Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Andrew Bird - Noble Beast

Verquerer Songwriter

Band: Andrew Bird
Album:
Noble Beast
Herkunft: 
Chicago, Illinois, USA
Artverwandtes:
William Fitzsimmons, Devendra Banhart

 

 

 

 

Songwriter wohin man schaut. Hinsichtlich der Aktualität sind Vergleiche mit anderen Musikrichtungen, die auch für eine zeitlang überpräsent waren, wie der Brit-Pop oder das böseWortmitdendreiBuchstaben, nicht von der Hand zu weisen. Aber: Solange noch Künstler dem Genre immer neues hinzufügen können, wird es nicht so schnell langweilig.

Genau so ein Typ ist Andrew Bird. Auch auf seinem mittlerweile neunten Studio- und vierten Solo-Album, neben den unzähligen Kollaborationen mit Künstlern und Bands wie My Morning Jacket, Final Fantasy und Bonnie 'Prince' Billy, verbindet er spielerisch typische Songwriter-Elemente mit hippieesken Instrumenten wie Mandoline und Glockenspiel. Auch Vergleiche zu Fleet Foxes klingen oft durch. Barock-Pop als Geburt einer neuen Musikrichtung?

Ganz so weit ist es dann doch noch nicht. Dafür ist Andrew Bird noch zu sehr Songwriter, als alles andere, zeichnet sich aber eben durch verschiedene Sachen aus, die ihn von dem Einheitsbrei abheben. Erwähnt sei nur die Bonus-CD der Special Edition namens Useless Creatures, die nur instrumentale Songs enthält, die nicht auf dem regulären Album enthalten sind.

 

Anspieltipps:

  • Masterswarm
  • Oh No
  • Effigy

 

Kopf nähert sich seinem Gefühl: Christian Laude

 

Die finnische Band Poets of The Fall hat im letzten Herbst das Album „Ultraviolet“ in die Läden gebracht. Eine sehr berührende Ballade daraus ist die Single „Dancing On Broken Glass“.

Um die kanadische Sängerin Avril Lavigne war es die letzte Zeit still und nun steht am 15. Februar das neue gleichnamige neue Album „Head Above Water“ in den Startlöchern. Darin erzählt Avril ihre Leidensgeschichte aus den vergangenen Jahren.

Die amerikanische Rockband AFI haben Ende 2018 ihre EP „The Missing Man“ herausgebracht. Am meisten stach der Titel „Trash Bat“ heraus, vor allem, weil man das Substantiv nicht gleich einzuordnen weiß.

Fall Out Boy sind eine Alternativerockband aus Chicago und begeistern seit vielen Jahren die Fans. Das Album „Mania“ brachte ihnen in Deutschland etwas mehr Bekanntheit, was auch nicht zuletzt an der poppigen Nummer „The Last of The Real Ones“ lag.

Imminence sind eine Metalcoreband aus Malmö und begeistern seit einigen Jahren die Fans. Auf dem Album "This is Goodbye" findet man viele traurige und tiefgreifende Lieder. Einer dieser Songs ist "Diamonds", der nicht nur als Single hervorsticht, sondern auch einen Text hat, der zum Nachdenken anregt.