Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Crystal Fighters - Star Of Love

Powerful and mind blowing Folktronica

Album: Star Of Love
Band:
Crystal Fighters
Herkunft:
Eigentlich Spanien aber dann doch London
Klingt wie:
Eine ravende Hippiekommune auf dem Stern der Liebe

 

Der Name „Star Of Love“ steht weder für einen berühmten Pornodarsteller, noch für eine irgendwo in ferner Zukunft stattfinde Rosamunde Pilcher Verfilmung. Nein, es ist der treffende Name des neuen Studioalbums der Crystal Fighters.

Das Debütalbum der fünf Londoner Elektrohippies Sebastian, Gilbert, Graham, Mimi und Laure wurde von Fans und Fachleuten schon händeringend herbeigesehnt, denn die beiden bisher erschienen Singles „In The Summer“ und „Follow/Swallow“ schlugen bereits ein, wie eine Bombe. Dabei ist das Erfolgsrezept der Crystal Fighters relativ simpel: Man nehme alles, was zur Zeit hipp ist und verrühre es mit allem, was schon immer gerockt hat. So paaren sich die momentan extrem angesagten, brummigen und Zwerchfell zerschmetternden Dub-Basslines oder die hymnenhaften Chillwave-Vocals mit dem schon immer treibenden „DiggeDiggeDiggeDigg-Synthsound“, der seit 20 Jahren jedem Trance-Track die nötige Geschwindigkeit verleiht. Den nötigen Drive erhält das Ganze dann durch sehr dynamische Gitarrenklänge, die mit den doch recht billig daherkommenden Synths eine Melange ergeben, die dann doch wieder einmalig gut klingt.

Die Crystal Fighters zeigen mit ihrem ersten Longplayer, dass sie es durchaus verstehen, zwischen den Welten zu tanzen. Denn musikalisch stehen die Fünf mit einem Bein im angesagtesten Londoner Nachtclub und mit dem anderen Bein in einem verräucherten Indianer-Wigwam. Doch gerade dieser recht ungewöhnliche Spagat macht die Crystal Fighters so interessant. „Star Of Love“ schafft es die hippsten Genre des letzten Jahres zu verbinden. Man kann also nicht genau sagen, ob es sich um eine Nu-Rave-Platte oder ein Folkrock-Album handelt und das ist auch gut so.

Anspieltipps:

• Solar System

• I Do This Everyday

• Champion Sound

• Swallow

• Follow

 

 

Links:

crystalfighters.com

soundcloud.com/crystalfighters

 

Neon-Knicklicht-Traumfänger: Arne Zwanzig

 

es klimmt ein neon-farbener BEITRAG im Disco-Dunkel

 

Um die kanadische Sängerin Avril Lavigne war es die letzte Zeit still und nun steht am 15. Februar das neue gleichnamige neue Album „Head Above Water“ in den Startlöchern. Darin erzählt Avril ihre Leidensgeschichte aus den vergangenen Jahren.

Die amerikanische Rockband AFI haben Ende 2018 ihre EP „The Missing Man“ herausgebracht. Am meisten stach der Titel „Trash Bat“ heraus, vor allem, weil man das Substantiv nicht gleich einzuordnen weiß.

Fall Out Boy sind eine Alternativerockband aus Chicago und begeistern seit vielen Jahren die Fans. Das Album „Mania“ brachte ihnen in Deutschland etwas mehr Bekanntheit, was auch nicht zuletzt an der poppigen Nummer „The Last of The Real Ones“ lag.

Imminence sind eine Metalcoreband aus Malmö und begeistern seit einigen Jahren die Fans. Auf dem Album "This is Goodbye" findet man viele traurige und tiefgreifende Lieder. Einer dieser Songs ist "Diamonds", der nicht nur als Single hervorsticht, sondern auch einen Text hat, der zum Nachdenken anregt.

SYML, alias Brian Fennell, hat sein One-Man-Projekt aus Seattle ausgebaut und mit der Single "Clean Eyes" eine fröhlich klingende Indie-Pop-Nummer erschaffen. Doch auch dieses Lied hat eine tiefe Bedeutung, die wir hier interpretieren.