Radio UNiCC
Jetzt bei Radio UNiCC

Summary

Die besten "Singles" des Jahres 2007

Uiuiui, das war ein schwieriges Unterfangen. Aus wer weiß wie vielen Singles, eine Top 10 herauszukristalisieren, welche das Programm von UNiCC über das ganze Jahr hinweg geprägt haben...

...um es trotzdem zubewerkstelligen, haben wir diese Aufgabe zur Chefsache erklärt, denn es ist ja bekannt, dass zu viele Köche den Brei verderben.

Die Top 10

  1. Architecture In Helsinki - Heart In Races
  2. Arcade Fire - Intervention
  3. Shout Out Louds - Tonight I Have To Leave It
  4. Modest Mouse - Dashboard
  5. Shantel - Disko Partizani
  6. CocoRosie - Rainbowarriors
  7. Maximo Park - Books From Boxes
  8. The Wombats - Let's Dance To Joy Division
  9. The Go! Team - Grip Like A Vice
  10. Stars - The Night Starts Here

Die Zahlen vor den Titeln sollen keine Platzierungen darstellen, sondern dienen vielmehr der besseren Darstellung.

Black Lives Matter war in den letzten Wochen das Topthema Nummer eins. Der deutsch-amerikanische Sänger Malik Harris hat dazu einen sehr emoionalen Song veröffentlicht.

Am 15. Mai war es endlich soweit: Das langersehnt und durch Crowdfunding finanzierte erste Album der Schweizer Band Illumishade, "Eclyptic: Wake Of Shadows", hat das Licht der Welt erblickt und Anika hat eine ausführliche Review für euch verfasst.

In This Moment haben drei Jahre auf neue Musik warten lassen. Nach dem sehr okkulten letzten Album „Ritual“ (2017) bleiben sie ihrer Linie treu. „Mother“ erschien am 27. März unter den Labels Altlantic/ Roadrunner und wir haben uns die Scheibe einmal...

Unser Team hat sich den Kopf zerbrochen und das letzte Jahr Revue passieren lassen. In diesem Artikel erfahrt ihr, welche Alben und Songs uns besonders umgehauen haben und warum. Klickt also rein und verratet uns gern, welche eure Favoriten sind. :)

Heute erschien das siebte Studioalbum "Lover" von Taylor Swift und auch diesmal steht die Liebe wieder im Vordergrund, jedoch anders als beim Vorgänger „Reputation“ (2017). Damals war Taylor mehr die Playerin, mehr Badass, wie man heute so schön...