren gingen ihr jedoch wichtige Einnahmen verloren. Um das Album nun dennoch veröffentlichen zu können, sammelt sie die nötigen Gelder über ein Crowdfounding.