Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Mädness und Döll im Interview

Die Brüder Marco und Fabian Döll, besser bekannt unter ihren Künstlernamen Mädness und Döll, sind 2017 nun schon zum zweiten Mal auf der zum Album gehörenden „Ich und mein Bruder“-Tour. Unser Musikredakteur Marcel hat sie bei ihrem Stopp in Erfurt getroffen und die beiden Rapper für euch etwas näher unter die Lupe genommen.

Unser Redakteur Marcel traf Mädness und Döll auf Tour zum Interview. Foto: Robert Winter

Mädness und Döll haben unter dem Deutschrapjahr 2017 ihren Stempel hinterlassen und es mit ihrem Album Ich und mein Bruder auf die eins der Albumcharts geschafft. Dabei ist das Album nicht gewollt, sondern während eines Ausflugs in den Thüringer Wald mit dem Produzenten Torky Tork entstanden.

Mit Ich und mein Bruder nahmen Mädness und Döll auch den Schritt zum Berufsmusiker. Für die Arbeit am Album hat es sich ausgezahlt, doch es gibt auch die ein oder andere Schattenseite.

Die beiden sind 2017 ununterbrochen auf Achse, Albumpromo, Tourteil 1, Festivalsommer, Tourteil 2. Lagerkoller und Differenzen? - Fehlanzeige. Im Gegenteil, sie genießen das Touren und Auftreten, vor allem aber die vielen neuen Gesichter und das besser kennenlernen des eigenen Teams. Neben her geht es vor allem um Musik.

Für ihre über 50 Shows dieses Jahr haben sich Mädness und Döll auch etwas Besonderes ausgedacht. Weitergehen wird es für die Brüder wieder solo, sich gegenseitig unterstützen werden die beiden sicher trotzdem. 

Interview

Gut. Beste. BESTESTE! Culcha Candela veröffentlichen im November dieses Jahres mit „BESTESTE“ ihr zweites Best-Of der inzwischen neun Alben und 17 Jahre umfassenden Laufbahn. Ende Februar 2020 kommen sie auf gleichnamige Tour.

Gold und Platin Alben, TV-Auftritte, zahlreiche Top 20 Singles - die Vita von Culcha Candela kann sich mehr als sehen lassen. Angesagte und Charts-dominierende Sounds sowie ein Mix aus Dancehall, Reggaeton, Afrotrap und HipHop prägen ihre Musik. Mateo, Johnny Strange, Don Cali und Chino brennen wie am ersten Tag für ihren Culcha-Sound und scheuen auch vor elektronischen Einflüssen nicht zurück, um ihre Werke stetig weiterzuentwickeln.

Am 11. März spielt Culcha Candela ein Konzert ihrer Besteste Tour in der Reithalle in Dresden. Die Kultband aus Berlin tritt mit ihrem gleichnamigen Album, welches sowohl Klassiker, als auch sechs brandneue Songs im Angebot hat, auf. Wir haben den Sänger Mateo zu seinem Leben in einer Band und ihrem Verhältnis zur politischen Entwicklung in Deutschland, Sachsen und Chemnitz befragt.

audioplayer

Wo? Dresden, Reithalle Straße E, Werner-Hartmann-Strasse 2, 01099 Dresden
Wann? Mi. 11.03.2020, 20:00 Uhr

Tourdaten:

28.02.2020 Leer | Zollhaus
29.02.2020 Hamburg | Große Freiheit
01.03.2020 Dortmund | FZW
02.03.2020 Hannover | Capitol
04.03.2020 Köln | Live Music Hall
05.03.2020 Bremen | Modernes
06.03.2020 Erlangen | E-Werk
08.03.2020 Stuttgart | Im Wizemann
09.03.2020 München | Muffathalle
11.03.2020 Dresden | Reithalle
12.03.2020 Frankfurt | Batschkapp
13.03.2020 Berlin | Astra

Blond ist für viele nur eine Haarfarbe aufgrund derer sich vor allem über ihre Trägerinnen und ihren Intellekt lustig gemacht wird. Mit Musik hatte das maximal in den 90er Jahren zu tun, als eine schwedische Boyband beim Eurovision Song Contest eher mäßig abschnitt. Blond im Jahr 2020 ist beziehungsweise sind die Chemnitzer Lotta, Nina und Johann. Gemeinsam Musik machen sie schon eine ganze Weile, seit 2016, um genau zu sein. Am 31. Januar 2020 erscheint ihr Debütalbum „Martini Sprite“. Aus diesem Anlass traf unser Musikredakteur die drei im Chemnitzer Atomino zum Interview und sprach mit ihnen über den Albumprozess, ihre Konzerte und Karriereträume.

Überpopulation, Wassermangel, Dürreperioden und politische Zwänge - Das sind die Probleme der wild lebenden Mustangs in den USA. Im Interview erklärt Silke Strussione, wie den Tieren geholfen werden kann.

Seit seinem Album „Yo, Picasso“, welches in enger Zusammenarbeit mit den DJ und Produzent Dexter im Jahr 2015 erschien, ist Fatoni einer der angesagtesten Musiker im Deutschrap.

Am Donnerstag spielen Frittenbude ein Konzert ihrer Rote Sonne Tour im AJZ Chemnitz. Begleitet werden sie dabei von dem elektronischen Duo shi offline. Sängerin Alisa und Produzent Gordian brachten mit „golaya“ Mitte Oktober ihr Debütalbum raus.