Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Bodi Bill - What

so what makes you strong?

Band: Bodi Bill
Album:
What?
Herkunft:
Berlin
Mitglieder:
Fabian Fenk, Anton Feist und Alex Stolze

 

Mit ihren ersten beiden Alben „No More Wars“ und „Next Time“ haben sich Bodi Bill innerhalb von eineinhalb Jahren in die Herzen deutscher Clubgänger gespielt. Nun veröffentlicht das Berliner Trio sein drittes Werk „What?“. Ihrem Stil bleiben sie dabei treu, aber festlegen lassen sie sich trotzdem nicht. Schubladendenken ist hier fehl am Platz. Folk und Indie kombiniert mit elektronischen Elementen ohne „Hau-Drauf-Charakter“ und dennoch tanzbar. Gut, nach viel Innovation klingt das bis jetzt noch nicht, aber die warmen Vocals von Fabian Fenk und die sorgfältig ausgesuchte Instrumentierung mit Klavier, Geige und Gitarre setzen Akzente. Das wiederum ist innovativ. Die drei Berliner sind durchaus keine reinen Laptop-Musiker, die sich damit zufrieden geben ein paar Knöpfe zu drücken. Klavier, Geige und Gitarre kennen sie nicht nur von digitalen Samples.

 Das Album ist nicht nur stilsicher produziert, sondern auch in sich stimmig. Während der Opener „Paper“ noch sehr an Post-Rock erinnert, zeigt „Brand New Carpet“ dem Hörer verstärkt die elektronische Seite von Bodi Bill. Bei „Pyramiding“ werden die Bassfrequenzen tiefer und man beginnt sich im Takt zu bewegen. Euphorisch geht es weiter mit dem Namensgeber des Albums „What“. Das Tempo wird zurückgenommen. Kurze und präzise Lead-Sounds unterstreichen Fabian Fenks Stimme nur zu gut. „Garden Dress“ geht zurück zur organischen Musik. Indie-like mit echten Instrumenten. Die zweite Hälfte des Albums richtet sich wieder mehr auf den Dancefloor. Elektronische Elemente haben die Überhand und das Tempo wird angezogen. Die Tracks sind weder zu überladen noch zu minimalistisch. Die Symbiose aus Folk, Songwriting, Programming und Sounddesign gelingt durchweg ohne langweilig zu werden.

Bodi Bill haben sich eine Nische zwischen folkigem Songwriting und Elektro geschaffen und liefern mit ihrem Album sowohl Musik für die Ohren als auch für die Füße, die - wenn gnadenlos der Musik überlassen - weder sich noch den Rest des Körpers still halten können.

 

knows what makes her strong: Lisa Haupt

 

Bodi Bill Tourdates:

Di., 26.04. Berlin, Lido

Do., 5.05. Leipzig, Conne Island           

Fr., 6.05. Dresden, Showboxx 

 

 

the beitrag makes you strong.

Um die kanadische Sängerin Avril Lavigne war es die letzte Zeit still und nun steht am 15. Februar das neue gleichnamige neue Album „Head Above Water“ in den Startlöchern. Darin erzählt Avril ihre Leidensgeschichte aus den vergangenen Jahren.

Die amerikanische Rockband AFI haben Ende 2018 ihre EP „The Missing Man“ herausgebracht. Am meisten stach der Titel „Trash Bat“ heraus, vor allem, weil man das Substantiv nicht gleich einzuordnen weiß.

Fall Out Boy sind eine Alternativerockband aus Chicago und begeistern seit vielen Jahren die Fans. Das Album „Mania“ brachte ihnen in Deutschland etwas mehr Bekanntheit, was auch nicht zuletzt an der poppigen Nummer „The Last of The Real Ones“ lag.

Imminence sind eine Metalcoreband aus Malmö und begeistern seit einigen Jahren die Fans. Auf dem Album "This is Goodbye" findet man viele traurige und tiefgreifende Lieder. Einer dieser Songs ist "Diamonds", der nicht nur als Single hervorsticht, sondern auch einen Text hat, der zum Nachdenken anregt.

SYML, alias Brian Fennell, hat sein One-Man-Projekt aus Seattle ausgebaut und mit der Single "Clean Eyes" eine fröhlich klingende Indie-Pop-Nummer erschaffen. Doch auch dieses Lied hat eine tiefe Bedeutung, die wir hier interpretieren.