Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Interview: Subway To Sally über "Hey!", Politik und warum es Bands heutzutage schwer haben...

Wir haben am 13. April zwei Mitglieder der Band Subway To Sally vor ihrem Abschlusskonzert im Anker Leipig auf ihrer "Hey!"-Tour zum Gespräch getroffen. Violinistin Ally und Drummer Simon haben im Gespräch kein Blatt vor den Mund genommen und ehrlich auf unsere Fragen geantwortet.

Redakteurin Anika, Ally und Simon vor ihrem Konzert in Leipzig. (v.l.) Foto: Bernd Hahn

Wer sich schon immer gefragt hat, wer das unordentlichste Bandmitglied ist, ob die Musiker eigentlich Rituale vor dem Gang auf die Bühne haben oder ob Aufregung überhaupt noch eine Rolle spielt, das erzählen sie.

Außerdem ging es auch sehr ernst zur Sache, da auch Themen wie Politik, zurückgehende Konzertbesucherzahlen und negative Kritik zur Sprache kamen.

Ally, auch bekannt als Ally The Fiddle ist seit 2016 festes Bandmitglied, davor hat sie hin und wieder bei Live-Auftritten mitgemacht. Schlagzeuger Simon Michael begleitet die Band bereits seit 2005 und hatte am Tag des Interviews seinen 34. Geburtstag zu feiern.

Audioplayer

Am Freitag waren Henriette Augustin und Laurenz Stapf zu Gast im Studio von Radio UNiCC und haben etwas über ihre ehrenamtlich Arbeit im Jugendforum Chemnitz erzählt. Außerdem erklären sie, wie wichtig es ist, sich politisch stark zu machen.

Benachteiligte Kinder an Schulen unterstützen - Das hat sich Teach First Deutschland zur Aufgabe gemacht. Noch können sich Bewerber melden, um selbst Fellow zu werden und Schüler zu unterstützen.

The Toten Crackhuren im Kofferraum waren vor ihrem Konzert im Atomino Chemnitz zu Gast im Studio von Radio UNiCC. In einem lustigen Gespräch mit anschließender Live Session hat unser Redakteur Geheimnisse aufgedeckt, die man von den Mädels nicht erwartet hätte.

Derzeit wird in der Chemnitzer Oper das Musical Drachenherz aufgeführt. Einer der Darsteller ist Florian Heinke. Er spielt den Anführer einer Jugendclique und hat sich im Interview einigen Fragen gestellt.

Wir haben die Newcomermetalband Enemy Inside aus Aschaffenburg am 10. März vor ihrem Konzert in Dresden getroffen. Die fünf Musiker erzählen über ihr Debutalbum "Phoenix", das Bandleben und ob sie lieber Gummibärchen oder Schokolade mögen.