Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Bloc Party - A Weekend In The City

Jaja, diese Scheibe wird einfach überall abgefeiert - jetzt auch noch bei UNiCC? Das liegt daran: man kommt einfach nicht vorbei!

Band: Bloc Party
Album: A Weekend In The City
Mitglieder: Kele Okereke (Gesang, Gitarre); Russell Lissack (Gitarre); Gordon Moakes (Bass); Matt Tong (Schlagzeug)
Herkunft: London, England


„Kennste Bloc Party?” Auf diese Frage haben vor rund zwei Jahren viele nur mit einem Schulterzucken reagiert und sich bei diesem Namen eher einen Hip Hop Act oder Casting Band vorgestellt. Weit gefehlt, das Quartett aus London, schaffte es in den vergangenen zwei Jahren mit ihrem knirschenden Gitarrenmix, einer Menge elektronischen Pfeifen und vielschichtigen Gitarrenspuren, die britische Music Szene nicht unbedingt zu revolutionieren, sie jedoch einen ganzen Schritt nach vor zu bringen. Dann kam auch noch der Erfolg des Debütwerkes „Silent Alarm“ in den USA dazu, was für viele europäische Bands ein fast unmögliches Unterfangen darstellt.

Heute ist Samstag, die Bundesligarückrunde hat begonnen und „So here we are“ dreht nach fast jedem Spiel in der Sportschau in Form eines Werbeclips, für einen der führenden Multimediadienstleister seine Runden. Bloc Party kennt somit fast jeder. Und das noch bevor das zweite Album in den Läden steht.

Ein zweites Album sollte es sein, was nach Aussagen der Band, wenig an das erste erinnern sollte. Hört man die ersten Sekunden von „A Song for Clay“ ist jedoch vollkommen klar das dies ein Bloc Party Album ist. War beim ersten Album noch in zwei Songtypen zu unterscheiden: auf der einen Seite die ruhigen Hymen,  auf der anderen die lauten schrillen tanzflächenfüllenden Kracher wie „Banquet“ oder „Helicopter“, sind bei „A Weekeknd in the City“ die Grenzen fließender. Im Großen und Ganzen ein Album, das zwar durchaus einen düstereren Grundcharakter in sich trägt, jedoch mit Sicherheit an die Erfolge von „Silent Alarm“ anknüpfen wird.

anonymus: bolle

Anspieltipps:

  • Hunting For Witches
  • Waiting For The 7.18
  • Sunday

Zum selber reinhören von Constantin: der Beitrag

www.blocparty.com

 

Enemy Inside haben endlich ihr zweites Album „Seven“ am 27. August veröffentlicht. Nachdem in den letzten Wochen und Monaten schon fünf Krachersingles einen Vorgeschmack gaben, sehen wir uns heute das Album im Ganzen an.

Lord of The Lost melden sich mit ihrem siebten Studioalbum „Judas“ zurück. Das gute Stück erscheint am 2. Juli via Napalm Records und dreht sich konzeptuell um die Figur des Judas Iskarioth. Das Album setzt sich auf zwei CDs, mit insgesamt 24 Songs,...

Rise Against haben am 4. Juni ihr schon neuntes Studioalbum "Nowhere Generation" auf den Markt gebracht und wir haben eine Rezension für euch:

Knapp 25 Jahre nach "Engel über dem Revier", dem letzten Album Gerhard Gundermanns und seiner Seilschaft, veröffentlicht die Band gemeinsam mit ihrem Leadsänger Christian Haase ein neues Album. Die Scheibe "Dein Paket" enthält 13 neue Songs die...

Am Freitag, dem 19. Februar 2021 erschien das neue Album der Alternative-Rockband Normandie mit dem Titel „Dark And Beautiful Secrets“.